TSV Hartberg Samstag, 11. August 2018
17:00 Uhr
SV Mattersburg
4:2
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker Zakaria Sanogo 1. / Rechtsschuss  (Michael Huber)
1 : 1 Torinfos im Ticker Marko Kvasina 5. / Rechtsschuss  (Alois Höller)
2 : 1 Torinfos im Ticker Florian Flecker 33. / Rechtsschuss  (Youba Diarra)
3 : 1 Torinfos im Ticker Markus Kuster 38. / Eigentor
4 : 1 Torinfos im Ticker Michael Blauensteiner 62. / Linksschuss  (Rajko Rep)
4 : 2 Torinfos im Ticker Jefté 70. / Kopfball  (Alois Höller)

90'
Mattersburg hingegen bekommt Besuch vom Wolfsberger AC.
90'
Hartberg ist nächste Woche bei Meister Red Bull Salzburg zu Gast.
90'
Florian Flecker: "Ich glaube wir haben mit dem frühen Tor gut begonnen. Ich persönlich versuche immer mein Bestes zu geben und das hat auch ganz gut geklappt heute."
90'
Fazit:
Aus und vorbei. Im dritten Anlauf gelingt dem TSV Hartberg der erste Sieg in der Bundesliga-Geschichte. Und der ist auch völlig verdient. Nach einer schon sehr starken ersten Halbzeit war vor allem die taktische Ausrichtung nach Seitenwechsel wegweisend. Durch ihr starkes Umschaltspiel und ihre Standard-Stärke sind die drei Punkte heute absolut verdient. Mattersburg hat nur kurz (beim Tor von Jefté in der 70. Minute) Hoffnung gehabt, hier doch noch etwas mitnehmen zu können. Allerdings waren die Probleme in der Defensive zu groß, während auch die Kaltschnäutzigkeit vor dem Tor gefehlt hat.
90'
Spielende
90'
Dieser Wechsel dürfte dann auch die letzte Aktion gewesen sein.
90'
Einwechslung bei TSV Hartberg -> Christian Ilić
90'
Auswechslung bei TSV Hartberg -> Rajko Rep
90'
Eine Minute ist noch zu spielen.
90'
Die Hartberger Fans feiern jeden Ballkontakt von ihrem Team. Es ist allerdings auch ein historischer Erfolg.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90'
Die offizielle Spielzeit ist bereits um. Die Messe ist natürlich längst gelesen.
88'
Rajko Rep sieht, dass Markus Kuster weit aus seinem Tor heraus steht. Rep zieht über 40 Meter ab, aber Kuster ist rechtzeitig zurück.
86'
Immer noch geht es hier und her. Obwohl einige Spieler schon etwas müde aussehen. Das ist ihnen aber auch nicht zu verdenken.
84'
Die Hartberger haben nun natürlich bei jeder Aktion dementsprechend viel Zeit. Lange geht es auch nicht mehr.
82'
Einer der besten Spieler auf dem Feld, Zakaria Sanogo, hat es hinter sich. Thomas Rotter kommt für die Schlussphase.
81'
Einwechslung bei TSV Hartberg -> Thomas Rotter
81'
Auswechslung bei TSV Hartberg -> Zakaria Sanogo
79'
Florian Flecker zieht noch einmal ab. Markus Kuster pariert aber gut.
77'
Letzter Wechsel beim SV Mattersburg. Für Daniel Kerschbaumer ist Florian Hart neu dabei.
77'
Einwechslung bei SV Mattersburg -> Florian Hart
77'
Auswechslung bei SV Mattersburg -> Daniel Kerschbaumer
75'
Die Schlussviertelstunde ist angebrochen.
73'
Nun wird das Tempo wieder hoch gehalten. Wenn Mattersburg hier noch der schnelle Anschlusstreffer gelingt, ist hier vielleicht noch etwas möglich.
71'
Wird es hier etwa noch einmal spannend? Genug Zeit dafür wäre jedenfalls!
70'
Tooor für SV Mattersburg, 4:2 durch Jefté
Anschlusstreffer! Nach einer Flanke von Jano verlängert Alois Höller per Kopf zu Jefté. Der braucht seinen Kopf nur hinhalten und trifft in seinem ersten Bundesliga-Spiel.
69'
Nach einer starken Vorstellung geht Dario Tadić runter. Für ihn ist Marcel Holzer neu dabei.
69'
Einwechslung bei TSV Hartberg -> Marcel Holzer
69'
Auswechslung bei TSV Hartberg -> Dario Tadić
67'
Gelbe Karte für Patrick Salomon (SV Mattersburg)
Taktisches Foul an Diarra. Klare Sache.
66'
Das ist nun logischerweise eine ganz schwierige Situation für den SV Mattersburg. Sie müssen nun nach vorne spielen. Das wiederum eröffnet Räume für die schnellen Hartberger.
65'
Zweiter Wechsel beim SV Mattersburg. Für Julius Ertlthaler kommt Patrick Bürger neu auf den Rasen.
64'
Einwechslung bei SV Mattersburg -> Patrick Bürger
64'
Auswechslung bei SV Mattersburg -> Julius Ertlthaler
64'
Das ist jetzt vermutlich die Entscheidung. Gerald Baumgartner hat im Vorfeld eigentlich vor der Standard-Stärke der Hartberger gewarnt.
62'
Tooor für TSV Hartberg, 4:1 durch Michael Blauensteiner
Zunächst wird eine Ecke nicht gut genug geklärt. Rep schießt von der Strafraumgrenze drauf, Kuster pariert. Allerdings landet das Leder dann direkt vor den Beinen von Michael Blauensteiner der nur noch einschieben muss.
62'
Hartberg ist hier dem vierten Tor viel näher als Mattersburg dem Anschlusstreffer. Knapp 30 Minuten geht es noch.
60'
Obwohl die Partie zum Teil durchaus hart geführt wird, war das nun die erste Verwarnung des Spiels.
59'
Gelbe Karte für René Renner (SV Mattersburg)
Für ein taktisches Foul an Zakaria Sanogo.
58'
...Dario Tadić übernimmt, aber es wird nichts draus.
58'
Ein Schuss von Rajko Rep wird zur Ecke für Hartberg geklärt...
57'
Hartberg macht das aktuell sehr klug. Sie spielen dasselbe Spiel wie im ersten Durchgang und versuchen, Mattersburg vom eigenen Tor fern zu halten. Das funktioniert gut bis dato.
55'
Ivan Ljubić versucht es einmal aus der Distanz. Der Mann mit der Nummer 6 jagt das Leder aber in den dritten Stock.
54'
Da ist schon der erste Wechsel. Für Andreas Gruber feiert der Spanier Jefté sein Bundesliga-Debüt.
54'
Einwechslung bei SV Mattersburg -> Jefté
54'
Auswechslung bei SV Mattersburg -> Andreas Gruber
53'
Beide Trainer haben in der Pause übrigens nicht gewechselt. Vor allem bei Mattersburg würde frischer Wind für die Offensive nicht schaden. Ein Patrick Bürger sitzt beispielsweise auf der Bank.
51'
Hartberg ist nach wie vor sehr stark im Umschaltspiel. Mattersburg braucht eine Leistungssteigerung.
49'
Florian Flecker spielt einen guten Ball auf Dario Tadić. Der verdribbelt sich aber und somit entsteht keine Gefahr.
48'
Michael Huber klärt zur Ecke für Mattersburg...
47'
Nun stellt sich natürlich die Frage: Was hat Gerald Baumgartner seiner Mannschaft mitgegeben? Eine Halbzeit bleibt ihnen noch.
46'
Weiter gehts in Hartberg.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Pause in Hartberg. Nach 45 Minuten ist der Bundesliga-Aufsteiger auf Siegeskurs. Nach einer absoluten unterhaltsamen ersten Halbzeit führt die Mannschaft von Markus Schopp mit 3:1 gegen den SV Mattersburg. Für die Burgenländer ist dieser Zwischenstand gleich doppelt bitter: Erstens hat man einen Elfmeter vergeben (Ertlthaler, 31. Minute) und außerdem hat der sonst so sichere Markus Kuster nach einer Ecke ein Eigentor erzielt (37. Minute). Natürlich ist die Begegnung noch nicht vorbei, aber wenn die Burgenländer hier noch etwas mitnehmen wollen, müssen sie sich etwas einfallen lassen. Gleich geht’s weiter.
45'
Ende 1. Halbzeit
44'
Rajko Rep zieht aus der zweiten Reihe ab. Diesmal wird es nicht gefährlich für Markus Kuster.
42'
Die Gäste wirken ein wenig von der Rolle. Es gibt viele Fehlpässe und Ungenauigkeiten.
40'
Die Mannschaft von Markus Schopp ist bisher absolut auf Kurs. Fünf Minuten geht es noch im ersten Durchgang.
37'
Tooor für TSV Hartberg, 3:1 durch Markus Kuster (Eigentor)
Ganz bitter! Nach einer Ecke von Dario Tadić steigt Markus Kuster plötzlich hoch und will den Ball fangen. Der Ball gleitet ihm aber durch die Finger und schon steht es 3:1.
35'
Nun sind die Mattersburger wieder im Nachteil. Knapp zehn Minuten geht es noch im ersten Durchgang.
33'
Tooor für TSV Hartberg, 2:1 durch Florian Flecker
Führung für die Heimmannschaft! Nach einem weiten Abschlag von Rene Swete kommt der Ball zu Youba Diarra. Der spielt einen genialen Lochpass, direkt in den Lauf von Florian Flecker. Der geht noch ein paar Meter und schiebt souverän ein.
32'
...Das Leder kommt ganz gut zur Mitte. Gefährlich wird es aber nicht.
32'
Unglaublich was hier geboten wird bisher. Es geht weiter mit Ecke für Mattersburg...
31'
Elfmeter verschossen von Julius Ertlthaler, SV Mattersburg
Der Mann mit der Nummer 23 visiert die rechte untere Ecke an. Rene Swete ist aber sofort unten und verhindert den Gegentreffer.
29'
Elfmeter für Mattersburg! Etwas kuriose Szene. Alois Höller schickt Marko Kvasina auf die Reise der Torhüter Swete umkurven möchte, dann aber abdreht. Swete berührt dann noch Kvasina und der Schiedsrichter zeigt auf den Punkt.
28'
Aus Sicht eines neutralen Zuschauers kann man sich von diesem Spiel eigentlich nicht viel mehr wünschen. Es geht in hohem Tempo hin und her und beide Mannschaften haben Chancen. Alles ist möglich.
26'
Am anderen Ende des Feldes bringt Andreas Gruber einen Ball zur Mitte. Der Kopfball von Thorsten Mahrer geht aber klar drüber.
24'
...Wieder führt Tadić die Ecke aus, wieder bleibt es ungefährlich.
24'
Eigentlich reißt Florian Flecker seine Flanke ab, aber diese wird richtig lang sodass Kuster das Leder über die Querlatte lenkt...
22'
...Kurz abgespielt und ungefährlich.
22'
Die nächste Standard-Situation. Ecke Mattersburg...
21'
Immer wenn die Gäste hier das Spiel kontrollieren möchten kommen zwei, drei Hartberger angerauscht und versuchen zu stören. Zumeist gelingt das auch ganz gut.
20'
Der TSV Hartberg ist im Moment die bessere Mannschaft. Von Mattersburg kommt aktuell relativ wenig.
18'
...Auch hier packt Dario Tadić seinen linken Fuß aus und Sanogo kommt auch zum Abschluss. Die große Gefahr bleibt aber aus.
17'
Vielleicht jetzt. Ecke Hartberg...
17'
...Dario Tadić übernimmt die Verantwortung, aber die Burgenländer klären souverän.
16'
Es geht weiter mit Freistoß für Hartberg aus knapp 30 Metern...
15'
Es geht hin und her! Zakaria Sanogo überläuft einfach Thorsten Mahrer und zieht ab. Das Leder landet am Außennetz.
14'
Gleich auf der Gegenseite zieht Alois Höller ab. Das Leder geht am Ende aber relativ klar daneben.
12'
Kein schlechter Versuch! Youba Diarra dribbelt zur Mitte und haut einfach mal drauf. Markus Kuster muss sich ganz schön strecken um diesen Ball noch erreichen zu können.
12'
...Der Ball kommt ganz gut zur Mitte, Nedeljko Malić klärt aber per Kopf.
11'
Michael Blauensteiner holt die erste Ecke für die Heimmannschaft heraus...
10'
...Daniel Kerschbaumer versucht es direkt und zwingt Rene Swete zu einer starken Parade.
9'
Knapp außerhalb der Strafraumgrenze gibt es Freistoß für die Gäste...
8'
Youba Diarra geht etwas zu rustikal in einen Zweikampf. Schiedsrichter Altmann belässt es aber bei einer Ermahnung.
7'
...Kerschbaumer bringt das Leder zur Mitte. Gefährlich wird es aber nicht, da Ivan Ljubić den Ball klären kann.
7'
Ecke Mattersburg...
6'
Die Gastgeber haben sich kurz über ein vermeintliches Abseits beschwert. Schiedsrichter Altmann hat den Treffer aber gegeben.
5'
Tooor für SV Mattersburg, 1:1 durch Marko Kvasina
Da ist der Ausgleich! Nach einer Flanke von Andreas Gruber legt Alois Höller per Kopf zur Mitte ab. Dort steht Marko Kvasina und braucht nur noch einzuschieben.
5'
Dario Tadić will auf Sanogo verlagern. Diesmal kommt er aber nicht an.
3'
Für Sanogo war es übrigens der erste Saisontreffer in der Bundesliga.
2'
Top-Start für die Heimmannschaft. Horror-Start für die Gäste. Markus Kuster war bei diesem Tor übrigens chancenlos.
1'
Tooor für TSV Hartberg, 1:0 durch Zakaria Sanogo
Da ist schon die Führung! Nach einem weiten Ball von Michael Huber funktioniert die Abseitsfalle der Burgenländer nicht. Zakaria Sanogo ist dann auf und davon und trifft platziert ins lange Eck.
1'
Aber nichts passiert. Die Partie läuft schon wieder.
1'
Gleich die erste Unterbrechung. Julius Ertlthaler wird im Mittelfeld gefoult.
1'
Los gehts in Hartberg. Hinein in ein hoffentlich spannendes Spiel.
1'
Spielbeginn
Hartberg hat Anstoß und somit den ersten Ballbesitz.
Angeführt vom Schiedsrichterteam betreten beide Mannschaften soeben den Rasen.
Die beiden Teams stehen schon bereit und werden in wenigen Minuten den Rasen betreten.
In knapp 20 Minuten gehts los. Die Spannung steigt.
Markus Schopp: "Wir sind gut vorbereitet. Wir wissen natürlich was wir eine harte Aufgabe vor uns haben aber es gibt keinen Grund nervös zu sein."
Nächste Woche geht es für beide Mannschaften übrigens nicht viel einfacher weiter. Hartberg gastiert bei Meister Red Bull Salzburg. Mattersburg bekommt es mit dem Wolfsberger AC zu tun. Selbstverständlich liegt der Fokus aber einmal auf dem heutigen Spiel.
Im Gegensatz zu Hartberg hat der SV Mattersburg einen Vorteil: Sie konnten bereits einen Saisonsieg feiern. Am ersten Spieltag haben sich die Burgenländer gegen Altach mit 3:2 durchsetzen können. Dennoch ist es heute, auch aufgrund der starken Leistungen von Hartberg, ein völlig anderes Spiel.
Auch für den Schiedsrichter am heutigen Nachmittag, Walter Altmann, ist es der erste Einsatz in der laufenden Bundesliga-Saison.
"Nach zwei guten Spielen stehen wir leider noch ohne Punkte da. Vielleicht wäre es an der Zeit, weniger gut zu spielen, aber dafür zu gewinnen", erklärte der ehemalige österreichische Nationalspieler Markus Schopp vor dem Spiel. Man darf gespannt sein was die beiden Teams heute zeigen werden.
Bisher sind die beiden Vereine elf Mal aufeinander getroffen. Mattersburg konnte sich davon sieben Mal durchsetzen. Drei Mal gab es Unentschieden und einen Sieg für Hartberg. Heute ist es aber das erste Duell in der höchsten österreichischen Spielklasse.
Gerald Baumgartner muss heute auf César Ortiz verzichten. Er wird durch Thorsten Mahrer ersetzt. Ansonsten startet dasselbe Personal welches gegen RB Salzburg in der Startelf gestanden hat.
Hartberg-Trainer Markus Schopp nimmt im Vergleich zur Niederlage gegen die Admira (0:1) nur eine Änderung vor. Statt Tobias Kainz startet heute Michael Blauensteiner.
Die Aufstellungen sind wie immer unter Spielschema zu sehen.
Vom Spiel berichtet Andreas Prentner.
Herzlich willkommen zur 3. Runde der Tipico Bundesliga-Saison 2018/2019 zum Spiel TSV Harterbg gegen SV Mattersburg!

Für Aufsteiger Hartberg ist die Marschrichtung klar: Man will die ersten Bundesliga-Punkte der Vereinsgeschichte einfahren. Es sei an der Zeit "stärker zu wehren" und "energischer aufzutreten“, so Coach Markus Schopp.

Mattersburg hat in der Vorwoche erst in der Nachspielzeit die entscheidenden Tore gegen Meister Red Bull Salzburg bekommen und schließlich 0:2 verloren. "Sie haben massive Moral gezeigt, man kann ihnen nichts vorwerfen", lobte Gerald Baumgartner seine Mannschaft.

Um 17:00 geht es los in der Profertil Arena in Hartberg. Schiedsrichter der Partie ist Walter Altmann. Unterstützt wird er dabei von Stefan Gamper und Maximilian Weiß.
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten