21.01.2020 09:48 Uhr

Schalke und Gladbach im Transferduell um Vanaken?

Hans Vanaken steht offenbar beim FC Schalke 04 und bei Gladbach auf dem Zettel
Hans Vanaken steht offenbar beim FC Schalke 04 und bei Gladbach auf dem Zettel

Hans Vanaken vom FC Brügge ist der Shootingstar der belgischen Liga. Kein Wunder, dass der Mittelfeldspieler gleich bei mehreren Bundesligisten auf dem Zettel steht.

Laut der Zeitung "Het Laatste Nieuws" haben der FC Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach Interesse an dem vierfachen Nationalspieler.

Vanaken ist noch bis 2024 an Brügge gebunden, ein Schnäppchen wird der belgische Fußballer des Jahres 2018 und 2019 also nicht.

Der 27-Jährige kann sich einen Wechsel ins Ausland aber unter bestimmen Bedingungen vorstellen. "Natürlich träume ich von einem Topklub, aber alles muss stimmen, wenn ich den Club Brügge verlasse", betonte er.

In der aktuellen Saison erzielte Vanaken wettbewerbsübergreifend 15 Treffer in 34 Spielen. Hinzu kommen zwei Vorlagen. Für die belgische Nationaltionalmannschaft bestritt der Offensiv-Spieler vier Partien.

Auch der BVB war an Vanaken dran

Beim FC Schalke 04 würde Vanaken auf seinen Nationalmannschaftskollegen Benito Raman treffen.

Im Herbst 2018 wurde Vanaken bereits mit dem BVB in Verbindung gebracht. "Borussia hat auch nach dem Preis gefragt", wurde in diesem Zusammenhang Brügges Sportchef Vincent Mannaert von "Voetbalmazine" zitiert.

Besonders Dortmund-Trainer Lucien Favre soll damals intensiv für eine Verpflichtung des offensiven Mittelfeldspielers geworben haben.

lbe

ne[project:vgzm;] {endif}
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten