10.07.2019 10:45 Uhr

Bolingoli verletzt sich beim Debüt für Celtic

Bolingoli: Achterbahn der Gefühle in Sarajevo
Bolingoli: Achterbahn der Gefühle in Sarajevo

Eine Achterbahn der Gefühle durchlebte der Ex-Rapidler Boli Bolingoli bei seinem Pflichtspieldebüt für Celtic FC in der Champions-League-Qualifikation.

Bolingoli lieferte beim 3:1-Auswärtssieg der Bhoys im Hinspiel in der 1. Runde der Quali beim FK Sarajevo eine tadellose Leistung ab, musste dann aber nach 57 Minuten wegen einer Knöchelverletzung ausgetauscht werden.

Manager Neil Lennon gab noch in der Nacht eine vorsichtige Entwarnung. Bolingoli werde wohl nur ein paar Tage pausieren müssen.

Der schottische "Herald" attestierte, dass Bolingoli auf Sicht vielleicht Super-Talent Kieran Tierney adäquat ersetzen könne. Bolingoli spielte in der Viererkette links hinten mit Kristoffer Ajer (rechts) und den Innenverteidigern Jozo Šimunović und Nir Bitton. Neuerwerbung Christopher Jullien (zuletzt Toulouse) kam hingegen noch nicht zum Zug.

Tierney wird seit Wochen vornehmlich mit Arsenal in Verbindung gebracht und stand in Sarajevo nicht im Kader des schottischen Meisters.

red

ne[project:vgzm;] {endif}
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten