08.05.2019 15:26 Uhr

Medien: Werder und Köln streiten um Tschechen-Star

Tomas Soucek wird beim 1. FC Köln und Werder Bremen gehandelt
Tomas Soucek wird beim 1. FC Köln und Werder Bremen gehandelt

Deutet sich da ein Transferduell an? Medienberichten zufolge sollen der SV Werder Bremen und Bundesliga-Rückkehrer 1. FC Köln um die Dienste eines tschechischen Nationalspielers buhlen.

Gemeint ist Tomas Soucek, der in seiner Heimat bei Slavia Prag unter Vertrag steht. Beim Traditionsverein aus der Hauptstadt ist der variabel einsetzbare Defensivspieler unumstrittene Führungskraft.

Laut "Express" steht der 1,92 Meter große Rechtsfuß in Köln und Bremen auf der Einkaufsliste. Zuvor hatte auch das für gewöhnlich gut informierte Werder-Forum "worum" über ein Interesse der Hanseaten spekuliert.

Obwohl erst 24 Jahre alt, ist Soucek in Prag bereits zum Vize-Kapitän aufgestiegen. Für die Nationalmannschaft kam er bislang 18 Mal zum Einsatz.

Werder hat angeblich "die Nase vorn"

Der Tscheche gilt als zweikampfstarker Abräumer mit grandiosem Kopfballspiel. 14 (!) Pflichtspieltore, unter anderem gegen Chelsea und Sevilla in der Europa League, haben zahlreiche Klubs aus Top-Ligen hellhörig gemacht. Glaubt man dem "Express", soll Werder aktuell aber "die Nase vorn haben".

Da Souceks Arbeitspapier bei Slavia noch bis 2021 gültig ist, wäre der Schlaks kein Schnäppchen. Angeblich wird eine Summe im hohen einstelligen Millionenbereich aufgerufen.

In Bremen würde Soucek auf zwei Nationalmannschaftskollegen treffen. Im SVW-Tor ist Jiri Pavlenka, 2017 ebenfalls von Slavia gekommen, hinten rechts verteidigt Routinier Theodor Gebre Selassie. Möglicherweise ein Vorteil für Werder im Duell mit dem 1. FC Köln.

 

ne[project:vgzm;] {endif}
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten