10.09.2020 13:50 Uhr

Premier League ist Nr. 1 bei der Nachwuchsförderung

Die Zahlen gehen aus einem Bericht der UEFA hervor
Die Zahlen gehen aus einem Bericht der UEFA hervor

Die englische Premier League ist jene Topliga, in der die Klubs im Durchschnitt am meisten in die Nachwuchsförderung investieren. Dahinter folgen Deutschland und Frankreich.

Die europäischen Erstligisten geben in diesem Jahr insgesamt 870 Millionen Euro für die Nachwuchsförderung aus. Das geht aus einem aktuellen Bericht der Europäischen Fußball-Union (UEFA) vor. Demnach liegt die englische Premier League mit durchschnittlich 6,1 Millionen Euro Ausgaben pro Klub auf Platz eins, auf dem zweiten Rang folgt die deutsche Bundesliga mit 5,3 Millionen. Dahinter liegen Frankreich (4,7 Millionen), Italien (4,6 Millionen) und Spanien (3,4 Millionen).

Laut der UEFA haben sich die Solidaritätszahlungen des Verbandes "für die Juniorenförderung zugunsten von nicht an den UEFA-Wettbewerben teilnehmenden Vereinen" in den vergangenen zehn Jahren auf insgesamt über eine Milliarde Euro belaufen. 1629 verschiedene Vereine haben in diesem Zeitraum Gelder erhalten.

sid

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten