29.11.2018 21:26 Uhr

Arsenal baut Super-Serie aus, Düdelingen verpasst Sensation

Arsenal gewinnt auch gegen Vorskla Poltava
Arsenal gewinnt auch gegen Vorskla Poltava

Der FC Arsenal ist auch ohne Spielmacher Mesut Özil weiter nicht zu bezwingen. Der englische Fußball-Spitzenklub gewann in der Europa League 3:0 (3:0) bei Vorskla Poltava und blieb wettbewerbsübergreifend zum 18. Mal in Folge ungeschlagen.

Die Tore für die mit einer B-Elf angetretenen Gunners erzielten Emile Smith Rowe (11.), Aaron Ramsey (27./Foulelfmeter) und Joseph Willock (41.).

Neben Özil standen auch Torhüter Bernd Leno und Shkodran Mustafi in der Ukraine nicht im Kader der Londoner, die bereits vor dem Spiel für das Sechzehntelfinale qualifiziert waren. Die Begegnung gegen Poltava wurde wegen Sicherheitsbedenken aufgrund der Verhängung des Kriegsrechts in einigen Regionen der Ukraine im Olympiastadion von Kiew ausgetragen.

Fußball-Zwerg F91 Düdelingen aus Luxemburg verpasste bei AC Mailand eine ganz große Sensation. Das Team des deutschen Trainers Dino Toppmöller verlor bei den Italienern nach zwischenzeitlicher 2:1-Führung noch mit 2:5 (0:1).

Der ehemalige Sandhausen-Profi Dominik Stolz (39.) und Dominik Turpel (49.) hatten die Begegnung in San Siro für den Außenseiter gedreht und Hoffnungen auf das Wunder geweckt. 

Doch Eigentore von Stelvio (66.) und Tom Schnell (78.) sowie Treffer des ehemaligen Bundesliga-Profis Hakan Calhanoglu (70.) und Fabio Borini (81.) sorgten für Jubel bei den Rossoneri, die damit Kurs Richtung Zwischenrunde nahmen.

In der Leipziger Gruppe B feierte Celtic Glasgow in der Europa League erstmals in der Klubgeschichte einen Auswärtssieg. Die Schotten gewannen nach 16 Spielen ohne Erfolg bei Rosenborg Trondheim 1:0 (1:0). Der FC Zürich, erster Verfolger von Bayer Leverkusen in der Gruppe A, musste sich gegen AEK Larnaca mit 1:2 (0:1) geschlagen geben.

 

ne[project:vgzm;] {endif}
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten