20.01.2017 15:22 Uhr

Leipzig will den nächsten Schotten-Star

Barrie McKay steht angeblich auf dem Wunschzettel von RB Leipzig
Barrie McKay steht angeblich auf dem Wunschzettel von RB Leipzig

Am vergangenen Sonntag empfing Leipzig die Rangers aus Glasgow und gewann das Testspiel deutlich mit 4:0. Dennoch hinterließ der Schotte Barrie McKay bei RB-Sportdirektor Ralf Rangnick einen so guten Eindruck, dass er sich direkt nach dessen Vertragssituation erkundigt haben soll.

Wie der schottische "Daily Record" erfahren haben will, soll Rangnick sich seit dem Testspiel ernsthaft mit einer Verpflichtung des 22-jährigen Flügelstürmers beschäftigen. "Seit dem Wochenende gibt es ernste Diskussionen über ein Angebot an den Spieler", zitiert das Blatt eine nicht näher benannte Rangers-Quelle. Ein Transfer sei durchaus denkbar, denn "McKay hat das richtige Alter und mit nur 18 Monaten verbleibender Vertragslaufzeit bei den Rangers hat er vielleicht auch den richtigen Preis." Der Angreifer könnte zwischen sechs bis acht Millionen Euro kosten.

McKay spielt seit 2011 bei den Rangers, wechselte aber zwischendurch zum Greenock Morton FC und zu den Raith Rovers. In der laufenden Premiership-Saison absolvierte er bisher 20 Spiele und erzielte zwei Treffer. Außerdem ist der Jungspund seit dem vergangenen Jahr Nationalspieler bei den Bravehearts.

Sechs Minuten lang durfte er für Schottland im Testspiel gegen Frankreich im Juni auflaufen. Dort traf er auch Oliver Burke, den ersten Schotten bei Leipzig. Dass sein Landsmann bereits in Sachsen kickt, könnte ein weiteres Argument für einen möglichen Transfer sein.

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico