02.12.2023 15:39 Uhr

UEFA beschließt Millionen-Prämien für EM 2024

Für den EM-Sieg sind acht Millionen Euro als Preisgeld ausgeschrieben.
Für den EM-Sieg sind acht Millionen Euro als Preisgeld ausgeschrieben.

Allein der Sieg im Finale bei der EM 2024 in Deutschland ist acht Millionen Euro wert. Das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union UEFA segnete vor der Auslosung der Vorrunde (18:00 Uhr/Live bei RTL) in Hamburg die Prämienzahlungen für das Turnier im kommenden Sommer ab.

Insgesamt schüttet der Verband 331 Millionen Euro aus - so viel wie bei der vergangenen Corona-EM 2021. 

Alle 24 EM-Teilnehmer erhalten eine Startprämie in Höhe von 9,25 Millionen Euro, für die Qualifikation für das Achtelfinale gibt es 1,5 Millionen Euro.

Wer das Viertelfinale erreicht, erhält zusätzlich 2,5 Millionen Euro. 4 Millionen Euro gehen an die Halbfinalisten, 5 Millionen Euro an den unterlegenen Finalisten. Jedes gewonnene Gruppenspiel bringt zusätzlich 1 Million Euro, jedes Unentschieden 500 000 Euro. Der Europameister kommt im für ihn besten Fall auf insgesamt 28,25 Millionen Euro an UEFA-Prämien.

Welche Prämien der Deutsche Fußball-Bund an die Nationalmannschaft ausschüttet, ist noch nicht bekannt. Die deutschen Spieler der EM 2021 hätten im Falle des Titelgewinns jeweils ein Preisgeld von 400 000 Euro erhalten. Für die Auswahl des damaligen Bundestrainers Joachim Löw war im Achtelfinale Schluss. 

Die UEFA-Prämien im Überblick

RundeUEFA-Prämie
EM-Teilnahme9,25 Millionen Euro (jeder Sieg in der Gruppenphase bringt zusätzlich 1 Million Euro, jedes Unentschieden 500 000 Euro)
Achtelfinale1,5 Millionen Euro
Viertelfinale 2,5 Millionen Euro
Halbfinale4 Millionen Euro
Finalist5 Millionen Euro
Europameister8 Millionen Euro

 

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten