Real Madrid Samstag, 26. Mai 2018
20:45 Uhr
Liverpool FC
3:1
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker Karim Benzema 51. / Rechtsschuss
1 : 1 Torinfos im Ticker Sadio Mané 55. / Rechtsschuss  (Dejan Lovren)
2 : 1 Torinfos im Ticker Gareth Bale 64. / Linksschuss  (Marcelo)
3 : 1 Torinfos im Ticker Gareth Bale 83. / Linksschuss  (Marcelo)

90'
Fazit:
Real Madrid schlägt den FC Liverpool im Finale von Kiew mit 3:1 und macht damit den Titelhattrick in der Königsklasse perfekt! Jürgen Klopp kann sein Titelversprechen an die LFC-Fans also nicht halten und muss das vor allem seinem Keeper Loris Karius ankreiden. Der deutsche Torhüter leitete den Triumph der Spanier mit einem katastrophalen Fehler ein und machte mit dem nächsten dicken Patzer dann auch noch selbst den Deckel drauf. Nicht zu vergessen ist aber auf Reals Seite auch Garteh Bale. Oft als Fehleinkauf abgestempelt, kommt der Waliser heute nach einer Stunde rein, markiert mit einem herrlichen Fallrückzieher das 2:1 und sorgt dann mit einem Doppelpack für die Entscheidung. Insgesamt geht der Sieg für die Königlichen durchaus in Ordnung. Nach dem Ausscheiden von Mohamed Salah kam von den Engländern einfach zu wenig. Allerdings wäre es absolut spannend zu erfahren, wie das Finale ohne den harten Einsatz von Ramos gegen Salah ausgegangen wäre. Werden wir aber nicht. Damit bleibt uns nur noch Real Madrid zum unglaublichen vierten Titel innerhalb von fünf Jahren zu gratulieren und und jetzt erstmal auf die WM und dann auf die nächste Runde Königsklasse zu freuen. Tschüss aus Kiew und bis zum nächsten Mal!
90'
Spielende
90'
Die letzte Minute läuft und Jürgen Klopp schüttelt Zinédine Zidane bereits die Hand. Cristiano Ronaldo kommt unterdessen erneut nicht zu seinem Tor, da ihn diesmal ein Flitzer hindert. Auch nicht schlecht.
90'
Die Flanke kommt nochmal gefährlich an den Fünfer, doch Reals Abwehr lässt nichts mehr anbrennen. Im Gegenzug schnuppert Ronaldo nochmal an seinem Treffer, kommt aber nicht vor van Dijk an den Ball.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90'
Die Liverpool-Fans hauen nochmal alles raus und stimmen "You'll never walk alone" an. Es gibt nochmal Freistoß für die Reds.
89'
Einwechslung bei Real Madrid -> Marco Asensio
89'
Auswechslung bei Real Madrid -> Karim Benzema
86'
Ist das bitter für den LFC! Erst die Verletzung von Mo Salah und dann leistet sich Loris Karius, der in dieser Saison immer wieder von Jürgen Klopp gelobt und gestärkt wurde, zwei katastrophale Fehler. Der Widerstand der Reds scheint jetzt gebrochen, Real spaziert zum Titel.
83'
Tooor für Real Madrid, 3:1 durch Gareth Bale
Karius kostet Liverpool die Chance auf den Titel! Gareth Bale schießt aus gut 30 Metern mit links einfach mal drauf und der Ball fliegt, wenn auch ganz leicht flatternd, genau auf den deutschen Keeper zu. Karius versucht irgendwas zwischen fangen und fausten und die Kugel fliegt einfach vorbei ins Netz. Doppelpack für Bale, Doppelpatzer für Karius!
83'
Einwechslung bei Liverpool FC -> Emre Can
83'
Auswechslung bei Liverpool FC -> James Milner
82'
Gelbe Karte für Sadio Mané (Liverpool FC)
Mané geht mit gestrecktem Bein in Ramos herein und verdient sich die erste Gelbe Karte der Partie.
81'
Real fängt langsam an, das Ergebnis zu verwalten. Der Ball wandert jetzt ganz gemächlich durch die spanischen Reihen bis es dann ganz plötzlich schnell geht. Ein perfekt geschlagener langer Ball landet auf dem Schlappen von Benzema, der gleich volley abzieht und Karius zur nächsten Parade zwingt.
79'
Liverpool ist durchaus bemüht, aber ohne den flinken Salah fehlt dem Spiel der Engländer doch ein wenig die Würze. Milner fordert jetzt zunehmend den Ball, stellt damit aber wenig Sinnvolles an. Mané versucht es mit der Brechstange gegen Marcelo, wird aber locker abgekocht.
77'
Die Reds schieben nochmal an! Wijnaldum schickt Milner auf den linken Flügel, der kommt aber gleich mit zwei Flankenversuchen nicht durch. Den dritten Versuch nimmt er dann erst gar nicht und verstolpert die Kugel.
74'
Jetzt überschlagen sich die Ereignisse. Erst will Liverpool nach einem vermeintlichen Handspiel einen Elfmeter haben, dann hat Ronaldo die Entscheidung auf dem Fuß, zögert aber zu lange und wird von Andrew Robertson in höchster Not abgegrätscht.
72'
Cristiano Ronaldo bleibt weiter blass! CR7 läuft einen Madrider Konter über rechts, geht im Strafraum an Virgil van Dijk vorbei und läuft mit dem Ball ins Aus.
70'
Und macht fast den Ausgleich!.Sadio Mané bekommt die Kugel am rechten Strafraumeck, zieht an einem Verteidiger vorbei nach innen und nagelt die Pille mit links flach an den linken Pfosten.
69'
Liverpool kommt! Ein langer Ball aus dem Mittelfeld kommt perfekt in den Lauf von Sadio Mané, doch Sergio Ramos klärt in letzter Sekunde mit dem langen Bein zur Ecke. Diese bringt diesmal keine Gefahr, Liverpool setzt sich aber weiter vorne fest.
66'
Finden die Reds auch auf diesen erneuten Rückschlag eine Antwort? Momentan muss Liverpool sich scheinbar erstmal erholen und wird von Real weiter in die eigene Hälfte gedrängt.
64'
Tooor für Real Madrid, 2:1 durch Gareth Bale
Wahnsinn! Gareth Bale kommt und erzielt zwei Minuten nach Einwechslung die erneute Führung für Real! Und wie! Marcelo flankt von links und der Waliser setzt an der Strafraumkante zum Fallrückzieher an. Bale trifft das Ding perfekt und es schlägt unhaltbar für Karius im linken Giebel ein. Absolut verdächtig für das Tor des Jahres!
61'
Isco hat nach vertaner Chance dann auch Feierabend und Zidane schmeißt mit Gareth Bale einen weiteren Trumpf in die Partie.
61'
Einwechslung bei Real Madrid -> Gareth Bale
61'
Auswechslung bei Real Madrid -> Isco
60'
Aber Real bleibt gefährlich! Nach Flanke von rechts kann Isco die Kugel am Fünfereck annehmen und schießt dann aus der Drehung aufs kurze Eck. Karius lenkt den Ball zur Ecke, die dann wieder mal keine Gefahr bringt.
59'
Der Ausgleich hat Liverpool wiederbelebt! Die Reds gehen jetzt wieder vorne drauf uns hauen sich ebenso voll rein wie Coach Klopp an der Seitenlinie. Das Spiel wird härter und das gefällt Reals Ballartisten im Moment gar nicht.
57'
Das Champions-League-Finale 2018 ist erwacht! Nach einer ersten Hälfte, die nicht die großen Erwartungen erfüllen konnte, starten wir in Kiew mit zwei Treffern innerhalb von zehn Minuten. Loris Karius schickt erstmal ein Stoßgebet gen Himmel, dass seine Kollegen seinen üblen Patzer so schnell ausgebügelt haben.
55'
Tooor für Liverpool FC, 1:1 durch Sadio Mané
Liverpool reagiert und schlägt umgehend zurück! Nach einer Ecke von Milner setzt sich der aufgerückte Lovren im Kopfballduell durch und bringt das Leder Richtung Kasten. Sadio Mané steht kurz vor Keylor Navas nicht im Abseits und lenkt das Leder mit der Fußspitze am Keeper vorbei zum Ausgleich ins Netz. Alles wieder offen!
53'
Zwar hatte die Führung der Spanier sich ein wenig abgezeichnet, die Entstehung ist dann am Ende aber aüßerst kurios.
51'
Tooor für Real Madrid, 1:0 durch Karim Benzema
Unglaublich! Unfassbar! Karius schenkt Real die Führung! Der LFC-Keeper fängt einen harmlosen langen Ball vor dem Franzosen sicher ab und hat eigentlich alles im Griff. Dann will Karius das Spiel aber schnell machen und flach abwerfen und wirft Benzema den Ball tatsächlich ans ausgestreckte Bein, von wo die Kugel langsam in die Maschen trudelt. Ganz, ganz dicker Patzer vom deutschen Keeper der Reds!
50'
Das war ein ganz dickes Ding für die Spanier und das ist folgerichtig! Real ist in Hälfte zwei klar die bessere Mannschaft und drängt auf die Führung. Was auch immer sich die Reds für die zweite Hälfte vorgenommen haben, funktioniert nicht.
48'
Fast die Führung für Real! Liverpool patzt im Spielaufbau und die Königlichen machen das Spiel schnell. Isco kommt dann 14 Meter vor dem Gehäuse zum Abschluss und jagt das Leder über den etwas orientierungslos herauslaufenden Karius hinweg an die Latte.
46'
Ohne weitere personelle Veränderungen geht es in die zweite Hälfte.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Real Madrid und der FC Liverpool gehen nach einer ersten Hälfte ohne Tore aber mit viel Drama mit einem 0:0 in die Halbzeitpause des Champions-League-Endspiels in Kiew! Die Reds kamen besser aus den Startlöchern und spielten die erste Viertelstunde Vollgasfußball, den Real nur schwer verteidigen konnte. Die Verhältnisse kippten erst merklich, als Jürgen Klopp nach einer halben Stunde verletzungsbedingt wechseln und seinen Topstar Mo Salah nach einem grenzwertigen Einsatz von Sergio Ramos auswechseln musste. Anschließend stellte Liverpool auf ein 4-4-2 um, zog sich zurück und gewährte Madrid mehr Räume. Allerdings mussten auch die Königlichen wenig später verletzungsbedingt wechseln. Nacho kam für Dani Carvajal. Zum Ende hin häuften sich die Chancen der Spanier und Jürgen Klopp wird froh sein, sein Team in der Pause neu einstellen zu können. Nach 45 Minuten geht das Remis absolut in Ordnung, gleich gehts in die zweite Hälfte!
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Diese kommt erneut von Kroos und erneut ungefährlich. Die letzte Minute der ersten Hälfte läuft.
45'
Drei Minuten gibts obendrauf und Real kommt schon wieder. Marcelo holt auf links den nächsten Eckball für die Spanier heraus.
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
45'
Jürgen Klopp sehnt die Pause herbei! Real wird immer gefährlicher und kommt zum nächsten Abschluss. Nach feinem Flankenwechsel von Benzema versucht es der eingewechselte Nacho von rechts aus spitzem Winkel direkt und hämmert das Leder ans Außennetz.
43'
Die Führung für Real? Nein! Nach Flanke von Isco hatte Ronaldo noch Karius angeköpft, Benzema aber den Nachschuss versenkt. Beide standen bei ihren Aktionen aber vermeintlich einen Hauch im Abseits. Ganz enge Kiste!
41'
Auch bei Cristiano Ronaldo hakt es heute doch gewaltig. Real kontert vielversprechend über links und dann findet der Querpass von CR7 am Sechzehner nur zwei Liverpooler Verteidiger. Die Partie trudelt gerade ein wenig auf die Pause zu.
38'
Real hat mittlerweile in Sachen Ballbesitz die Führung übernommen, strahlt aber nur selten Torgefahr aus. Kroos führt eine Ecke von rechts mit Modrić kurz aus und es kommt nicht mal eine Flanke dabei raus.
36'
So ist es! Auch Zidane muss früh wechseln und bringt Nacho für Dani Carvajal.
36'
Einwechslung bei Real Madrid -> Nacho
36'
Auswechslung bei Real Madrid -> Dani Carvajal
35'
Der nächste liegt und schon wieder fließen Tränen! Diesmal ist Reals Dani Carvajal liegengeblieben, nachdem er sich im Laufduell mit Andrew Robertson wohl den Knöchel verdreht hat. Das sieht tatsächlich nach dem nächsten Wechsel aus.
33'
Ramos wird nun bei jedem Ballkontakt von den LIverpooler Fans lautstark ausgepfiffen. Klopps Männer haben momentan vor allem damit zu tun, den Verlust Salahs zu verarbeiten und überlassen Real zu viel vom Spielfeld. Benzema wird am Fünfer in Szene gesetzt, kriegt die Kugel aber nicht aufs Tor.
30'
Ist das bitter! Nach einer halben Stunde muss Klopp wechseln. Mohamed Salah kann nach einem grenzwertigen Einsatz von Sergio Ramos nicht weitermachen und wird durch Adam Lallana ersetzt.
30'
Einwechslung bei Liverpool FC -> Adam Lallana
30'
Auswechslung bei Liverpool FC -> Mohamed Salah
29'
Die Freude hält nur kurz. Wenig später liegt Mohamed Salah wieder auf dem Boden, diesmal ohne gegnerische Einwirkung, und hält sich die Schulter. Tränen fließen, es wird nicht weitergehen für den Topstürmer der Reds!
27'
Aufatmen beim FC Liverpool: Nach kurzer Behandlung kann Mo Salah weitermachen.
26'
Autsch! Sergio Ramos hakt sich im Zweikampf bei Mohamed Salah an und fällt dem Ägypter dann voll auf den Arm. Salah bleibt mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen und hält sich die Schulter. Ganz sauber war das nicht vom Spanier, Absicht kann man aber wohl auch nicht unterstellen.
23'
Doppelchance für Liverpool! Nach flacher Hereingabe von links schießt zunächst Firmino aus der Drehung einen Madrider Verteidiger an. Von dem prallt das Spielgerät zu Trent Alexander-Arnold, der aus 14 Metern von rechts flach abzieht. Keylor Navas taucht blitzschnell ab und pariert stark.
21'
Momentan häufen sich die Fouls im Mittelfeld und Schiri Mažić lässt da mal gar nichts durchgehen. Entsprechend wird derzeit wenig Fußball gespielt. Liverpool übernimmt zuerst wieder die Initiative, Mané ist im Strafraum aber wieder einen Schritt zu langsam.
18'
Was war das? Dani Carvajal schlägt ohne Not eine Art Flanke in den eigenen Strafraum, die Sergio Ramos nicht mehr vor der Linie aufhalten kann. Bei der folgenden Ecke wackelt dann auch Keylor Navas erstmals und fliegt im Duell mit Lovren am Ball vorbei, stört den Liverpooler Abwehrmann aber noch genug, um einen Einschlag zu verhindern.
16'
Auf der Gegenseite schickt Dani Carvajal dann auf dem rechten Flügel Cristiano Ronaldo steil. Der Portugiese hat viel Platz und will es dann aus spitzem Winkel trotz einiger Optionen selber machen, jagt das Leder aber einen knappen Meter über den Querbalken.
15'
Es bleibt aber dabei, dass die Engländer den frischeren Eindruck machen. Salah, Mané und Roberto Firmino ackern im Madrider Strafraum mit Haken und Ösen, bekommen aber keinen Abschluss zustande.
13'
Nach rasantem Beginn vor allem auf Liverpooler Seite hat sich die Partie nun ein wenig beruhigt und beide sind in ihr System eingekehrt. Die Reds laufen vorne mit bis zu vier Mann an, Real lässt das Leder aber zielsicher zirkulieren und schiebt das Geschehen langsam vorwärts.
10'
Toni Kroos versucht jetzt mal erfolgreich das Spiel ein wenig zu beruhigen und Ruhe in die eigenen Reihen zu bekommen. Marcelo lässt dann aus 25 Metern einen ersten Torschuss los, der allerdings weit rechts am Kasten vorbeifliegt.
8'
Liverpool dominiert die Partie! Die Engländer sind bisher meist einen Schritt schneller am Ball und können immer weider Tempo aufnehmen. Navas muss gleich zweimal Kopf und Kragen riskieren, klärt aber sowohl einen Steilpass von Firmino als auch gegen den heranrauschenden Alexander-Arnold sicher.
6'
Milner und Salah entscheiden sich für einen kleinen Freistoßtrick, bei dem letztlich der Ägypter zum Abschluss kommen soll, aber gleich vom ersten Madrilenen geblockt wird. Das war nichts.
5'
Die Reds beginnen etwas spritziger! Casemiro vertändelt die Kugel am eigenen Sechzehner gegen den aufmerksamen Roberto Firmino und Liverpool setzt sich vorne fest. Marcelo lässt dann Salah über die Klinge springen und es gibt Freistoß aus 25 Metern halbrechter Position.
3'
Der erste Angriff gehört den Engländern, Salahs Pass Richtung Mané ist aber noch zu ungenau. Auf der Gegenseite zieht Ronaldo gegen Lovren erstmals das Tempo an, doch auch Loris Karius im LFC-Tor muss noch nicht eingreifen.
1'
Der Ballt rollt! Beide Teams sind in ihren traditionellen Farben unterwegs, Madrid ganz in weiß, Liverpool ganz in rot.
1'
Spielbeginn
Die Hymne der Königsklasse ist ein letztes Mal verklungen und wir sind bereit für das Champions-League-Finale 2018! Auf gehts!
Während die spektakuläre Pre-Game-Show im Olympiastadion von Kiew endet, werfen wir nochmal einen Blick auf die Aufstellungen, entdecken dabei allerdings keine Überraschungen. Bei Liverpool beginnt Milner im Mittelfeld, bei Real beginnen Benzema und Isco, während für Bale und Marco Asensio zunächst nur die Bank bleibt. Ansonsten ist hier alles dabei, was Rang und Namen hat!
Geleitet wird die Partie vom serbischen Trio aus Schiedsrichter Milorad Mažić und seinen Assistenten Milovan Ristić und Dalibor Đurđević. Die Unparteiischen leiten heute das insgesamt sechste Duell dieser beiden Schwergewichte des europäischen Fußballs. Dreimal ging Liverpool bisher als Sieger vom Platz, die letzten beiden Spiele gingen in der Gruppenphase 2014/15 allerdings an Real.
Auf seinen Landsmann Emre Can verzichtet der LFC-Coach heute zunächst. Der deutsche Nationalspieler sitzt nach überstandener Verletzung erstmal auf der Bank. Klopp gab sich vor dem Anpfiff gewohnt kämpferisch. "Wir haben eine Chance. Also lass es uns versuchen! Lass uns da hinfahren und auf einem Level spielen, das niemand für möglich gehalten hat", machte der Coach seine Jungs vor dem großen Endspiel noch einmal heiß. Und auch wenn Klopp den Gegner aus Madrid für "enorm stark" hält, stellte er eines nochmal unmissverständlich klar: "Es ist immer noch Fußball."
Liverpool hatte ähnlich wie Real, allerdings in einer in der Spitze deutlich stärker besetzten Liga, ebenfalls lange um die erneute sichere Qualifikation für die Königsklasse zu kämpfen und machte erst am letzten Spieltag Platz vier mit einem klaren 4:0-Heimsieg gegen Brighton Hove Albion klar. Damit holten sich die Reds nach zwei Pleiten im Rückspiel beim AS Rom und in der Liga gegen Chelsea auch nochmal das nötige Selbstvertrauen für das heutige Finale. "Wir sind stark. Sehr stark", gab sich Jürgen Klopp im Vorfeld optimistisch.
Genau das haben die Engländer in ihrem ersten Champions-League-Finale seit 2007, als man dem AC Mailand unterlag, auch vor. Die LFC-Fans haben Jürgen Klopps Worte nach der 1:3-Niederlage im Europa-League-Finale gegen Sevilla vor zwei Jahren noch in den Ohren. "Ich werde alles dafür tun, um wieder ein Finale zu erreichen. Und danach werde ich als Sieger an der Pressekonferenz sitzen", hatte Klopp damals gesagt. Nun hat der Ex-BVB-Coach die Chance, sein Versprechen einzulösen.
Der französische Coach der Madrilenen glaubt ziemlich genau zu wissen, was gleich auf ihn und sein Team zukommt. "Überraschungen wird es nicht geben, wir kennen uns gut", prophezeite der 45-Jährige, der vor allem vor der Offensive der Reds Respekt hat, damit aber nicht nur das gefürchtete Sturmtrio aus Mohamed Salah, Sadio Mané und Roberto Firmino meint. "Man spricht vom Trio in der Offensive, aber es ist eine ganze Mannschaft", sagte Zidane und lobte den Gegner in den höchsten Tönen: "Liverpool hat eine großartige Saison gespielt, auch in der Liga. Sie können dich in Schwierigkeiten bringen."
Mit einem Triumph in Kiew könnte die Mannschaft von Zinédine Zidane obendrein eine ansonsten verkorkste Saison doch noch retten. In La Liga hinkte Real dieses Jahr meilenweit hinter dem Erzrivalen aus Barcelona hinterher und musste zwischenzeitlich gar um die erneute Champions-League-Qualifikation zittern. Auch Im Pokal gab es bereits im Viertelfinale eine unerwartete Pleite gegen CD Leganes. Sollte es heute schiefgehen für Real, dürfte auch der stets wacklige Trainerstuthl von Zidane nicht sicherer werden.
Für Real Madrid ist das Champions-League-Finale quasi Routine. Zum vierten Mal innerhalb der letzten fünf Jahren stehen die Blancos im Endspiel um den prestigeträchtigsten Titel des Vereinsfußballs. Und dabei waren sie stets erfolgreich. 2014 und 2016 setzte man sich gegen den Stadtrivalen Atlético durch, im Vorjahr konnte Juventus Turin nur Platz zwei ergattern. Die Königlichen waren im Vorjahr das erste Team, das den Titel in der 1992/93 eingeführten Champions League verteidigen konnte und haben damit natürlich auch als erstes Team die Chance auf einen historischen Hattrick.
Lennart Wegner hat für Euch das Geschehen im Blick und die Finger auf den Tickertasten.
Hallo und herzlich willkommen zum großen Showdown in der UEFA Champions League! Real Madrid und der FC Liverpool kämpfen heute im Olympiastadion von Kiew um die Krone des europäischen Fußballs. Schaffen die Königlichen den Titelhattrick in der Königsklasse oder kann Jürgen Klopp seinen ersten großen Triumph mit den Reds feiern? Um 20:45 Uhr gehts los!
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten