05.12.2023 22:43 Uhr

FC Schalke 04 gewinnt gegen BVB in Virtual Bundesliga

Weil der BVB seine Debütsaison spielt, kam es zum ersten VBL-Revierderby gegen den S04
Weil der BVB seine Debütsaison spielt, kam es zum ersten VBL-Revierderby gegen den S04

Ausnahmsweise durften Tim Latka und Niklas "NiklasNeo" Nörenberg mal ganz parteiisch kommentieren - beim ersten Revierderby zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund in der Geschichte der Virtual Bundesliga Club Championship in EA Sports FC 24.

Latka, ehemaliger E-Sportler von S04, stichelte im blau-weißen Schalke-Trikot gegen NiklasNeo im schwarz-gelben BVB-Jersey. "Seit zehn Jahren führen wir mal wieder im Derby", sagt Latka etwa nach dem 1:0 der Schalker. Einen Sieg der Königsblauen gegen den BVB in der echten Bundesliga gab es zuletzt 2019. Doch auf dem virtuellen Rasen überrollten die Schalker E-Sportler den Erzrivalen. Erst mit 4:0 im Doppel, dann mit 4:2 im Einzel.

Und auch im kleinen Revierderby gegen den VfL Bochum gewann das Schalker Duo mit Max "Antimax" Eggenkämper und Bastian "Bubschi10" Rupsch in nur zwei Spielen (2:0; 2:1). Erst der VBL-Vizeclubmeister F.C. Hansa Rostock konnte den Lauf der Königsblauen stoppen und den Ruhrpottlern ein Unentschieden abringen (1:2; 1:1; 2:0).

Aktuell belegt Schalke 04 mit 23 Punkten den vierten Platz in der Nord-West-Staffel, die vom SC Paderborn 07 mit 28 Zählern angeführt wird.

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten