28.01.2020 10:36 Uhr

Zwei Großverdiener sollen HSV verlassen

Kyriakos Papadopoulos (l.) und Bobby Wood haben beim HSV keine Zukunft mehr
Kyriakos Papadopoulos (l.) und Bobby Wood haben beim HSV keine Zukunft mehr

Gleich drei Spieler verpflichtete der Hamburger SV im Winter bereits aus der Bundesliga, um die Mission Wiederaufstieg in der Rückrunde erfolgreich zu gestalten. Der 31 Spieler umfassende Kader platzt aus allen Nähten. Kein Wunder, dass einige Akteure an der Elbe keine Perspektive mehr haben und den HSV schnellstmöglich verlassen sollen.

Mit Louis Schaub (1. FC Köln), Jordan Beyer (Borussia Mönchengladbach) und Joel Pohjanpalo (Bayer Leverkusen) haben sich die Rothosen leihweise verstärkt. Im Konkurrenzkampf in der Offensive wird besonders für Bobby Wood die Luft dünn.

Der US-Amerikaner stand in der laufenden Spielzeit der 2. Bundesliga erst zweimal von Beginn an auf dem Platz, streicht aber immer noch ein fürstliches Gehalt von über zwei Millionen Euro ein. Zwar wollte sich der 27-Jährige bei den Hanseaten durchsetzen, zieht nun aber doch einen Wechsel in Betracht. Das berichtet die "Hamburger Morgenpost".

Interessenten gibt es besonders aus der Major League Soccer. Dort öffnet das Transferfenster am 7. Februar. In seiner amerikanischen Heimat müsste Wood wohl auf einen Teil seines jetzigen Gehaltes verzichten.

Papadopoulos spielte in China vor - Wechsel nach Russland?

Gleiches gilt auch für Abwehrkante Kyriakos Papadopoulos. Der Grieche fristet sein Dasein als Reservist, wurde zuletzt in die zweite Mannschaft degradiert.

Papadopoulos spielte bereits beim chinesischen Klub Shenhua Shanghai vor - allerdings ohne Erfolg. Derzeit hält sich der 27-Jährige in Russland auf, um mit mehreren Klubs aus Moskau in Kontakt zu treten, heißt es.

Als dritten Kandidaten für einen Winter-Wechsel nennt die Zeitung Youngster Jonas David. Gegen Wiesbaden feierte der 19-Jährige im November sein Zweitliga-Debüt, seitdem kam aber kein weiterer Einsatz hinzu.

Der HSV würde den Defensivspieler, der im zentralen Mittelfeld sowie der Innenverteidigung spielen kann, gerne verleihen. Spielpraxis könnte David in der 3. Liga, in Österreich, Belgien oder den Niederlanden sammeln.

ne[project:vgzm;] {endif}
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten