16.06.2017 13:04 Uhr

Neapel-Hooligans nach Bus-Angriff verhaftet

Drei Fans des SSC Neapel wurden festgenommen
Drei Fans des SSC Neapel wurden festgenommen

Die italienische Polizei hat am Freitag drei Hooligans des SSC Neapel festgenommen und unter Hausarrest gestellt.

Sie werden beschuldigt, nach dem Serie-A-Spiel am 15. Mai zwischen AS Rom und Meister Juventus Turin einen Bus mit sieben Juve-Fans an einer Autobahn-Raststätte südlich von Rom angegriffen zu haben.

Drei Personen wurden geschlagen und verletzt. Um die anderen Tifosi zu zwingen, aus dem Fahrzeug auszusteigen, schlugen die Neapel-Hools die Fensterscheiben ein und warfen Rauchbomben in den Innenraum des Fahrzeugs.

Das Personal der Autobahn-Raststätte verbarrikadierte sich in dem Lokal und rief die Polizei, während die Krawallmacher die Flucht ergriffen.

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico