19.11.2019 19:46 Uhr

Maradona tritt als Trainer von Gimnasia zurück

Maradona mag nicht mehr
Maradona mag nicht mehr

Argentiniens Legende Diego Maradona ist am Dienstag von seinem Posten als Trainer des Erstligisten Gimnasia zurückgetreten.

Der 59-Jährige wollte laut Medienberichten nicht weitermachen, da Clubchef Gabriel Pellegrino erklärt hatte, bei der Wahl des künftigen Präsidenten am Wochenende nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Maradona hatte seinen Verbleib beim Club aus La Plata daran geknüpft.

Maradona hatte den Job in seiner Heimat erst Anfang September angetreten. In acht Ligaspielen seiner kurzen Amtszeit holte der abstiegsbedrohte Verein drei Siege bei fünf Niederlagen. Gimnasia liegt in der Tabelle aktuell auf Rang 22 unter 24 Mannschaften. Aufsehen erregte der in seiner Heimat verehrte Maradona vor allem durch kuriose Jubelszenen nach den Siegen. Als er ein Gastspiel bei seinem Ex-Club Newell's Old Boys gab, wurde für ihn ein Thron am Spielfeldrand aufgestellt.

apa

ne[project:vgzm;] {endif}
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten