26.03.2021 09:00 Uhr

Celtic-Legende Scott Brown wird Spieler-Trainer

Broony in Siegerpose
Broony in Siegerpose

Celtic-Kapitän Scott Brown nutzte die Länderspielpause, um über seine Zukunft Auskunft zu geben. Er wird Spieler-Trainer beim Premiership-Konkurrenten Aberdeen, hat bereits einen Vorvertrag unterschrieben.

Nach 14 Jahren Celtic gelte es ein "neues Kapitel" aufzuschlagen. Brown wird Assistent von Aberdeens neuem Manager Stephen Glass und den "Dons" auch als Spieler zur Verfügung stehen.

"Er ist der geborene Wettkämpfer mit einem unstillbaren Appetit auf Siege", freut sich Glass auf Brown, "für mich und Aberdeen ist das ein großer Coup." Glass und Brown kennen einander schon länger, kickten 2003 bis 2007 zusammen für Hibernian.

Für Celtic ist Brown über 600 Mal aufgelaufen und hat 22 nationale Titel gesammelt. "Keiner hat den schottischen Fußball in den letzten 15 Jahren so sehr geprägt wie er", meint Celtic-Geschäftsführer Peter Lawwell. Man sei sehr traurig, dass er gehe, wünsche ihm und seiner Familie aber alles Gute.

Die Nachfolger

Potenzielle Nachfolger Browns im defensiven Mittelfeld der "Bhoys" sind Ismaila Soro und Callum McGregor. Über Soro meinte Brown noch im Jänner in der "Glasgow Times": "Er entwickelt sich zu einer großen Führungsfigur, bringt sich gut ein und ist auch noch verdammt schnell. Ich bin das, um ehrlich zu sein, nicht mehr."

red

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten