29.08.2017 13:38 Uhr

Es wird ernst für Schöttels ÖFB-U19

Peter Schöttel gibt am Mittwoch sein Debüt auf der Trainerbank des ÖFB-U19-Nationalteams. Die Nachwuchsauswahl spielt in Sandefjord im Rahmen eines freundschaftlichen Viernationenturniers gegen Norwegen. Am Samstag trifft Österreich auf Schweden oder Dänemark. Vorgänger Andreas Heraf nimmt indes in diesen Tagen seine Arbeit als Sportdirektor des neuseeländischen Verbandes auf.

Die Vorbereitung auf das Turnier absolvierte das U19-Team in Lindabrunn. "Dieser Lehrgang steht ganz im Zeichen des gegenseitigen Kennenlernens. Wir haben einige Änderungen im Betreuerteam, der Stamm der Mannschaft ist allerdings gleich geblieben", erklärte Schöttel vor dem Abflug. Für die anstehenden Testspiele ist der Neo-Coach zuversichtlich. "Wir freuen uns auf das Turnier in Norwegen, das uns wichtige Aufschlüsse vor dem Start der EM-Qualifikation geben wird", meinte der 50-Jährige.

Die Spiele sind die letzten Tests vor der ersten Qualifikationsrunde für die EM Anfang Oktober. Gegner der ÖFB-Mannschaft sind Litauen, Israel und der Kosovo. Die Partien werden in Mittersill, Leogang und Saalfelden ausgetragen.

ÖFB-U17 legt auch los

Die heimische U17-Auswahl ist von Mittwoch bis Sonntag beim Toto Cup in Osttirol im Einsatz. In Sillian, Lienz und Matrei trifft Österreich auf Finnland, die Schweiz und Tschechien. Im internationalen Nachwuchsfußball gilt der Toto Cup als eines der bedeutendsten Turniere für U17-Mannschaften. "Es ist für uns eine Ehre, in Osttirol zu Gast zu sein und es ist toll, gegen so großartige Mannschaften antreten zu können", schilderte ÖFB-Trainer Rupert Marko.

Mehr dazu:
>> Neue Aufgabe für Rapid-Legende Schöttel
>> Termine und Ergebnisse ÖFB-U19
>> Termine und Ergebnisse ÖFB-U17

apa

ne[project:vgzm;] {endif}
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten