22.06.2024 14:34 Uhr

Polens Trainer nach EM-Aus: "Sehe großes Potenzial"

Trainer Michal Probierz will sich mit seinen Profis nicht vor den Fans verstecken
Trainer Michal Probierz will sich mit seinen Profis nicht vor den Fans verstecken

Trotz des frühzeitig feststehenden Vorrunden-Aus will Polens Nationaltrainer Michal Probierz mit erhobenem Haupt von dieser Fußball-Europameisterschaft abreisen.

"Ich habe meinen Spielern gesagt: Sie sollen stark sein. Sie sollen keine Angst haben und den Medien und Fans nicht aus dem Weg gehen. Weil ich an das Team glaube", sagte der frühere Zweitliga-Profi von Bayern Uerdingen und Wattenscheid 09 bei einer Pressekonferenz im polnischen EM-Quartier in Hannover.

Als erstes von 24 EM-Teams haben die Polen nach ihrer 1:3-Niederlage gegen Österreich keine Chance mehr, die K.o.-Runde der Europameisterschaft zu erreichen. Die schwere Vorrunden-Gruppe D sowie die Verletzungen von wichtigen Spielern wie Robert Lewandowski (FC Barcelona) und Arkadiusz Milik (Juventus Turin) erwiesen sich als zu große Hypothek.

"Was gegen diese Topteams diesmal nicht reichte, kann uns nur eine Lehre für die Zukunft sein. Wir haben etwas, woran wir arbeiten können", sagte Probierz.

"Jetzt ist es wichtig, dass unsere Spieler regelmäßig in ihren Vereinen spielen. Dann werden wir alles tun, um uns als Team weiterzuentwickeln. Ich werde nicht alles ruinieren, nur weil unsere Spiele gegen die Niederlande und Österreich nicht gut gelaufen sind. Ich sehe großes Potenzial in der Mannschaft."

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten