26.10.2020 09:22 Uhr

Lazaro über Gladbachs große Ziele gegen Real

Traut der Borussia viel zu: Valentino Lazaro
Traut der Borussia viel zu: Valentino Lazaro

ÖFB-Legionär Valentino Lazaro trifft am Dienstag in der Champions League auf Rekordsieger Real Madrid. "Wir vertrauen auf unsere Stärken und verfügen über einen ausgeprägten Siegeswillen", beschreibt der Steirer den Charakter seines aktuellen Teams.

Neuzugang Valentino Lazaro traut Borussia Mönchengladbach in der Todesgruppe der Königsklasse den Achtelfinaleinzug zu. "In der Champions League ist alles möglich", sagte der österreichische Nationalspieler dem "kicker". Die Borussia trifft am Dienstag nach dem 2:2 zum Start bei Lazaros Stammverein Inter Mailand auf Rekordsieger Real Madrid (21:00 Uhr).

>> Liveticker: Borussia Mönchengladbach gegen Real Madrid

"Es bleibt dabei: Wir wollen um jeden Preis weiterkommen. Schaffen wir jetzt gegen Real eine Sensation, sieht es sehr gut für uns aus", betonte Lazaro. Viele hätten Gladbach und Shakhtar Donetsk in der Gruppe B "von vornherein abgeschrieben. Ich glaube, beide Mannschaften haben am ersten Spieltag unter Beweis gestellt, dass mit ihnen zu rechnen ist", sagte Lazaro. Die Ukrainer hatten sich bei Real völlig überraschend mit 3:2 durchgesetzt.

Valentino Lazaro: "Kann es kaum erwarten, dass der Trainer mich loslässt"

Gegen die "Königlichen" sei eine Überraschung möglich, "weil wir Qualität haben im Kader und diese Qualität auch in Spielen wie gegen Inter abrufen können", meinte Lazaro: "Wir vertrauen auf unsere Stärken und verfügen über einen ausgeprägten Siegeswillen.

Der 24-Jährige hat nach einer Wadenverletzung noch kein Pflichtspiel für die "Fohlen" bestritten. "Hoffentlich sehr bald" werde er der Mannschaft aber helfen können, sagte er: "Ich kann es kaum erwarten, dass der Trainer mich loslässt. Es liegt jetzt an ihm, wann er glaubt, dass ich so weit bin. Ich selbst fühle mich sehr gut und habe keine Probleme mehr."

sid

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten