13.07.2017 11:10 Uhr

Burgstaller ist ein Tedesco-Fan

Guido Burgstaller blickt zuversichtlich in die Zukunft
Guido Burgstaller blickt zuversichtlich in die Zukunft

Guido Burgstaller war in der abgelaufenen Saison einer der wenigen Schalker Lichtblicke. Vor dem Saisonstart hat der Österreicher Neu-Trainer Domenico Tedesco gelobt und über die Zukunft von Leon Goretzka gesprochen.

"Der Trainer ist ein sympathischer Typ. Er hat viele neue Ideen und verlangt sehr viel von uns. Wir müssen die Dinge jetzt so umsetzen, wie er das will. Wir müssen uns richtig reinarbeiten", schilderte Burgstaller seinen ersten Eindruck im "Reviersport"-Interview. 

Mit Blick auf die kommende Spielzeit hofft der Angreifer besonders auf einen Verbleib von Goretzka. "Ich habe ihm im Urlaub schon eine SMS geschrieben. Er war vor unserem Fototermin am Mittwoch bei uns zum Frühstück mit den Teamkollegen. Wir haben uns kurz unterhalten. Ich hoffe natürlich, dass er bleibt. Leon ist ganz wichtig für Schalke 04", bekräftigte der Österreicher, der sich besonders auf die Testspiele gegen Inter Mailand und Beşiktaş während der anstehende China-Reise freut. 

Nicht zu sehr unter Druck setzen

Persönlich will sich der 28-Jährige nach seiner erfolgreichen Saison nicht zu sehr unter Druck setzen: "Ehrlich gesagt, denke ich nicht darüber nach, ob es jetzt für mich schwieriger oder einfacher wird. Ich nehme es ganz locker, will hier Vollgas geben und mich anbieten. Ich will da weitermachen, wo ich in der letzten Serie aufgehört habe."

Burgstaller war im vergangenen Winter für 1,5 Millionen Euro vom 1. FC Nürnberg nach Schalke gewechselt. Bei den Königsblauen schlug der elffache Nationalspieler auf Anhieb ein. In 18 Bundesligaspielen erzielte der Mittelstürmer neun Tore für S04.

Mehr dazu:
>> Saftige Gehaltserhöhung für Goretzka?

wfb

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico