19.03.2017 19:20 Uhr

Manchester City und Liverpool mit Remis

Im Hit zwischen Manchester City und Liverpool gab es keinen Sieger
Im Hit zwischen Manchester City und Liverpool gab es keinen Sieger

Mit dem Schlager zwischen Manchester City und Liverpool wurde am Sonntag die 29. Runde der englischen Premier League abgeschlossen. Der mit Spannung erwartete Hit endete mit einem 1:1-Remis.

In den beiden weiteren Sonntag-Spielen hatte Manchester United am frühen Nachmittag einen 3:1-Auswärtserfolg bei Middlesbrough gefeiert und Tottenham Hotspur hatte sich daheim gegen Southampton mit 2:1 durchgesetzt.

Vor der Länderspiel-Pause liegt Chelsea mit 69 Punkten weiter souverän an der Spitze, dahinter folgt Tottenham mit 59 Zählern als erster Verfolger. Auf den weiteren Plätzen liegen Manchester City mit 57 Punkten, Liverpool mit 56 Zählern, Manchester United mit 52 Punkten und Arsenal sowie Everton mit je 50 Zählern.

Kein Sieger im Hit zwischen Manchester City und Liverpool

Das Spitzenspiel zwischen Manchester City sowie Liverpool brachte keinen Sieger und sorgte deshalb eigentlich nur bei den Konkurrenten im Kampf um die Plätze in der Champions League für Freude.

Vor 54.449 Zuschauern im Etihad Stadium gingen die Gäste kurz nach der Pause durch einen Elfmeter von James Milner in Führung (51.), aber Kun Agüero rettete den Hausherren mit dem 1:1-Ausgleich noch einen Punkt (69.).

600. Sieg von Manchester United in der Premier League

Vor 32.689 Fans in Riverside fixierte Manchester United zuvor einen Jubiläumssieg. Der 3:1-Erfolg in Middlesbrough war der 600. Sieg für die Red Devils seit Einführung der Premier League.

Treffer von Marouane Fellaini (30.), Jesse Lingard (62.) und Antonio Valencia (90.) ließen den englischen Rekordmeister jubeln. Den tief im Abstiegskampf steckenden Hausherren war durch Rudy Gestede (77.) nur der zwischenzeitliche Anschlusstreffer gelungen.

Tottenham sichert Platz zwei ab

Tottenham sicherte indes mit einem 2:1-Heimerfolg gegen Southampton den zweiten Platz ab. Tore von Christian Eriksen (14.) und Dele Alli (33./Elfmeter) bescherten den Spurs vor 31.697 Zusehern an der White Hart Lane die drei Punkte, den Gästen gelang durch James Ward-Prowse nach der Pause nur mehr der Anschlusstreffer (52.).

ÖFB-Teamspieler Kevin Wimmer saß beim zehnten Liga-Heimsieg in Serie einmal mehr nur auf der Ersatzbank.

Mehr dazu:
>> Die besten Bilder der englischen Premier League
>> Ergebnisse und Tabelle Premier League

red

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico