11.01.2021 09:00 Uhr

Reality-TV-Star debütiert bei Cup-Sensation

Der Moment, den Mark Wright nie vergessen wird
Der Moment, den Mark Wright nie vergessen wird

"Für mich repräsentiert der FA Cup den Fußball in seiner reinsten Form", philosophierte Trainer-Guru Marcelo Bielsa vor der FA-Cuppartie von Leeds United bei Viertligist Crawley Town. Dann rieb er sich die Augen: Die "Red Devils" demütigten seine "Whites" nicht nur sportlich mit 3:0, sondern wechselten auch noch "The Only Way is Essex"-Star Mark Wright ein.

Der Tag an dem Tottenham ihn entließ, wird für immer und ewig der schlimmste seines Lebens bleiben. Das offenbarte Reality-TV-Star Mark Wright vor einigen Tagen der "BBC". Er werde es nicht zum Fußballprofi schaffen, so die Spurs zum damals 18-Jährigen. "Ich habe nur noch geheult und wollte meine Familie und Freunde nicht mehr sehen, weil ich so enttäuscht war."

Wright hatte bei West Ham, Arsenal und Tottenham im Nachwuchs versucht, eine Profi-Karriere aufzubauen. Vergangenen Dezember heuerte der mittlerweile 33-Jährige dann offiziell bei Viertligist Crawley Town an. Zwei Monate hatte er schon mittrainiert. Bislang schaffte er es auch dort nicht, zum Zug zu kommen - bis Sonntag!

Nachdem Crawley (mit 30 Prozent Ballbesitz!) Leeds in der 3. Runde des FA Cups in der zweiten Hälfte gleich drei Stück eingeschenkt hatte und nur mehr eine Minute regulär zu spielen war, brachte Manager John Yems auch noch Wright.

"Diesen Tag werde ich nicht vergessen", postete Wright auf Instagram, "nach soviel harter Arbeit" dürfe er sich nun endlich "Crawley-Spieler nennen". Und damit nicht genug. Auch sein kleiner Bruder Josh durfte erstmals für die "Red Devils" aus West Sussex auflaufen.

red

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten