24.06.2020 09:09 Uhr

Ex-Bundesliga-Kicker zu Serbiens Meister

Der ehemalige Bundesliga-Flitzer wechselt nach Serbien
Der ehemalige Bundesliga-Flitzer wechselt nach Serbien

Ex-Austria Wien und Admira Wacker-Flitzer Srdjan Spiridonović hat einen neuen Klub gefunden. Der ehemalige Bundesligakicker wechselt nach einer Saison in Polen von Pogon Stettin zum serbischen Meister Roter Stern Belgrad.

>> Vereinsstatistik von Srdjan Spiridonović

Srdjan Spiridonović setzt seine Reise durch die Europas Fußballwelt fort und wechselt nach einer Saison beim polnischen Erstligisten Pogon Stettin zum aktuellen serbischen Meister Roter Stern Belgrad. Der ehemalige Austria Wien- und Admira-Kicker unterschreibt einen Dreijahresvertrag und kostet laut Infos von "transfermarkt.at" eine Ablösesumme von 250.000 Euro. 

Nachwuchs bei Rapid, dann zur Austria

Ausgebildet wurde "Speedy" Spiridonović bei Rapid Wien ehe es ihn in der U17 zur Austria verschlug, wo er bis 2014 blieb und es auf elf Einsätze für das Profiteam brachte. Nach Stationen in Italien zog es den offensiven Flügelflitzer im Sommer 2015 zurück in die Bundesliga zur Admira, wo er in zwei Jahren auf neun Tore und sechs Vorlagen in 54 Einsätzen kam.

Danach zog es den 26-Jährigen nach Griechenland zu Panionios, ehe es in den letzten Saison nach Polen zu Pogon Stettin verschlug, wo er unter anderem mit den Österreich-Legionären Benedikt Zech und David Stec zusammenspielte. Nach sechs Toren und drei Vorlagen in 23 Erstligaspielen folgt jetzt der Wechsel zu Roter Stern Belgrad, die sich zuletzt dreimal in Folge zum Meister in Serbien küren konnten.

red

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten