Österreich Dienstag, 18. Juli 2017
18:00 Uhr
Schweiz
1:0
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker Nina Burger 15. / Rechtsschuss  (Sarah Zadrazil)

90'
Fazit:
Aus und vorbei. Die österreichische Frauen-Nationalmannschaft schreibt im ersten Spiel der Frauen EM 2017 Geschichte. Österreich feiert die ersten drei Punkte bei einer EM-Endrunde überhaupt und zwar beim ersten Versuch. Der 1:0 Sieg durch ein Tor von Nina Burger ist verdient. Während der gesamten Spieldauer haben die Österreicherinnen durch aggressives Pressing die Schweizerinnen weitgehend beherrscht. Obwohl die Elf von Martina Voss-Tecklenburg Favorit war, konnten sie heute nur wenig zeigen. Die einzige Spielerin von der regelmäßig Gefahr ausgegangen ist, war die sehr bemühte Ramona Bachmann. Nach etwa einer Stunde kam es dann aber knüppeldick für die Schweizerinnen. Rahel Kiwic hat Nina Burger auf dem Weg zum Tor zu Boden gerissen und wurde dafür vom Platz geschickt. Mit einer Frau weniger auf dem Feld konnten die Schweizerinnen nichts mehr gegen die sehr starken Damen aus Österreich ausrichten. Der Start in diese Frauen-EM ist für die Österreicherinnen also absolut gelungen. Das wars von hier, einen schönen Abend noch.
90'
Spielende
90'
...Wieder Moser, wieder nichts. Das war die letzte Aktion in dieser Partie.
90'
Einen Freistoß gibt es noch für die Schweiz...
90'
Nun gilt es für die Österreicherinnen nur noch das Ergebnis über die Zeit zu bringen. Knapp zwei Minuten sind noch zu spielen.
90'
...Martina Moser bringt den Ball zur Mitte, aber die ÖFB-Spielerinnen klären wunderbar.
90'
Freistoß für die Schweiz aus knapp 20 Metern vor dem Tor...
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90'
Die Schweizerinnen belagern nun den österreichischen Strafraum. Das Spiel steht auf Messers Schneide.
88'
Wieder Burger! Nach einer starken Aktion ist Nina Burger plötzlich frei durch. Die Schweizer Torhüterin kommt weit raus und Burger will sie überlupfen. Der Ball senkt sich aber zu langsam und landet im Aus.
87'
Die letzten Minuten laufen in diesem Spiel. Kommt die Schweiz noch einmal zurück?
86'
Ramona Bachmann taucht erneut auf und schließt aus ungefähr 30 Metern ab. Sie setzt den Ball aber in den vierten Stock.
85'
Im Moment ist die numerische Gleichheit wiederhergestellt. Beide Nationen haben im Moment 10 Frauen auf dem Platz.
84'
Hoffentlich ist hier nichts passiert. Sarah Zadrazil geht mit extrem schmerzverzerrtem Gesicht zu Boden und hält sich das Knie. Das Problem: Österreich kann nicht mehr wechseln.
84'
Letzter Wechsel auch von Dominik Thalhammer. Er nimmt Nicole Billa vom Feld und bringt für sie Viktoria Pinther.
83'
Einwechslung bei Österreich -> Viktoria Pinther
83'
Auswechslung bei Österreich -> Nicole Billa
82'
Die Schweizerinnen werfen jetzt noch einmal alles nach vorne was sie haben. Das werden noch lange 10 Minuten für die ÖFB-Frauen.
81'
Durchatmen bei den ÖFB-Damen! Ramona Bachmann schießt aus der Drehung zum Tor und trifft Sarah Zadrazil am Rücken. Von ihr geht der Ball nur hauchdünn über die Querlatte.
79'
Die Begegnung war ganz kurz unterbrochen. Die Schweizer Torhüterin Gaëlle Thalmann musste behandelt werden, aber es kann weitergehen.
77'
Katharina Schiechtl geht nach sehr ordentlicher Leistung runter und macht Platz für die etatmäßige Kapitänin, nämlich Viktoria Schnaderbeck.
77'
Einwechslung bei Österreich -> Viktoria Schnaderbeck
77'
Auswechslung bei Österreich -> Katharina Schiechtl
75'
...Die Ecke kommt gut zur Mitte, aber ohne gefährlich zu werden.
74'
Vorsicht! Vanessa Bernauer will Manuela Zinsberger überraschen und das hat sie auch fast geschafft. Zinsberger klärt mit den Fingerspitzen zur Ecke.
72'
Nun wird es ein wenig hektisch. Die Österreicherinnen spielen nach wie vor aggressives Pressing und wollen die Entscheidung herbeiführen.
70'
Gelbe Karte für Nina Burger (Österreich)
Nina Burger geht etwas zu hart gegen eine Gegenspielerin vor und wird verwarnt.
69'
Erneute Verletzungsunterbrechung. Carina Wenninger hat einen Ellbogen ins Genick bekommen und muss verarztet werden. Hoffentlich ist hier nichts schlimmeres passiert.
67'
...Sarah Puntigam übernimmt, bringt den Ball aber nicht zur Mitte.
67'
Zadrazil bedient erneut Nina Burger, aber Jana Brunner ist in allerletzter Sekunde noch dazwischen und klärt zur Ecke...
66'
Vanessa Bernauer nimmt sich aus der Distanz einmal ein Herz, aber gefährlich wird es nicht.
65'
Die Schweiz hat übrigens bereits ihr volles Wechselkontingent ausgeschöpft. Dominik Thalhammer kann noch zwei ÖFB-Spielerinnen auf den Rasen schicken.
64'
Sarah Zadrazil bringt einen herrlichen Ball auf Nina Burger, aber die bisher einzige Torschützin des Spiels kann den Ball nicht gut genug kontrollieren.
63'
Jana Brunner spielt jetzt in der Innenverteidigung neben Lia Wälti. Die defensive Viererkette ist nun also wieder komplett bei den Schweizerinnen.
62'
Einwechslung bei Schweiz -> Jana Brunner
62'
Auswechslung bei Schweiz -> Géraldine Reuteler
62'
Die Schweiz ist jetzt nicht mehr nur in Rückstand, sondern auch noch eine Frau weniger. Man darf gespannt sein wie es jetzt weitergeht.
61'
...Sarah Puntigam tritt an, aber Gaëlle Thalmann pariert wunderbar.
61'
Jetzt gibt es noch Freistoß für die Österreicherinnen von knapp außerhalb der Strafraumgrenze...
60'
Rote Karte für Rahel Kiwic (Schweiz)
Ganz bitter für die Schweiz. Rahel Kiwic holt Nina Burger als letzte Frau von den Beinen und die Schiedsrichterin zückt sofort die rote Karte. Der Weg zum Tor wäre frei gewesen.
59'
Lia Wälti ist nun übrigens Kapitänin bei der Schweiz.
58'
Martina Voss-Tecklenburg reagiert und zwar gleich doppelt. Caroline Abbé und Fabienne Humm gehen raus. Für sie kommen nun Vanessa Bernauer und Esesoa Aigbogun.
57'
Einwechslung bei Schweiz -> Eseosa Aigbogun
57'
Auswechslung bei Schweiz -> Fabienne Humm
57'
Einwechslung bei Schweiz -> Vanessa Bernauer
57'
Auswechslung bei Schweiz -> Caroline Abbé
56'
...Ganz schwach. Ana-Maria Crnogorčević, wählt eine flache Variante und scheitert an der Mauer.
56'
Freistoß für die Schweiz aus knapp 25 Metern vor dem Tor...
55'
Gelbe Karte für Virginia Kirchberger (Österreich)
Klare Sache. Virginia Kirchberger foult Ramona Bachmann, als diese erneut am Weg zum Tor ist. Dieses Foul war ganz wichtig, aus Sicht der Österreicherinnen.
55'
Die Schweiz ist nun deutlich aktiver, aber viel Gefahr strahlen sie immer noch nicht aus. Die ÖFB-Führung ist nach wie vor verdient.
53'
Nach der angesprochenen Aktion gibt es Ecke. Martina Moser bringt den Ball hinein und findet Rahel Kiwic. Sarah Puntigam wirft sich dazwischen und klärt per Kopf. Das war mit Abstand die gefährlichste Aktion der Schweizerinnen.
52'
Ganz wichtig von Wenninger! Ramona Bachmann zündet erneut den Turbo und lässt gleich drei ÖFB-Spielerinnen stehen. Am Ende klärt aber Carina Wenninger.
51'
...Sarah Puntigam bringt das Leder gefährlich zur Mitte, aber keine Teamkollegin kommt mehr ran.
51'
Laura Feiersinger holt die nächste Ecke für Österreich heraus...
50'
Lisa Makas geht es übrigens den Umständen entsprechend gut. Sie sitzt auf der Ersatzbank.
49'
Wieder gefährlich! Laura Feiersinger bringt wieder einen Ball zur Mitte und die Schweizerinnen haben erneut Probleme den Ball zu klären. Nach mehreren Versuchen gelingt es dann aber doch.
47'
...Martina Moser bringt den Ball zur Mitte, aber Manuela Zinsberger faustet den Ball ideal weg.
47'
Ramona Bachmann holt eine Ecke für die Schweiz heraus...
47'
Auf die Österreicherinnen kommt nun mit Sicherheit viel Arbeit zu. Die Schweiz muss nun etwas zeigen.
46'
Weiter gehts in Deventer. Wechsel gab es zur Pause keine.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Pause in Deventer. Österreich führt gegen die Schweiz vollkommen verdient mit 1:0 durch ein Tor von Nina Burger aus der 15. Minute. Teamchef Dominik Thalhammer hat von seiner Mannschaft im Vorfeld ein aggressives Auftreten gefordert. Genau das hat sein Team umgesetzt. Durch starkes Pressing setzen sie die Schweizerinnen sehr früh unter Druck und lassen auch in der Defensive nichts zu. Die individuelle Klasse der Spielerinnen von Martina Voss-Tecklenburg hat man bisher noch kaum gesehen. Sie finden einfach kein Rezept gegen sehr gut spielende Österreicherinnen bis dato. Gleich geht’s weiter.
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Ana-Maria Crnogorčević stoppt Nadine Prohaska in vollem Lauf. Für dieses taktische Foul gibt es aber keine Verwarnung.
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45'
Erneut will sich Ramona Bachmann auf eigene Faust durchtanken und kann diesmal erneut in letzter Sekunde gestoppt werden. Sie ist bisher die einzige Schweizerin, von der Gefahr ausgeht.
43'
Warum nicht? Rahel Kiwic nimmt sich aus knapp 30 Metern ein Herz und feuert einen Schuss ab. Dieser geht aber ganz klar drüber.
43'
Die erste Halbzeit ist ist in wenigen Minuten zu Ende. Mit viel Nachspielzeit ist nicht zu rechnen.
40'
Ganz bitter für die Österreicherinnen. Lisa Makas muss aufgrund ihrer stark blutenden Wunde am Kopf das Feld verlassen. Für sie ist nun Nadine Prohaska neu dabei. Auf diesem Wege kann man Makas nur gute Besserung und baldige Genesung wünschen.
39'
Einwechslung bei Österreich -> Nadine Prohaska
39'
Auswechslung bei Österreich -> Lisa Makas
39'
Gute Aktion, aber Abseits! Nach einer flanke von der rechten Seite kommt Nina Burger in der Mitte perfekt zum Kopfball. Allerdings kann Gaëlle Thalmann parieren und Burger war auch im Abseits.
37'
Nicht schlecht! Nicole Billa nimmt sich einmal ein Herz aus der Distanz und feuert einfach drauf. Allerdings setzt sie das Spielgerät knapp daneben.
35'
So schnell kann es gehen. Ramona Bachmann kann einmal ihre ganze Geschwindigkeit nützen und ist auf dem Weg in Richtung Manuela Zinsberger. Am Ende kann sie aber im Verbund gestoppt werden.
34'
Die erste halbe Stunde ist bereits vorbei und man kann bisher sagen: Österreich führt völlig verdient mit 1:0. Die Schweiz befindet sich nach wie vor in der Findungsphase.
32'
Beide Teams sind wieder vollzählig. Es kann weitergehen.
32'
Nächste Unterbrechung. Beiden Schweizerinnen muss Caroline Abbé auf dem Rasen behandelt werden. Lisa Makas bekommt indes einen neuen Verband auf ihren Kopf.
30'
Da wäre mehr drin gewesen. Wieder hat Laura Feiersinger eine wunderbare Idee und bedient Lisa Makas auf der linken Seite. Anstatt selbst abzuschließen legt sie noch einmal quer, aber Nina Burger kommt nicht mehr ran.
29'
Sarah Zadrazil wird auf der rechten Seite einmal nach vorne geschickt. Allerdings ist der Ball etwas zu schnell, als dass sie noch rankommen würde.
27'
Ramona Bachmann übernimmt nun immer wieder den Ball und versucht das Spie ein wenig anzukurbeln. Aber die ÖFB-Damen präsentieren sich nach wie vor äußerst aufmerksam.
25'
...Martina Moser bringt den Ball zur Mitte, aber gefährlich wird es am Ende nicht.
25'
Eckball Schweiz...
24'
Guter Vorstoß! Laura Feiersinger legt wunderbar ab auf Lisa Makas die auch erkennt, dass Nina Burger schon wieder nach vorne läuft. Allerdings ist die Torhüterin der Schweiz schneller am Ball und somit wird nichts aus der Chance.
23'
Die Mannschaft von Martina Voss-Tecklenburg hat nun das Zepter übernommen und sucht eine Lücke in der ÖFB-Defensive.
21'
Die Schweiz wirkt ein wenig geschockt. Österreich präsentiert sich in der Defensive bisher sehr kompakt und ist zudem noch in Führung. Die Schweiz muss nun liefern.
19'
Gelbe Karte für Caroline Abbé (Schweiz)
Mit gestrecktem Bein geht die Kapitänin der Schweizerinnen gegen Nicole Billa vor und wird völlig zurecht verwarnt.
18'
...Laura Feiersinger bringt den Ball gefährlich zur Mitte und findet auch Katharina Schiechtl. Allerdings trifft sie Gegenspielerin Lia Wälti mit dem Bein am Kopf und somit wird die Aktion als Foul gewertet.
18'
Rahel Kiwic klärt zur nächsten Ecke für die Österreicherinnen...
17'
Mit Spannung darf man nun die Reaktion der Schweizerinnen erwarten. Österreich spielt weiter munter nach vorne.
16'
Dieses Tor ist übrigens historisch. Nina Burger ist die erste Torschützin für Österreich bei einer EM Endrunde.
15'
Tooor für Österreich, 1:0 durch Nina Burger
Und da ist die Führung! Laura Feiersinger bedient im Mittelfeld Sarah Zadrazil. Die Frau mit der Nummer 9 spielt im perfekten Moment den tödlichen Pass in den Lauf von Nina Burger. Die ÖFB-Kapitänin trifft dann ganz souverän.
14'
Lisa Makas ist inzwischen mit dickem Kopfverband wieder auf dem Rasen.
13'
Nach einer Sturm & Drang-Phase zu Beginn lassen sich die Österreicherinnen nun etwas mehr Zeit. Die Schweiz hat im Moment viel Raum für Kombinationen.
11'
Kurze Unterbrechung. Lisa Makas bleibt nach einem Zweikampf mit Géraldine Reuteler kurz am Boden liegen und muss behandelt werden, da sie am Kopf eine Platzwunde erlitten hat. Österreich ist inzwischen eine Frau weniger.
11'
Die technische Klasse der Schweizerinnen konnte man bisher noch nicht wirklich erkennen. Die ersten Minuten gehören der ÖFB-Auswahl.
9'
Lara Dickenmann will sich auf eigene Faust durch den österreichischen Strafraum tanken. Bei Katharina Schiechtl ist aber Endstation.
9'
Gut zu erkennen ist, dass die Österreicherinnen sehr früh stören wollen. Die Kolleginnen aus der Schweiz warten erst einmal ein wenig ab.
7'
Ramona Bachmann macht das großartig und setzt sich gegen drei Gegenspielerinnen durch. Am Ende vertändelt sie aber selbst den Ball und dieser landet im Aus.
6'
Billa muss es machen! Nach einem fürchterlichen Fehler in der Schweizer Defensive kommt Nicole Billa plötzlich zum Ball. Allerdings konnte sie nichts daraus machen, da sie selbst überrascht war, dass hier noch eine Chance entsteht.
5'
...Sarah Puntigam versucht es direkt, aber Gaëlle Thalmann hält ganz sicher.
5'
Gute Position! Lia Wälti holt Laura Feiersinger von den Beinen und es gibt Freistoß für Österreich...
4'
Géraldine Reuteler hat den Ball im Mittelfeld wunderbar erobert und die Seite gewechselt. Am Ende hat sich Ramona Bachmann aber festgelaufen.
3'
...Sarah Puntigam bringt den Ball perfekt zur Mitte und es kommt zur Verwirrung im Strafraum. Am Ende können die Schweizerinnen aber klären.
3'
Laura Feiersinger spielt auf der rechten Seite zu Nina Burger. Sie holt die erste Ecke für Österreich heraus...
2'
ÖFB-Teamchef Dominik Thalhammer hat gleich von Beginn an extremes Pressing gefordert. Das kann man jetzt bereits erkennen.
1'
Los gehts in Deventer. Hinein in ein spannendes Spiel.
1'
Spielbeginn
Die Schweiz hat Anstoß und somit den ersten Ballbesitz.
Nach den Hymnen bei der Länder folgt der obligatorische Handshake. Dann greifen Österreich und die Schweiz in dieses Turnier ein.
Angeführt vom Schiedsrichterteam betreten beide Teams soeben den Rasen. Gleich gehts los.
Die Spielerinnen machen sich soeben bereit. Gleich rollt der Ball in Deventer.
Aktuell wärmen sich die Damen noch auf. In ein paar Minuten werden sie den Rasen betreten.
Die beiden Nationen sind erst zwei Mal in Pflichtspielen aufeinander getroffen. Im Oktober 1995 gewann die Schweiz klar mit 3:0. Im Mai 1995 gewann dann aber die ÖFB-Auswahl mit 4:3.
Die Schweiz ist übrigens die Nummer 17 der FIFA Frauen-Weltrangliste. Österreich rangiert einige Plätze dahinter. "Sie haben mehr Erfahrung als wir und vor allem in der Offensive extrem gute Spielerinnen. Sie haben einen unglaublichen Speed nach vorne hin", hat Thalhammer Respekt.
Gespielt wird übrigens im De Adelaarshorst in Deventer. Die Arena bietet 9800 Menschen einen Platz und ist das Heimstadion der Go Ahead Eagles.
Schiedsrichterin der Partie ist übrigens Bibiana Steinhaus. Die 38-Jährige hat in der abgelaufenen Saison insgesamt acht Spiele in der zweiten deutschen Bundesliga der Herren geleitet. Bei der Frauen WM 2015 und 2011 war sie ebenfalls schon im Einsatz.
Thalhammer weiß auch, dass die Schweiz in diesem Spiel Favorit ist. Von ihrer Arbeit zeigt sich der 46-Jährige angetan. "Die Schweiz ist uns vielleicht in der Entwicklung im Frauenfußball fünf bis zehn Jahre voraus. Man muss einfach sagen, dass sie über uns zu stellen sind".
"Das erste Spiel in einem Turnier hat eine ganz hohe Bedeutung. Wenn das verloren wird, dann sind die Chancen, weiterzukommen, dramatisch verringert. Das ist uns bewusst", sagte ÖFB Teamchef Dominik Thalhammer. "Das erste Spiel ist richtungsweisend, wenn es gut läuft, kann man eine Euphorie mitnehmen", weiß Offensivspielerin Laura Feiersinger.
Nicht nur für die Österreicherinnen ist es ersten EM Endrunden-Teilnahme. Die Schweiz hat zwar schon bei der Frauen WM 2015 mitgewirkt, aber noch nie bei einer Europameisterschaft.
Die 18-Jährige Géraldine Reuteler soll am rechten Flügel für Betrieb sorgen. Lara Dickenmann vom VfL Wolfsburg spielt auf der linken Seite. Lia Wälti und Martina Moser spielen in der Zentrale. An vorderster Front sollen Ramona Bachmann und Fabienne Humm für die nötigen Tore sorgen.
Die Damen-Auswahl der Schweiz beginnt im 4-4-2 System. Im Tor steht die Italien-Legionärin Gaëlle Thalmann. Die Defensivabteilung bilden Ana-Maria Crnogorčević, Rahel Kiwic, Caroline Abbé und Noelle Maritz.
Verena Aschauer und Katharina Schiechtl sind auf den Außenbahnen zu finden. Im defensiven Mittelfeld zieht Sarah Puntigam die Fäden. Vor ihr spielt Lisa Makas auf links, Laura Feiersinger auf rechts und Nicole Billa, sowie Sarah Zadrazil in der Zentrale. Ganz vorne soll Nina Burger für die nötigen Tore sorgen.
Dominik Thalhammer schickt hingegen die exakt gleiche Elf auf den Rasen, wie schon beim letzten EM-Test gegen Dänemark. Im Tor steht also Manuela Zinsberger. Carina Wenninger und Virginia Kirchberger bilden direkt davor die Innenverteidigung.
Gleich eine Info vorweg: Die etatmäßige ÖFB-Kapitänin Viktoria Schnaderbeck hat es aufgrund ihrer Verletzung nicht in die Startelf geschafft. Die Frau mit der Nummer 11 sitzt aber auf der Bank.
Die Aufstellungen sind wie immer unter Spielschema verfügbar.
Vom Spiel berichtet Andreas Prentner.
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico