FC Admira Wacker Samstag, 16. September 2017
18:30 Uhr
Sturm Graz
2:1
Tore
0 : 1 Torinfos im Ticker Deni Alar 30. / Linksschuss  (Thorsten Röcher)
1 : 1 Torinfos im Ticker Christoph Knasmüllner 85. / Elfmeter
2 : 1 Torinfos im Ticker Christoph Knasmüllner 90. / Rechtsschuss  (Sasa Kalajdzic)

90'
Fazit:
Das Spiel ist aus und die Admira jubelt. Wer hätte das gedacht. Bis zur Schlussphase sah Sturm Graz als Sieger aus. Aber dann folgte der Doppelpack von Christoph Knasmüllner. Zunächst scort der Stürmer per Elfmeter zum Ausgleich und praktisch mit dem Schlusspfiff macht Knasmüllner das vielumjubelte 2:1 für die Admiraner. Ein Top-Einstand für Neo-Coach Ernst Baumeister. Auf der anderen Seite hängende Köpfe bei Sturm Graz. Wieder muss man als Verlierer vom Platz gehen, obwohl man unterm Strich die bessere Elf am Feld war.
90'
Spielende
90'
Tooor für FC Admira Wacker, 2:1 durch Christoph Knasmüllner
Überraschung in der Südstadt. Ein weiter Ball auf den langen Kalajdzic und der gibt per Kopf weiter zu Knasmüllner. Der fackelt nicht lange und scort das 2:1 für die Admira. Riesenjubel in der Südstadt.
90'
Elfmeteralarm im Strafraum der Admira. Zulechner fällt nach einem Zweikampf und reklamiert einen Strafstoß. Ohne Erfolg und zu Recht. Da ist er viel zu leicht gefallen.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89'
Die Admira wittert ihre Chance auf eine Überraschung. Kann man die Grazer noch zu Fall bringen? Oder rettet Sturm das 1:1 über die Zeit?
88'
Bitter für Sturm Graz. Da bringt Franco Foda den Defensivmann Schoissengeyr ins Spiel um Kalajdzic zu decken, dann passiert dem neuen Mann so ein Fehler im Strafraum der den Sieg kosten könnte.
87'
Gelbe Karte für James Jeggo (Sturm Graz)
Hartes Foul von James Jeggo im Mittelfeld.
87'
Einwechslung bei FC Admira Wacker -> Marcus Maier
87'
Auswechslung bei FC Admira Wacker -> Maximilian Sax
86'
Tooor für FC Admira Wacker, 1:1 durch Christoph Knasmüllner
Ausgleich für die Admira nach einem sicher verwandelten Elfmeter von Christoph Knasmüllner.
85'
Elfmeter für die Admira nach Handspiel von Schoissengeyr im Strafraum nach Flanke von Grozurek!
84'
...Jakoliš vertändelt die Hereingabe beim Strafraum. Konter der Grazer und das bringt wieder etwas Zeit für die Gäste.
83'
Sturm Graz macht jetzt völlig zu und lässt der Admira keine Luft. Viel Ballbesitz und schnelle Attacken bei Ballbesitz der Hausherren. Jetzt Eckball für die Südstädter...
81'
Einwechslung bei Sturm Graz -> Christian Schoissengeyr
81'
Auswechslung bei Sturm Graz -> Philipp Huspek
79'
Die Zeit läuft - und im Grunde der Admira davon. Die Grazer können vermehrt den Ball in den eigenen Reihen halten.
77'
Ein Schuss von Potzmann ist eine leichte Beute für Leitner. Dann ist bei einem Zuspiel in die Tiefe Zulechner knapp im Abseits.
76'
Einwechslung bei FC Admira Wacker -> Sasa Kalajdzic
76'
Auswechslung bei FC Admira Wacker -> Daniel Toth
75'
Gelbe Karte für Christoph Knasmüllner (FC Admira Wacker)
Bei einem Ballverlust begeht Knasmüllner das taktische Foul und legt den Gegner hart.
74'
Einwechslung bei Sturm Graz -> Philipp Zulechner
74'
Auswechslung bei Sturm Graz -> Deni Alar
72'
Die Schlussphase bricht an. Jetzt ist langsam die Admira gefordert. Bisher konnte man sich noch nicht wirklich eine gute Chance im gegnerischen Strafraum erspielen. Der Frust ist schon erkennbar.
70'
Spielerisch können sich beide Mannschaften nichts vorwerfen lassen. Auch im Einsatz sind die beiden Mannschaften stark. Aber Sturm macht hier immer mehr hinten dicht.
69'
Marvin Potzmann spielt sich über die linke Seite stark in den Strafraum. Der letzte Querpass kommt nicht mehr an. Zwierschitz unterbindet erfolgreich das Zuspiel.
67'
Können hier die Grazer den Durchhänger der Admira aus den letzten Minuten für sich nützen? Oder spielt man das Ergebnis clever herunter? Die Admira macht derzeit zu wenig. Sturm zieht sich zurück.
65'
Freistoß für die Admira. Christoph Knasmüllner mit dem Heber auf das tor aber Jörg Siebenhandl fängt den Ball ganz sicher.
63'
Einwechslung bei FC Admira Wacker -> Marin Jakoliš
63'
Auswechslung bei FC Admira Wacker -> Dominik Starkl
62'
Thorsten Röcher ist immer wieder anspielbar. Der linke Wirbelwind sorgt für ordentlich Gefahr an der Flanke. Aber seine Pässe oder Ideen kommen nur selten in der Mitte an.
60'
Gegenangriff der Admira. Pass auf Max Sax aber wieder greift Marvin Potzmann vor dem Strafraum entscheidend ein. Beide Mannschaften haben derzeit eine starke Abwehr.
58'
Eine Eckballserie der Grazer bringt nichts ein. Peter Žulj tritt jetzt an, aber auch seine kurze Variante zu Huspek bringt nichts ein.
57'
Die Partie schläft kurz ein. Sturm Graz weiterhin bestimmend aber es klappt derzeit auf beiden Seiten sehr wenig.
55'
Eine Ecke der Grazer, herausgeholt von Thorsten Röcher, bringt etwas Gefahr in den Admira-Strafraum. Ein Steilpass von Potzmann ist zu steil. Die Admira klärt.
54'
Die Admira spielt sich gut nach vorne. Sobald die Grazer nicht aufpassen, erspielen sich die Admiraner viele Räume. Die Partie ist für die Foda-Elf noch lange nicht gegessen.
52'
Wichtiger Einsatz von Jörg Siebenhandl. Eine Flanke von Starkl pflückt er aus der Luft herunter. Gute Performance vor dem einschussbereiten Knasmüllner.
50'
Die Grazer bleiben dran. Sturm spielt immer mehr nach vorne und will hier die Vorentscheidung schaffen.
49'
Zusammenspiel von Starkl und Knasmüllner. Tolle Kombination aber die beiden Admiraner werden von Marvin Potzmann entscheidend gestört.
47'
Erste Aktion der Grazer nach der Pause. Verlagerung von Lykogiannis auf Hierländer. Der probiertb es einfach mal von der Strafraumgrenze aus, verzieht aber den Ball.
46'
Es geht weiter. Keine Wechsel zur Pause.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Die Admira liegt im Heimspiel gegen Sturm Graz mit 0:1 im Rückstand. Die Grazer hatten anfangs etwas mehr vom Spiel, ehe die Admira durch Zweikampfstärke das Spiel an sich zog. Einige Torchancen wurden nicht genützt. In einer Drangphase der Grazer konnten die Gäste dann auch die Führung fixieren. Pass von Röcher auf Alar und der Torschütze vom Dienst trifft im fünften Mal in Folge. Danach ließen die Grazer etwas nach und die Admira wäre beinahe der Ausgleich geglückt. Trotzdem gehen die Sturm-Kicker mit einer Führung in die Pause.
45'
Ende 1. Halbzeit
44'
Kurz vor der Pause wird es noch einmal turbulent. Beide Mannschaften wollen hier noch ein Tor erzielen.
42'
Gegenzug der Grazer. Huspek tankt sich durch und sieht Deni Alar. Der jagt den Ball aufs tor, trifft aber nur einen Admira-Verteidiger.
41'
Chance für Daniel Toth! Eine Flanke von rechts schließt der Kapitän mit einem satten Schuss ab. Jörg siebenhandl kann klären.
40'
Da muss mehr kommen. Bei einem langen Pass auf links kommt Grozurek frei zum Ball. Ein kurzes Dribbling und schon haben die Grazer den Ball ins toraus geklärt.
38'
Die Admira steckt nicht auf. Eine Flanke von rechts kann Sturm Graz gerade noch klären. Danach erneut ein Versuch aber die Blackies bleiben in der Abwehr kompakt.
36'
Gelbe Karte für Stefan Hierländer (Sturm Graz)
Hierländer patzt bei einem Konter, Starkl geht dazwischen und wird gefoult.
35'
Laufduell zwischen Jörg siebenhandl und Lukas Grozurek. Der Torhüter kommt aus dem Kasten und gewint knapp das Duell. Wichtiger Einsatz von Jörg Siebenhandl.
34'
Wieder ist Sturm Graz über links gefährlich. Erneut ein Pass von Röcher auf alar, der will scharf zur Mitte passen. Er scheitert auch beim zweiten Versuch.
32'
Sturm Graz führt jetzt gegen die zweikampfstarken Admira-Kicker. Die Grazer gehen durch Deni Alar in Führung und jetzt sind die Hausherren gefordert. Deni Alar trifft im fünften Spiel in Folge.
30'
Tooor für Sturm Graz, 0:1 durch Deni Alar
Nach der verpatzten Torchance von Žulj macht es Deni alar danach besser. Er kommt frei im Strafraum zum Ball und netzt eiskalt zum 1:0 für Sturm Graz ein.
29'
Huspek kommt rechts vorbei und kann Peter Žulj einsetzen. Links wäre Deni Alar frei aber sie verpassen die Chance.
27'
Die Grazer krempeln nun ihre Spielanlage etwas um und spielen meist mit dem Lochpass in die Spitze. Aber auch dabei lassen die Admiraner wenig zu. Ernst Baumeister hat die Rotjacken gut eingestellt.
25'
Die Admira gewinnt hier mehr Zweikämpfe. Ein gutes Omen für die Hausherren, denn man ist auch bei den Offensivaktionen gefährlicher. Das kann heute noch ganz spannend werden.
24'
Die Chance für Sturm Graz. Pass auf halblinks in den Strafraum. Zwierschitz hebt das Abseits auf aber Röcher verzieht den Ball. Die Kugel rollt an der langen Ecke vorbei.
22'
Ein Freistoß der Admira durch Knasmüllner bringt nichts ein. Sturm Graz kann sich befreien. Trotzdem, die Blackies geraten hier teilweise gehörig unter Druck.
20'
Sax mit einem Pass auf Grozurek. Wieder zeigt Siebenhandl Probleme beim Torhüter-Spiel und verschätzt sich. Aber Grozurek vergibt die Topchance.
19'
Für Sturm bleibt die bewährte Taktik. Früh attackieren und es über die Flanken versuchen, denn die Admira wirkt heute in der Abwehr sehr kompakt. Man lässt kaum eine Grazer Chance zu.
17'
Was für ein Patzer vom Sturm-Torhüter. Jörg Siebenhandl ist bei einem Rückpass völlig überrascht und lässt den Ball vorbei. Zum Glück für Sturm ist Verteidiger Koch da und klärt den Ball.
16'
Immer wieder wird auf links Thorsten Röcher eingesetzt. Bisher konnte sich der Flankenspieler noch nicht richtig durchsetzen. Die Admira ist jedenfalls wachsam.
15'
Ein weiter Pass auf Knasmüllner wird vom Admira-Stürmer zu Lackner abgelegt. Der jagt aber den Ball unkontrolliert über das Tor.
13'
Ein weiter Einwurf der Admira wird von den Grezern geklärt. Den folgenden Spielafbau vergeben die Niederösterreicher leichtfertig vor dem Strafraum.
12'
Die Flanken von Röcher bringen vorerst noch nichts ein. Sturm Graz regaiert auf die kurze Drangphase der Admira mit angriffen über die Flanken.
10'
Endlich die Admira im Angriff. Eine Flanke kommt rechts ideal zu Daniel Toth, der legt in den Rücken der Abwehr ab und Knasmüllner scheitert beim Schussveruch.
9'
Sturm Graz ist in den ersten Spielminuten das spielerisch bessere Team in der Südstadt. Ein Tor fehlt noch aber die Grazer drängen schon in Richtung Andreas Leitner.
8'
James Jeggo spielt sich rechts durch, versucht dann eine Flanke, bleibt aber hängen. Die Admira kann sich befreien.
6'
Guter Versuch von Hierländer. Der Mittelfeldmann fasst sich ein Herz und probiert einen Heber. Andreas Leitner ist aber zur Stelle, zudem geht der Ball über das Tor.
4'
Die Admira kommt anfangs über die Seiten. Sturm mit Konter. Ein erster Schuss von Peter Žulj geht klar am Admira-Tor vorbei.
3'
Das kann sich aber schnell ändern. Ein Angriff der Grazer endet ohne Gefahr bei Admira-Goalie Andreas Leitner.
2'
Der Ball wird umher gekickt. In den ersten Minuten sind die beiden Teams noch zurückhaltend.
1'
Es geht los in der Südstadt. Die Admira mit Ballbesitz. Die ersten Aktionen laufen. Admira in Rot, Sturm Graz in Weiß.
1'
Spielbeginn
Franco Foda:
"Hierländer arbeitet in der Defensive gut und setzt akzente in die Offensive. Jeggo hat einiges aufgeholt. Admira ist eine gute Mannschaft und ist mit dem Umschaltspiel gefährlich. Eine sehr kontergefährliche Mannschaft. Wir wollen gewinnen, keine Frage."
In knapp zehn Minuten geht es los. Die Teams machen sich schön langsam bereit.
Schiedsrichter ist in der Südstadt Gerhard Grobelnik mit Sebastian Gruber und Patrick Orlet.
Zuletzt gab es für die Blackies eine bittere 1:2-Pleite gegen Aufsteiger LASK. Bei der Admira will man heute wieder auf die Erfolgsstraße zurückfinden.
Sturm Graz ist ein Team, das nicht so leicht ausrechenbar ist. Franco Foda wird sein Team wieder ideal einstellen.
Der Gegner für die Admira ist nicht leicht zu biegen. Sturm Graz ist aktuell klarer Tabellenführer.
Einige Hochs und einige Tiefs kann man bei der Admira öfter sehen. Heute soll unter Neo-Trainer Ernst Baumeister ein Sieg gelingen.
Admira schaffte zuletzt einen eindrucksvollen 5:0-Sieg bei SV Mattersburg. Danach ging Trainer Damir Burić nach Deutschland.
Herzlich willkommen zur achten Runde der Tipico-Bundesliga beim Spiel Admira Wacker gegen Sturm Graz

Bei der Admira ist Cheftrainer Damir Burić Geschichte. Jetzt ist Ernst Baumeister der starke Mann an der Seitenlinie der Admira. Die Südstädter wollen trotzdem nicht alles über den Haufen werfen. Spielerisch wird man kaum Neues sehen. Deshalb ist die Admira weiterhin ein unangenehmer Gegner. Die Niederösterreicher können jeden Favoriten zu Fall bringen, andererseits passieren aber auch oft Patzer. Trotzdem zeigt man sich bei der Admira mit Respekt gegenüber dem Tabellenführer Sturm Graz.

Die Grazer liegen in der Tabelle auf Platz eins. Sturm ist spielerisch derzeit ein starkes Team. Trainer Franco Foda sieht sein Team als Titelkandidaten. Spielerisch ist für ihn seine Truppe nur schwer zu schlagen. Im Europacup ist man draußen. Der Fokus liegt klar auf der Meisterschaft. Deshalb will man gegen die Admira nicht patzen. Zuletzt verlor man gegen den LASK, gegen die Admira soll wieder ein Sieg her. Übrigens: Die Admira hat zuletzt einen 5:0-Auswärtserfolg gegen Mattersburg gefeiert.
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten