18.03.2017 15:41 Uhr

Dawson köpft Arsenal ins Tal der Tränen

Extase bei West Bromwich nach dem Führungstreffer gegen Arsenal
Extase bei West Bromwich nach dem Führungstreffer gegen Arsenal

Ein Champions-League-Platz rückt für Arsenal in immer weitere Ferne. Bei West Bromwich Albion unterlagen die Gunners 1:3, verloren damit weiter an Terrain auf die Spitzenplätze und könnten Sonntag von Manchester United sogar auf Platz sechs verdrängt werden.

Ohne Mesut Özil, der an einer Knieverletzung laboriert, gerieten die Londoner durch Craig Dawsons Kopfball (12.) früh in Rückstand. Torjäger Alexis Sánchez (15.) traf zum 1:1-Ausgleich und verschaffte den Gunners damit kurze Zeit Hoffnung auf Besserung.

Es dauerte bis nach der Halbzeitpause, als Hal Robson-Kanu die Gastgeber erneut in Führung brachte (55.). In der 75. Minute erhöhte Dawson vor 24.065 Zuschauern erneut per Kopf auf 3:1. Mit 50 Punkten belegt Arsenal den fünften Tabellenplatz.

Einige Arsenal-Fans hatten sogar viel Geld investiert, um ihre Ablehnung für Manager Arsene Wenger auf ganz spezielle Weise zum Ausdruck zu bringen: Über dem Stadion flog am Samstag ein Flugzeug mit einem Banner mit der Aufschrift "Kein Vertrag mehr, Wenger muss weg". Kurz danach erschien ein weiteres mit dem Transparent "Wir glauben an Arsene"
>> Arsenal-Fans haben Botschaft für Wenger

Petr Čech verletzt

Seit der Doppel-1:5-Pleite in der Champions League gegen den deutschen Rekordmeister Bayern München ist der Franzose Wenger bei Arsenal gehörig unter Druck geraten.

Zu allem Überfluss verlor Wenger bei West Brom auch noch Torwart Petr Čech. Der Tscheche musste schon in der ersten Halbzeit (38.) mit einer Muskelverletzung ausgewechselt werden. Für ihn kam David Ospina.

Mehr dazu:
>> Ergebnisse und Tabelle Premier League

sid/red

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico