05.02.2020 14:40 Uhr

Zu viel Party? Karius bei Besiktas vor dem Aus

Loris Karius steht bei Besiktas wohl vor dem Aus
Loris Karius steht bei Besiktas wohl vor dem Aus

So wirklich glücklich war die Ehe zwischen Loris Karius und Besiktas ohnehin nie. Jetzt steht der ehemalige Mainzer wohl vor dem Aus beim Istanbuler Klub. Der vermeintliche Grund: Der Torhüter war nach seiner Trennung von Freundin Sophia Thomalla zu oft im Nachtleben unterwegs.

Das türkische Portal "Fotospor" berichtet, dass sowohl das Management, als auch Trainer Sergen Yalcin nicht mehr mit dem 26-Jährigen planen, nachdem dieser vornehmlich durch Patzer und Ausflüge ins Istanbuler Nachtleben aufgefallen war.

Man wolle nun auf junge Spieler setzen. "Besorgt mir einen Torhüter, ich habe genug von Karius", wird Yalcin von dem Portal zitiert. Karius, dessen Leihe vom FC Liverpool im Sommer ausläuft, sei nach der Trennung von seiner Freundin Sophia Thomalla in jüngerer Vergangeheit mehrfach beim Feiern gesichtet worden, heißt es.

Weil die anderen beiden Torhüter im Kader, Utku Yavakuran und Ersin Destanoglu, "noch nicht so weit" seien, müsse man im Sommer einen neuen Mann verpflichten, so Yalcin: "Ich bevorzuge einen türkischen Torhüter. Gökhan von Rizespor und Volkan von Basaksehir wären die besten Optionen."

Somit erscheint die Zukunft des Deutschen offener denn je, auch wenn dieser in der "Sun" mit den Worten zitiert wird: "Vielleicht werde ich wieder für Liverpool spielen, das weiß man nie. Das liegt in der Zukunft. Wenn es nicht Liverpool sein wird, wird es eine andere gute Mannschaft. Darüber mache ich mir keine Sorgen."

Bei den Reds hat der ehemalige U21-Nationaltorhüter noch einen Vertrag bis 2021. Dass er dort nochmal zum Zuge kommt, erscheint als äußerst unwahrscheinlich.

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten