22.01.2020 09:31 Uhr

Podolski und Boateng keine Kandidaten für Olympia

Lukas Podolski und Jérôme Boateng fahren wohl nicht zu Olympia
Lukas Podolski und Jérôme Boateng fahren wohl nicht zu Olympia

Um den Kader für die Olympischen Spiele in Tokio gab es zuletzt viele Spekulationen. Gerade die Gerüchte um die drei älteren Spieler, die Coach Stefan Kuntz mitnehmen darf, nahmen Fahrt auf.

Laut der "Sport Bild" stehen Lukas Podolski, der in Zukunft beim 1. FC Köln einsteigen wird, und Jérôme Boateng vom FC Bayern München allerdings nicht auf der Olympia-Liste.

Thomas Müller und Mats Hummels hätten dagegen einen Anruf von Nationalmannschaftsdirektor Oliver Bierhoff erhalten, bei dem der 51-Jährige das Weltmeister-Duo über die Pläne von Kuntz informierte.


Mehr dazu: Voting! Diese U23-Stars sollen zu Olympia fahren


Das Gerüst der deutschen Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen bildet die U21. Doch drei ältere Spieler dürfen das Team verstärken. Bis zum 15. Januar musste Kuntz eine Liste bei der NADA mit potenziellen Kandidaten abgeben. Gegenüber "dfb.de" äußerte sich der Trainer bereits zu den Spekulationen.

Mit "Maxi Arnold, Davie Selke, Maxi Eggestein, Sandro Wagner oder Max Kruse" nannte Kuntz gleich fünf Spieler, die der Nationalen Anti-Doping-Agentur gemeldet wurden, "genauso wie beispielsweise Thomas Müller und Mats Hummels über ihre Zugehörigkeit zur A-Nationalmannschaft."

lbe

ne[project:vgzm;] {endif}
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten