10.06.2024 16:42 Uhr

Völler verspricht "überragendes" Eröffnungsspiel

Rudi Völler ist heiß auf die EM
Rudi Völler ist heiß auf die EM

Blau-weißer Himmel, glückliche Fans und der "völlig losgelöste" Tor-Jingle zur Einstimmung: Die Fußball-Nationalmannschaft ist vor 4000 Zuschauern mit einem öffentlichen Training in die erste Turnierwoche der Fußball-Europameisterschaft gestartet.

DFB-Sportdirektor Rudi Völler machte in einer kurzen Begrüßung im Adi-Dassler-Stadion in Herzogenaurach dabei Hoffnung auf einen furiosen EM-Start am Freitag (21:00 Uhr/ZDF/Magenta TV) in München gegen Schottland. 

"Julian Nagelsmann wird uns mit seinem Trainerteam so einstimmen mit einem wunderbaren Training, dass wir am Freitag ein überragendes Spiel machen", sagte der DFB-Sportdirektor.

Nagelsmann hatte nach der Rückkehr ins fränkische EM-Quartier nach einem letzten freien Wochenende 25 Spieler seines EM-Kaders auf dem Platz. Lediglich der Münchner Mittelfeldspieler Aleksandar Pavlovic konnte wegen eines Infekts nicht anreisen.

Nachwuchstorwart Jan Reichert komplettierte zudem als Trainingsgast die Torwartgruppe um Manuel Neuer, Marc-André ter Stegen und Oliver Baumann. 

Die öffentliche Einheit war in der EM-Vorbereitung das zweite für Fans einsehbare Training. Vor zwei Wochen hatten in Jena bereits 15 000 Zuschauer der DFB-Elf einen euphorischen Empfang bereitet.

Alle 24 EM-Teilnehmer müssen laut UEFA-Regularien mindestens ein öffentliches Training abhalten. Für die DFB-Fans war es vorerst die letzte Gelegenheit, ihre Fußball-Lieblinge abseits der Spiele live zu erleben. 

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten