27.01.2020 11:02 Uhr

RB will Schalke-Flirt - DFB-Star nicht gut genug

Heißt es RB Leipzig statt FC Schalke 04 für Robin Gosens?
Heißt es RB Leipzig statt FC Schalke 04 für Robin Gosens?

Mit Dani Olmo hat sich RB Leipzig vor der Bundesliga-Rückrunde für den Titelkampf nochmals verstärkt. Während der Spanier diese Woche ins Training einsteigt, wird nun ein weiterer Name als möglicher Neuzugang gehandelt: Robin Gosens von Atalanta Bergamo, der in den letzten Monaten immer wieder beim FC Schalke 04 gehandelt wurde.

Nach einem Bericht der "Gazzetta dello Sport" beobachteten Scouts von RB den Linksverteidiger beim Heimspiel von Atalanta gegen den FC Turin.

Die Lombarden erwischten dort einen Sahnetag und fertigten die Gäste mit 7:0 ab, Gosens erzielte mit einer Volleyabnahme das 2:0, bereits sein siebtes Ligator in der laufenden Saison.

Gosens hatte Anfang Januar den Wunsch nach einer Rückkehr in sein Heimatland geäußert. Schalke galt als möglicher Abnehmer. In Bergamo besitzt der 25-Jährige noch einen Vertrag bis 2025 und könnte den Klub wohl für 30 Millionen Euro verlassen - jedoch wohl erst im Sommer.

DFB-Nationalspieler nicht gut genug für RB Leipzig?

Allerdings benötigt Leipzig sofortige Hilfe, denn mit Ibrahima Konaté und Willi Orban fallen zwei Stammspieler aus der Hintermannschaft langfristig aus.

Mögliche Verpflichtungen von Benjamin Henrichs (AS Monaco) und Valentino Lazaro, der nun von Inter Mailand zu Newcastle United ausgeliehen wurde, scheiterten.

Wie die "Bild" berichtet, habe RB sich vor diesem Hintergrund auch mit Robin Koch vom SC Freiburg beschäftigt. Jedoch seien die Verantwortlichen zu der Erkenntnis gelangt, dass der Jung-Nationalspieler derzeit noch nicht das nötige Niveau habe, um dem Team von Trainer Julian Nagelsmann auf Anhieb weiterhelfen zu können.

ne[project:vgzm;] {endif}
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten