20.04.2016 18:45 Uhr

Aufgebracht: CSKA-Fans legen Stadt lahm

CSKA-Fans demonstrieren in Sofia
CSKA-Fans demonstrieren in Sofia

Hunderte Fans des in die zweite bulgarische Liga abgestiegenen CSKA Sofia haben gegen die Führung des Clubs protestiert. Die "roten" Anhänger warfen der Clubleitung und dem bulgarischen Verband vor, für den schlechten Zustand von CSKA Sofia verantwortlich zu sein.

Der laute, aber friedliche Straßenumzug richtete sich auch gegen Regierungschef Boiko Borissow, da er nach Ansicht der CSKA-Fans den Erzrivalen Levski Sofia unterstütze. Die Demonstranten blockierten die Innenstadt von Sofia und sorgten für ein Verkehrschaos wenige Stunden vor einem Spiel zwischen CSKA und Beroe.

Der bulgarische Rekordmeister CSKA ist seit 2014 zahlungsunfähig. Dem 1948 gegründeten Club wurde im Sommer 2015 die Lizenz für die erste bulgarische Liga entzogen.

ne[project:vgzm;] {endif}
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten