SV Ried Samstag, 20. Mai 2017
16:00 Uhr
SKN St. Pölten
1:1
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker Thomas Reifeltshammer 21. / Kopfball  (Stefan Nutz)
1 : 1 Torinfos im Ticker Marco Perchtold 77. / Rechtsschuss  (Michael Ambichl)

90'
Marco Perchtold: "Es war ein sehr großer Schritt zum Klassenerhalt, wir sind zufrieden. In der Halbzeit sind wir noch einmal wachgerüttelt worden."
90'
Gelbe Karte für Özgür Özdemir (SV Ried)
Wegen Kritik.
90'
Fazit

Ried und St. Pölten teilen sich die Punkte. Ried gab den Sieg in der zweiten Spielhälfte aus der Hand, Perchtold traf mit einem sehenswerten Seitfallzieher zum 1:1-Endstand! Damit ist die Enttäuschung bei den Innviertlern groß, die Ausgangsposition im Abstiegskampf hat sich nicht unbedingt verbessert. Auch Ziegl haben die Rieder mit einer schwereren Knieverletzung verloren. Die Niederösterreicher können feiern: Zwei Spieltage vor Saisonende liegen die "Wölfe" vier Punkte vor dem SV Ried!

90'
Spielende
90'
Ein weiter Einwurf von Ronny Marcos resultiert in einem Abstoß.
90'
Eine Gelegenheit bekommen die Innviertler noch.
90'
Das war die Chance! Ademi bedient Elsneg im Strafraum mit der Ferse, dieser hat aber keinen Platz für den Abschluss!
90'
Viel Zeit bleibt den Riedern nicht mehr!
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90'
Ein Schuss von Thürauer wird geblockt, Ried wieder in der Vorwärtsbewegung.
90'
Gelbe Karte für Michael Brandner (SV Ried)
89'
Die Ambichl-Ecke wird geklärt, Elsneg beißt die Zähne zusammen und ist wieder im Spiel!
88'
Eckball St. Pölten, nachdem Özdemir einen Schuss von Thürauer blockt.
87'
Auch Chabbi hat bereits drei Mal gewechselt. Elsneg kann wohl nicht mehr weitermachen, die Rieder müssen in Unterzahl den nötigen Sieg erzwingen.
85'
Auf der Gegenseite ein harter Zusammenstoß von Elsneg und Mehremić an der Strafraumgrtenze. Der St. Pöltner mit dem Foul, Elsneg liegt noch immer benommen am Spielfeld.
84'
Wieder ein Abschluss der St. Pöltner. Mit der Chance von Petrovic hat Gebauer keine Probleme.
83'
Einwechslung bei SV Ried -> Thomas Fröschl
83'
Auswechslung bei SV Ried -> Marcel Ziegl
82'
Ziegl mit einem falschen Schritt, er hat sich anscheinend schlimmer am Knie verletzt.
80'
Spannung im Abstiegskampf! Ried braucht jetzt ein Tor, nach dem 1:0 agierte man deutlich zu passiv.
79'
Fast die neuerliche Führung für die Rieder! Ziegl mit einer Freistoßflanke auf Walch. Plötzlich tauchen zwei Innviertler vor Riegler auf, der den Ball sichert. Reifeltshammer kracht mit Riegler zusammen, der verletzt liegen bleibt. Er wird aber weitermachen können.
77'
Tooor für SKN St. Pölten, 1:1 durch Marco Perchtold
Was für ein Traumtor! Thürauer bedient Ambichl am rechten Flügel. Dessen Flanke landet genau bei Perchtold, der mit einem spektakulären Seitfallzieher via linker Innenstange zum Ausgleich trifft!
76'
Ein Spiel mit viel Kampf und Krampf. St. Pölten versucht alles, Thürauer hat neuen Schwung in das Spiel der Niederösterreicher gebracht.
74'
Einwechslung bei SV Ried -> Clemens Walch
74'
Auswechslung bei SV Ried -> Peter Žulj
72'
Die Schlussphase verspricht Spannung! St. Pölten will unbedingt den Ausgleich, auch Ried bleibt gefährlich.
70'
Stec hat rechts im Strafraum viel Platz. Seine Flanke findet Thürauer, dessen Kopfball aber zu schwach ausfällt. Gebauer hält sicher.
68'
Einwechslung bei SKN St. Pölten -> Lukas Thürauer
68'
Auswechslung bei SKN St. Pölten -> Ümit Korkmaz
67'
Elsneg! Das muss das 2:0 sein! Ademi bedient Elsneg nach einem Fehler von Stec links im Strafraum, Riegler reagiert gut und hält den Schuss! Glück für St. Pölten!
65'
Fehler von Huber bei der Ballannahme. Ademi mit viel Platz, er braucht aber viel zu lange bis zum Abschluss.
63'
St. Pölten wird jetzt stärker, schnürt Ried in der eigenen Hälfte ein.
61'
Einwechslung bei SV Ried -> Michael Brandner
61'
Auswechslung bei SV Ried -> Stefan Nutz
60'
Wieder die Chance zum Ausgleich! Eine Freistoßflanke von Ambichl springt an die Hand von Trauner, Gebauer hält letztendlich. Wohl zu wenig für einen Elfmeter.
59'
Mittlerweile hat sich hier ein ausgeglichenes Spiel entwickelt! Beide Mannschaften sind gefährlich, wollen hier das Tor erzielen.
57'
Auf der Gegenseite fast der Ausgleich! Ambichl hat auf rechts viel Platz, seine Flanke landet bei Doumbouya. Der Stürmer setzt den Ball per Kopf aus kurzer Distanz neben das Tor!
56'
Elsneg! Gute Aktion des Rieders an der rechten Strafraumgrenze. Er zieht ab, sein Schuss hätte genau neben die rechte Stange gepasst. Doch Riegler passt auf, pariert stark!
54'
Elsneg löst sich perfekt und scheitert an Riegler. Schiedsrichter Lechner entscheidet fälschlicherweise auf Abseits.
52'
Gebauer! Starker Freistoß von Ambichl, der den Ball Richtung Tor zirkelt. Der Ried-Goalie bleibt wachsam und wehrt das Spielgerät zur Seite ab.
51'
Gelbe Karte für Thomas Reifeltshammer (SV Ried)
Nach einem Foul gegen Perchtold.
51'
Erster gefährlicher Angriff der Rieder, doch Nutz braucht zu lange, die Gäste klären!
49'
Eckball Ried, nachdem Lechner seinen Assistenten überstimmte. Der Corner bringt aber nichts ein.
47'
Weiter geht's im Innviertel! St. Pölten beginnt mit Tempo!
46'
Einwechslung bei SKN St. Pölten -> Lonsana Doumbouya
46'
Auswechslung bei SKN St. Pölten -> Kevin Luckassen
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit

SV Ried geht mit einer verdienten 1:0-Führung gegen den SKN St. Pölten in die Halbzeitpause. Reifeltshammer brachte die Innviertler per Kopf in Führung. Es war übrigens sein 11. Kopfballtreffer in der Bundesliga, 15 Mal war er insgesamt erfolgreich. Ried mit einer guten spielerischen Vorstellung, St. Pölten enttäuschte über weite Strecken. Viele Fehlpasse und verlorene Zweikämpfe, einzig aus Standards strahlte man Gefahr aus. Wir dürfen uns auf eine spannende zweite Spielhälfte freuen!

45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Freistoß St. Pölten. Ambichl dreht den Ball in den Sechzehner, doch Gebauer hat den Ball sicher!
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45'
Gelbe Karte für Ümit Korkmaz (SKN St. Pölten)
Korkmaz mit einer brutalen Attacke gegen Zulj, den er zum Glück nicht voll trifft.
44'
Korkmaz! St. Pölten in den letzten Minuten entschlossener! Korkmaz zieht Richtung Strafraum, sein Abschluss fliegt aber deutlich über das Tor.
42'
Eckball Ried. Die Abwehr der Gäste klärt per Kopf.
41'
Das war die Ausgleichschance! Martic mit einem guten Haken an der Strafraumgrenze gegen Trauner. Sein Schuss fällt aber viel zu zentral aus, Gebauer hält im Nachfassen.
40'
Ried macht weiterhin das Spiel, im letzten Drittel fehlt aber noch die Genauigkeit.
38'
St. Pölten ist überhaupt nicht im Spiel. Nur 61% Passgenauigkeit, offensiv läuft nur wenig zusammen.
36'
Eckball Ried. Der kurz abgespielte Versuch ist nicht von Erfolg gekrönt.
35'
Nutz mit dem Freistoß zu Reifeltshammer, der aber im Abseits steht.
34'
Gelbe Karte für Michael Huber (SKN St. Pölten)
Huber hält Ademi am Trikot zurück. Schon seine achte gelbe Karte.
34'
Ambichl schupft den Ball in den Strafraum, dort pfeift Schiedsrichter Lechner ein Stürmerfoul.
33'
Jetzt eine gute Freistoßmöglichkeit für die Gäste. Ambichl zieht das Foul, etwa 30 Meter die Distanz.
32'
Ziegl mit einem Weitschuss, doch Riegler ohne Probleme im Tor der St. Pöltner.
31'
Insgesamt 6557 Zuschauer sind heute in die Keine Sorgen Arena gekommen. Eine starke Kulisse!
30'
Nutz! Das war die große Chance auf das 2:0! Ein starker Angriff der Oberösterreicher, Elsneg bedient Nutz im Strafraum, doch Huber mit einem perfekten Tackling im letzten Moment.
27'
Die Führung gibt dem SV Ried Rückenwind. Die Oberösterreicher jetzt das gefährlichere Team.
26'
Einwechslung bei SKN St. Pölten -> Adi Mehremić
26'
Auswechslung bei SKN St. Pölten -> Paul Pârvulescu
25'
Pirvulescu kann anscheinend doch nicht mehr weitermachen.
24'
Gelbe Karte für Manuel Martic (SKN St. Pölten)
Martic mit einem taktischen Foul gegen Elsneg. Damit fehlt er nächste Woche gegen den WAC.
24'
Jetzt müssen die Niederösterreicher kommen. Nach aktuellem Stand wäre der Abstiegskampf höchst spannend.
23'
Im Gegenzug wieder ein Eckball für die Gäste. Pirvulescu versucht es aus der Distanz, der Ball fliegt fast aus dem Stadion.
21'
Tooor für SV Ried, 1:0 durch Thomas Reifeltshammer
Kurioser Treffer! Der Eckball von Nutz landet bei Ziegl an der zweiten Stange, dessen Direktschuss in hohem Bogen wieder zu Nutz fliegt. Der Rieder mit einer gefühlvollen Flanke zu Reifeltshammer, der aus kurzer Distanz unhaltbar ins linke Kreuzeck köpft!
20'
Erster Eckball für Ried!
19'
Hart! Der Rieder holt sich den Ball an der Mittellinie und läuft entschlossen Richtung Strafraum. Sein Schuss rollt links am Tor vorbei.
19'
Ried mit 63% Ballbesitz, eine Topchance hat es auf beiden Seiten aber noch nicht gegeben.
17'
Pirvulescu bleibt nach einem Pressball mit Elsneg verletzt liegen. Er wurde im Gesicht getroffen, wirkt benommen.
15'
Eckball St. Pölten. Die Ambichl-Flanke bringt aber nichts ein.
14'
Marcos und Gebauer mit einem Missverständnis, der Ball wird aber gerade noch geklärt.
12'
Fränky Schiemer und Frenkie Schinkels, die sportlichen Direktoren beider Teams, unterhalten sich auf der Tribüne. So richtig zufrieden sah keiner aus.
10'
Ried mit mehr Ballbesitz. St. Pölten steht aber hoch und zwingt die Innviertler immer wieder zu Fehlern.
8'
Noch viele Fehler auf beiden Seiten. Die Defensivabteilungen stehen gut.
6'
Flotte Anfangsphase in Ried. Die Hausherren versuchen das Geschehen zu kontrollieren.
3'
Elfmeter? Erste gute Aktion des SV Ried. Auf rechts spielen sich die Innviertler über Elsneg und Hart in den Strafraum, dort fällt Ademi. Richtige Entscheidung, kein Strafstoß.
2'
Kapitän Ambichl zirkelt das Leder ins Zentrum, dort klären die Rieder auf Raten.
1'
Erster Eckball im Spiel für den SKN St. Pölten!
1'
Los geht's! Schiedsrichter Lechner pfeift die Begegnung an. St. Pölten in den roten Trikots mit dem Anstoß, die Rieder gewohnt in Grün-Weiß gekleidet.
1'
Spielbeginn
Die Stimmung beim Abstiegskrimi ist gut, die Tribünen in der Keine Sorgen Arena sind gut gefüllt!
David Ryborz hat für Euch das Spiel im Blick.
Die Spannung steigt! Die Mannschaften betreten das Spielfeld.
Die heutigen Aufstellungen gibt es wie gewohnt unter Spielschema.
Dieng hat sich beim Aufwärmen wieder am lädierten Knöchel verletzt und wird durch Korkmaz ersetzt.
In knapp 15 Minuten rollt der Ball im Innviertel!
Für Jochen Fallmann geht es auch um die Vertragsverlängerung. Dafür müsste St. Pölten zumindest Endrang acht belegen. "Doch das habe ich überhaupt nicht im Hinterkopf, es geht nur um den Klassenerhalt. Ich nehme auch den neunten Platz dankend an. Wir wissen, dass wir mit einem Sieg unser Ziel erreichen können und werden es dementsprechend konzentriert angehen und nicht auf ein Unentschieden spielen", meinte der 38-Jährige.
Positiv aus Ried-Sicher? Die jüngste Heimbilanz: In den letzten vier Spielen gab es drei Siege und ein Remis! Eine spannende Ausgangslage für das Finale, beide Teams spielen auf Sieg!
Auch SKN-Trainer Jochen Fallmann zeigt sich optimistisch: "Die Entwicklung seit dem Winter stimmt. Wir sind in der Defensive konzentriert und können nach vorne immer Gefahr ausstrahlen." Auch die Statistik spricht für die Niederösterreicher: St. Pölten gewann vier der fünf Pflichtspielduelle gegen die Oberösterreicher.
Die Rieder unterlagen vergangene Woche bei der Wiener Austria mit 0:3, die Leistung war höchst unzufriedenstellend: "Wir müssen kompakt stehen, geduldig sein, Selbstvertrauen zeigen", meint der Ried-Coach, der St. Pölten ebenfalls stark einschätzt. Die Niederösterreicher reisten bereits am Donnerstag ins Innviertel und haben nach dem Erfolg über Mattersburg vergangene Woche Selbstvertrauen getankt.
Ried-Trainer Lassaad Chabbi ist vor dem Finale optimistisch: "Wir werden alles dafür tun, um dieses Spiel zu gewinnen und wir sind überzeugt, dass wir den Klassenerhalt noch schaffen."
Herzlich willkommen zur 34. Runde der tipico Bundesliga zum Spiel SV Ried gegen SKN St. Pölten!

Drei Runden vor Schluss kommt es in Ried zum ersten großen Finale! Das Tabellenschlusslicht empfängt den Achten St. Pölten, vier Punkte trennen die beiden Teams. Die Innviertler brauchen heute fast einen Sieg, um auf die Niederösterreicher und den punktgleichen WAC aufzuschließen. Bei einem Unentschieden wäre zwar noch nichts verloren, aufgrund des schlechteren Torverhältnisses und dem schwierigen Restprogramm (Altach auswärts, Mattersburg heim) braucht Ried dringend drei Punkte.

Auf der Gegenseite heißt das Motto "Verlieren verboten". Denn bei einem Sieg fixiert St. Pölten den Klassenerhalt, ein Unentschieden bringt die Niederösterreicher in eine gute Ausgangsposition im Saisonfinish.

Anpfiff ist um 16 Uhr in der Keine Sorgen Arena. Schiedsrichter Harald Lechner wird die Begegnung leiten, seine Assistenten sind Andreas Heidenreich und Roland Riedel.

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico