23.11.2019 23:54 Uhr

Gabigol entreißt River die Copa Libertadores

Die Flamengo-Spieler bejubeln ihren Copa-Triumph
Die Flamengo-Spieler bejubeln ihren Copa-Triumph

River Plate ist im Finale der Copa Libertadores bis in die 89. Minute auf dem Weg zur Titelverteidigung, ehe Flamengo-Stürmer Gabigol in einer verrückten Schlussphase im Doppelpack trifft und dem Klub aus Rio de Janeiro den zweiten Titel in der südamerikanischen Champions League beschert.

Flamengo hat sich am Samstag zum ersten Mal seit 38 Jahren und zum zweiten Mal insgesamt den Gewinn der Copa Libertadores gesichert. Der Klub aus Rio de Janeiro gewann das dramatische Finale in Lima gegen River Plate aus Buenos Aires mit 2:1.

Der Titelverteidiger steuerte nach einem Tor von Rafael Borré (14.) lange auf seinen fünften Triumph im wichtigsten südamerikanischen Vereinsbewerb zu. Dann aber nahm die Partie eine Wendung wie das legendäre Champions-League-Endspiel 1999 zwischen Manchester United und dem FC Bayern, denn Gabriel Barbosa traf in der 89. und 92. Minute für Flamengo.

In der hektischen Schlussphase wurden sowohl der Doppeltorschütze als auch River-Plate-Profi Exequiel Palacios ausgeschlossen.

apa

ne[project:vgzm;] {endif}
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten