10.06.2017 17:15 Uhr

ÖFB-Youngster wechselt zum HSV

Fabian Gmeiner versucht es beim Hamburger SV
Fabian Gmeiner versucht es beim Hamburger SV

Mit Michael Gregoritsch verfügt der Hamburger SV derzeit über einen vielversprechenden ÖFB-Stürmer, in Kürze könnte ein weiterer Jungkicker aus Österreich dazu kommen. Vom niederländischen NEC Nijmegen wechselt Fabian Gmeiner vorerst zum Hamburger SV II.

Der 20-Jährige ÖFB-Nachwuchsteamspieler kommt vom niederländischen Profiklub NEC Nijmegen zum deutschen Traditionsverein. Zunächst wird Gmeiner noch Spielpraxis bei der zweiten Mannschaft sammeln, vielleicht schafft der junge ÖFB-Kicker aber bald den Sprung in die Topmannschaft.

Große Zukunft

Wenn es nach dem HSV-Nachwuchsleiter Dieter Gudel geht, sollte Gmeiner eine tolle Zukunft vor sich haben: "Fabian ist ein exzellent ausgebildeter Spieler, der in der Defensive flexibel einsetzbar ist. Er wird für unsere Mannschaft eine spielerische und menschliche Bereicherung sein."

Seine fußballerische Ausbildung genoss Gmeiner beim VfB Stuttgart, ehe er mit dem Wechsel zu NEC Nijmegen für erste Aufmerksamkeit sorgte. Beim niederländischen Mittelfeld-Verein kam der Österreicher lediglich zu einem Kurzeinsatz bei den Profis. Jetzt will es Gmeiner beim HSV schaffen.

Mehr dazu:
>> Spielerprofil Fabian Gmeiner
>> Gregoritsch vor HSV-Abschied?

red

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico