02.11.2019 20:49 Uhr

Celtic erreicht Ligapokal-Finale in Schottland

Souveräner Erfolg für Celtic
Souveräner Erfolg für Celtic

Der schottische Fußballmeister Celtic Glasgow ist durch ein 5:2 (3:1) gegen Hibernian Edinburgh zum 34. Mal ins Finale des Ligapokals eingezogen.

Die Mannschaft von Teammanager Neil Lennon war vor 51.866 Zuschauern im ausverkauften Glasgower Hampden Park von Beginn an tonangebend.

Mohamed Elyounoussi (17. und 44.) und Callum McGregor (22.) sorgten mit ihren Toren bereits vor der Halbzeit für klare Verhältnisse. Für die "Hibs" war Melker Hallberg zum zwischenzeitlichen 1:2 erfolgreich (36.).

Nach der Pause erhöhte Celtic-Kapitän Scott Brown zunächst auf 4:1 (56.), Florian Kamberi brachte Hibernian aber wieder heran (58.). Den Endstand stellte dann erneut Brown her (90.).

Celtic gewann den Ligapokal in seiner langen Historie bisher 18 Mal, Rekord-Titelträger bleibt aber Stadtrivale Rangers FC (27 Siege), der am Sonntag gegen Heart of Midlothian um den Einzug ins Endspiel kämpft.

 

ne[project:vgzm;] {endif}
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten