26.02.2020 08:52 Uhr

Florian Grillitsch in die Premier League?

Florian Grillitsch hat sich bei Hoffenheim zur unverzichtbaren Stammkraft gemausert
Florian Grillitsch hat sich bei Hoffenheim zur unverzichtbaren Stammkraft gemausert

Bei der TSG Hoffenheim ist Florian Grillitsch die treibende Kraft im Mittelfeld und verpasste in dieser Saison für den Tabellenachten der Bundesliga lediglich zwei Spiele. Doch wie lange ist das noch der Fall, denn andere Klubs sind auf den 24-jährigen ÖFB-Legionär aufmerksam geworden. 

>> Liveticker: 1899 Hoffenheim gegen FC Bayern München

In 21 von 23 Bundesligaspielen im Einsatz, 19 davon in der Startelf, Florian Grillitsch hat sich bei der TSG Hoffenheim zum Dauerbrenner entwickelt und ist nicht mehr aus der Mannschaft von Alfred Schreuder wegzudenken. Seit seinem Wechsel im Sommer 2017 von Werder Bremen stand der 24-jährige ÖFB-Legionär in über 80 Partien für die Hoffenheimer am Platz, doch wie viele kommen wirklich noch dazu? Denn wie die "Sportbild" berichtet, hat sich der Mittelfeldspieler bei seiner Vertragsverlängerung damals eine Ausstiegsklausel gesichert.

Für 20 - 25 Millionen Euro zu haben

Laut der Sportzeitschrift liegt die Klausel für Vereine aus kleineren Ligen bei 20 Millionen Euro, wollen reichere Vereine wie aus der Premier League zugreifen, müssen schon bis zu 25 Millionen Euro hingeblättert werden. Für die meisten Klubs auf der Insel immer noch "Peanuts", angeblich sollen mit Newcastle und Southampton schon zwei Vereine mit Österreich-Verbindung Interesse gezeigt haben. Bei den "Magpies" steht seit Jänner ÖFB-Legionär Valentino Lazaro unter Vertrag, bei den "Saints" Kevin Danso, zudem ist dort Ralph Hasenhüttl als Coach tätig. 

Bereits bei der Vertragsunterzeichnung im Vorjahr soll mit Tottenham Hotspur ein Bigplayer aus England wegen dem 16-fachen A-Nationalspieler Österreich angefragt haben, Grillitsch blockte bisher aber alles ab und konzentrierte sich auf Hoffenheim. Sollten die Sinsheimer aber dieses Jahr das internationale Geschäft verpassen, so könnten im Sommer die Karten neu gemischt werden.

red

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten