Sturm Graz Samstag, 19. September 2020
17:00 Uhr
Rapid Wien
1:1
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker Jon Stanković 52. / Kopfball  (Jakob Jantscher)
1 : 1 Torinfos im Ticker Yusuf Demir 68. / Linksschuss  (Ercan Kara)

90'
Auf Sturm wartet am Sonntag das Auswärtsspiel in Hartberg.
90'
Für Rapid geht es nun am kommenden Samstag gegen St. Pölten weiter.
90'
Fazit: Sturm und Rapid trennen sich mit einem 1:1-Remis. Über weite Strecken waren die Hausherren aus Graz das etwas bessere Team und vor allem jenes, das die besseren Chancen vorfinden konnte. Kapital konnte man daraus aber lange Zeit keines schlagen. Die Hütteldorfer hingegen hatten zwar viel Ballbesitz, doch in den Gefahrenbereich konnte man nur bedingt vordringen. Letzlich waren es dann auch die Grazer, die verdient in Führung gehen konnten. In der 52. Minute war es Stankovic, der eine Eckballflanke per Kopf über die Linie drücken konnte. In der 68. Minute kam Rapid dann aber überraschend zum Ausgleich: Ein abgefälschter Pass landete bei Kara, der legte unter Bedrängnis von Goalie Siebenhandl zu Demir und dieser schob zum 1:1 ein. Knapp vor dem Schlusspfiff hatten beide Teams dann noch je eine große Möglichkeit auf den Sieg. Da jedoch sowohl Fountas als auch Jantscher vergaben, blieb es letztlich beim nicht ungerechten Unentschieden.
90'
Jakob Jantscher (Sturm Graz): "Die 3.000 Leute im Stadion haben eine super Stimmung gemacht. Ich glaube, über die 90 Minuten gesehen, war es von beiden Mannschaften ein gutes Spiel. Ich glaube, dass wir heute sehr viel gezeigt haben von dem, was wir uns in der Vorbereitung erarbeitet haben."
90'
Ivan Ljubic (Sturm Graz): "Wenn man über 90 Minuten schaut, dann haben wir heute eine gute Leistung abgerufen. Am Ende gab es noch für beide Teams eine super Chance. Wir sind gut gestartet und haben so weitergemacht. So müssen wir weitermachen."
90'
Und jetzt ist es aus!
90'
Spielende
90'
Und noch eine Chance für Sturm! Der Ball landet noch einmal bei Jantscher, der links im Strafraum zum Abschluss kommt, doch er schießt am langen Pfosten vorbei.
90'
Die Riesenchance für Rapid! Nach einem Stanglpass von der rechten Seite schließt Fountas aus kurzer Distanz ab, doch Goalie Siebenhandl kann mit einer starken Reaktion die Kugel auf der Linie mit dem Fuß abwehren.
90'
Die Hälfte der Nachspielzeit ist rum und bisher konnte keiner gefährlich werden.
90'
Drei Minuten lässt Schiedsrichter Altmann hier noch einmal nachspielen. Gelingt hier einem der beiden Teams noch ein Lucky Punch?
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89'
...der Youngster bringt das Leder auf den ersten Pfosten, wo die Grazer allerdings ohne Probleme klären können.
88'
Es gibt noch einmal Eckball für Rapid. Demir wird wohl ausführen...
87'
Gelbe Karte für Koya Kitagawa (Rapid Wien)
Kitagawa kracht unglücklich mit seinem Kopf ins Gesicht von Jäger. Er sieht dafür die gelbe Karte.
86'
Rapid scheint nun etwas die Oberhand zu gewinnen und befinden sich in den letzten Minuten mehr und mehr um den Strafraum der Grazer.
84'
Und beinahe der Treffer für Rapid! Nach einem Eckball kommt Kitagawa an den Kopfball und köpft knapp am Gehäuse vorbei. Das wäre fast die Führung für die Wiener gewesen.
81'
Eine etwas kuriose Szene. Nach einem Freistoßpfiff zeigte der vierte Offizielle bereits den Spielertausch an und Murg machte sich auf den Weg Richtung Seitenlinie, ehe Trainer Kühbauer ihn nochmals zurückbeorderte und entschied, dass er noch den Freistoß in den Strafraum bugsieren solle. Nach seiner (schlechten) Freistoßflanke durfte er dann schließlich wenige Sekunden danach das Feld verlassen...
81'
Einwechslung bei Rapid Wien -> Srđan Grahovac
81'
Auswechslung bei Rapid Wien -> Thomas Murg
80'
Zehn Minuten verbleiben hier in der Merkur Arean noch. Im Moment ist die Partie völlig offen und beiden Teams ist hier noch ein weiterer Treffer zuzutrauen. Dementsprechend erwartet uns noch eine spannende Schlussphase.
78'
Jetzt also der bereits angekündigte Wechsel: Friesenbichler kommt und für ihn verlässt Kuen das Feld.
78'
Einwechslung bei Sturm Graz -> Kevin Friesenbichler
78'
Auswechslung bei Sturm Graz -> Andreas Kuen
77'
Bei Sturm macht sich der nächste Einwechselspieler am Seitenrand bereit. Es wird wohl in Kürze Friesenbichler neu in die Partie kommen.
75'
Guter Schuss von Fountas! Der Grieche schließt aus rund 20 Metern mit rechts ab, doch Sturm-Goalie Siebenhandl streckt sich und wehrt zur Ecke ab.
74'
Riesenchance Sturm! Hofmann verlängert im Zuge eines Luftzweikampfes unglücklich die Kugel per Kopf in den eigenen Strafraum zu Jantscher. Der ehemalige Legionär taucht anschließend vor Goalie Strebinger auf, doch er schiebt das Leder knapp am langen Pfosten vorbei.
72'
Nun auch ein Wechsel bei den Grazern: Kiteishvili verlässt angeschlagen den Rasen und für ihn wird ab sofort Jäger agieren.
72'
Einwechslung bei Sturm Graz -> Lukas Jäger
72'
Auswechslung bei Sturm Graz -> Otar Kiteishvili
71'
Zweiter Spielerwechsel bei Rapid: Assistgeber Kara verlässt das Feld und Kitagawa kommt neu ins Spiel.
71'
Einwechslung bei Rapid Wien -> Koya Kitagawa
71'
Auswechslung bei Rapid Wien -> Ercan Kara
69'
Fast aus dem Nichts kommt Rapid hier also doch zum Ausgleich. Kippt nun die Partie?
68'
Tooor für Rapid Wien, 1:1 durch Yusuf Demir
Ein Pass in die Spitze wird von einem Sturm-Defensivmann unglücklich zum eigentlich im Abseits stehenden Kara abgelenkt. Der Rapid-Angreifer wird anschließend im Strafraum von Goalie Siebenhandl verfolgt, legt aber überlegt per Ferse zurück auf Demir. Der Youngster bleibt cool, legt sich die Kugel zurecht uns schiebt sie dann an zwei Sturm-Verteidigern vorbei ins Gehäuse.
67'
Gelbe Karte für Otar Kiteishvili (Sturm Graz)
Kiteishvili mit dem taktischen Foul gegen Demir für das er zurecht die gelbe Karte sieht.
65'
Wieder eine leichte Unsicherheit von Strebinger. Der Rapid-Schlussmann spielt die Kugel nach einem Rückpass ins Seitenaus. Es war nicht das erste Mal, dass der Rapid-Schlussmann heute nicht so sattelfest wie gewohnt agiert.
64'
Kuen schießt vorbei! Der Ex-Mattersbuger zieht aus rund 20 Metern ab, doch der Versuch geht neben das Gehäuse.
62'
Was hat Rapid hier noch im Köcher? Von den Hütteldorfern muss hier mehr kommen, wenn sie noch was mitnehmen wollen.
60'
Eine Stunde ist in Graz gespielt und die Hausherren führen nicht unverdient mit 1:0. Rapid zeigt sich bislang zu ungefährlich und fehleranfällig im Spiel.
58'
Ljubic und Fountas krachen in einem Zweikampf ineinander. Das tat offensichtlich beiden weh und beide Akteure bleiben vorerst am Feld liegen.
57'
Die Partie wird nun umkämpfter und etwas hitziger...
55'
Siebenhandl muss eingreifen! Murg flankt Richtung Strafraum, ein Sturm-Defensivmann hält dabei seinen Kopf in die Flugbahn und lenkt die Kugel unglücklich Richtung eigenes Gehäuse ab. Siebenhandl ist aber zur Stelle und kann parieren.
54'
Rapid-Trainer Kühbauer reagiert sofort und nimmt Arase vom Feld und bringt stattdessen Demir in die Partie.
54'
Einwechslung bei Rapid Wien -> Yusuf Demir
54'
Auswechslung bei Rapid Wien -> Kelvin Arase
52'
Tooor für Sturm Graz, 1:0 durch Jon Stanković
Jantscher bringt von der linken Offensivseite einen Eckball Richtung Fünfergrenze, dort steigt Stankovic in die Höhe und köpft ein. Strebinger, der rauskam aber nicht die Kugel erreichte, machte dabei nicht die allerbeste Figur.
50'
Und fast das 1:0! Sturm fährt einen Konter, im Zuge dessen Balaj Jantscher auf links einsetzt. Der Mittelfeldspieler flankt anschließend gefährlich vor das Tor, wo Kuen direkt übernimmt. Der Ex-Mattersburger trifft die Kugel aber nicht gut und schießt am langen Eck vorbei.
48'
...Murg flankt den Ball mit Gefühl in den Sechzehner, doch dort kann kein Rapidler für Gefahr sorgen.
48'
Kara holt einen Freistoß heraus. Die Kugel liegt nun rund 30 Meter vor dem Sturm-Gehäuse...
47'
Gelbe Karte für Stefan Hierländer (Sturm Graz)
Hierländer verhindert ein schnelles Abspielen eines Freistoßes und sieht dafür gelb.
46'
Und weiter geht's!
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit: 45 Minuten sind gespielt und noch steht es hier 0:0. Vor allem für die Hausherren aus Graz wäre hier aber auf jeden Fall mehr drinnen gewesen. Die Ilzer-Truppe trat hier von Beginn weg engagiert auf, fand dabei auch die ein oder andere gute Möglichkeit im Rapid-Strafraum vor, konnte bisher aber keine davon nutzen. Von den Gästen aus Wien hingegen gab es bislang noch nicht viel Gefährliches zu sehen. Die Hütteldorfen haben zwar viel Ballbesitz, allerdings fehlt es ihnen im letzten Spieldrittel noch an Kreativität und Durchschlagskraft. Vor Durchgang zwei ist hier also weiterhin noch alles möglich...
45'
Pünktlich beendet der Referee die erste Spielhälfte.
45'
Ende 1. Halbzeit
44'
Da wäre nun mehr drinnen gewesen! Erst kann sich Balaj gut auf der linken Angriffsseite durchsetzen, legt dann zu Kuen ab und der bringt das Leder in den Strafraum. Am Fünfer wartet Kiteishvili ganz alleine auf den hohen Ball und köpft diesen aufs Gehäuse. Doch der Offensivmann bringt zu wenig Druck hinter die Kugel und so stellt er Strebinger vor keine allzu großen Probleme.
42'
In den letzten Minuten war hier allerdings nicht allzu viel in den beiden Gefahrenbereichen los. Auch die Offensivbemühungen der Grazer waren zuletzt nicht mehr so gegeben wie noch zuvor.
41'
Rund fünf Minuten verbleiben hier vor der Pause noch? Kann hier noch ein Team die Führung erzielen?
39'
Auch Teamchef Franco Foda ist heute zu Gast in der Merkur Arena. Der ÖFB-Teamchef verfolgt das Geschehen vorbildhaft mit Maske von der Tribüne aus.
37'
Erneut Hofmann im Zweikampf und dieses Mal bringt er Jantscher zu Fall. Im Gegensatz zu davor pfeift Referee Altmann jedoch. Somit gibt es Freistoß im Mittelfeld für die Grazer.
35'
Hofmann holt Kiteishvili in einem Zweikampf von den Beinen, doch Referee Altmann lässt zur Verwunderung der Zuschauer weiterspielen. Somit gibt es nur Einwurf für die Grazer und keinen Freistoß.
33'
...Murg bringt den Corner in den Strafraum, wo jedoch Kara per Kopf verpasst. Somit entsteht neuerlich keine Gefahr.
33'
Arase holt auf der linken Angriffsseite den nächsten Eckball für Rapid heraus...
31'
Eine halbe Stunde ist in Graz gespielt und nach wie vor steht es hier 0:0. Insgesamt haben die Hausherren hier aber bisher die klar gefährlicheren Aktionen und Möglichkeiten. Rapid hat zwar viel Ballbesitz, doch bisher gab es höchstens Halbchancen für die Hütteldorfer.
29'
Gelbe Karte für Kelvin Arase (Rapid Wien)
Arase sieht nach einem Foul die erste gelbe Karte in diesem Spiel.
28'
Etwas unorthodox von Strebinger! Bei einem Pass kommt der Rapid-Goalie aus seinem Strafraum und muss letztlich per Kopf abwehren. Danach drischt er das Leder volley ins Out.
27'
Und erneut wird's gefährlich! Jantscher bringt einen Corner in den Fünfer und dort kommt Stanković zum Kopfball. Er köpft aber vorbei.
26'
Zwei gute Aktionen nun wieder der Grazer. Sturm ist bisher klar jene Mannschaft, die geradliniger und gefährlicher nach vorne spielt.
25'
Fountas' Schuss wird von einem Grazer leicht abgefälscht und so gibt es die nächste Ecke für Rapid. Diese bringt in Folge jedoch keine Gefahr ein.
22'
Rapid hat hier generell noch ein paar Probleme im Spiel. Nachdem Sturm die Anfangsphase beherrscht hatte, waren die Wiener anschließend zwar gut im Spiel, doch in den letzten paar Minuten häufen sich wieder die Leichtsinnigkeiten im Spiel der Hütteldorfer.
20'
Fountas ist bisher noch nicht gut im Spiel. Dem Rapid-Angreifer unterlaufen bisher auffällig viele Fehler.
18'
Im Moment ist die Partie unterbrochen, da Stojkovic nach einem Luftzweikampf mit Balaj am Rasen liegen bleibt. Mittlerweile steht der Außenverteidiger aber wieder...
16'
Und wieder war's knapp! Nach einer Murg-Ecke wird die Kugel von Kara per Kopf verlängert und springt letztlich von einem Grazer knapp neben die Stange ins Out.
15'
Jetzt aber mal eine gute Aktion der Wiener! Murg setzt sich rechts im Angriff gut durch, flankt dann mit links Richtung Sturm-Fünfer. Dort verpassen jedoch seine Kollegen die Kugel und so geht diese am langen Pfosten vorbei.
14'
Murg spielt auf Ljubicic, der versucht sofort wieder auf Murg weiterzuleiten, doch das Zuspiel in den Strafraum kommt nicht an. Somit wieder Ballbesitz für die Hausherren.
12'
Ein wirklich guter Start der Grazer bisher! Die Ilzer-Truppe präsentiert sich aggressiv und auch kreativ.
11'
Knapp vorbei! Ein Einwurf wird zweimal verlängert und landet am Ende bei Kiteishvili und dieser zieht aus rund 11 Metern sofort ab. Sein Schuss geht aber knapp am Gehäuse vorbei.
10'
Gute Möglichkeit der Grazer! Jantscher bekommt eine Flanke in den Strafraum, köpft Richtung Fünfer, doch dort verpasst Kuen hauchdünn das Zuspiel. Das wäre ansonsten äußerst gefährlich für Richard Strebinger und seine Kollegen geworden.
9'
...Jantscher bringt den Eckball auch selbst in die Mitte, doch am ersten Pfosten können die Hütteldorfer per Kopf klären.
9'
Und der zweite Corner für die Grazer, nachdem Jantschers Flanke von Murg über die Torauslinie geblockt wurde...
7'
Schuss geblockt! Ljubicic dribbelt Richtung Gefahrenzone, legt rüber auf Fountas und der Grieche zieht aus etwas mehr als 20 Metern ab. Sein Versuch wird aber von einem Grazer Defensivmann geblockt.
6'
Arase dribbelt von rechts in den Strafraum, spielt rüber auf Ullmann, doch der kann nichts aus der guten Position machen.
5'
Sturm mit einem wirklich engagierten Start...
3'
...Kuen zieht die Kugel in den Strafraum, wo Geyrhofer am Fünfer zum Kopfball kommt. Er setzt das Leder jedoch über den Kasten. Die erste gute Möglichkeit in diesem Spiel.
3'
Balaj holt die erste Ecke in diesem Spiel heraus...
2'
Rapid agiert heute in den neuen rot-blau gestreiften Auswärtstrikots. Sturm spielt in weißen Shirts mit schwarzen Akzenten.
1'
Nach wenigen Sekunden gibt es bereits das erste Foul im Spiel. Der fällige Sturm-Freistoß in der Spielhälfte der Rapidler bringt aber keine Gefahr ein.
1'
Und los geht's! Sturm mit dem Anstoß...
1'
Spielbeginn
Die Akteure befinden sich bereits auf dem Feld und in wenigen Minuten wird es losgehen.
"Es muss abgehakt sein, weil wir heute eine neue Aufgabe vor uns haben", so Rapid-Trainer Didi Kühbauer vor der Partie auf Sky über das Ausscheiden im Dienstag. Mit Blick auf die anstehende Partie meint er. "Ich glaube schon, dass Sturm heute ein anderes Gesicht zeigen wird und aggressiver sein wird."
Aber auch die allgemeine Statistik spricht ganz klar für die Grün-Weißen. Insgesamt standen sich beide Teams 215 Mal gegenüber. 108 Mal siegte dabei Rapid, 54 Mal Sturm und 53 Unentschieden gab es.
Blickt man vor dem Duell auf die Statistik der letzten Aufeinandertreffen, so spricht dies klar für die Wiener. Rapid ist gegen Sturm nämlich seit fünf Duellen ungeschlagen. In insgesamt vier Spielen davon ging Rapid sogar als Sieger vom Feld.
Die genauen Aufstellungen sowie Wechselspieler sind wie gewohnt unter Spielschema einsehbar.
Im Vergleich zu diesem Spiel nimmt er heute drei Veränderungen in seiner Startelf vor. Wüthrich, Jäger und Friesenbichler stehen heute nicht von Beginn an am Feld, für sie agieren Geyrhofer, Kuen und Ljubic
Für die Grazer setzte es in der Vorwoche zum Saisonauftakt ein torloses Remis gegen SKN St. Pölten. „Das war im Rückspiegel kein gutes Spiel, wir hatten in dieser Woche einiges aufzuarbeiten“, so Trainer Christian Ilzer.
Im Vergleich zum Spiel am Dienstag nimmt Trainer Dietmar Kühbauer heute keine einzige personelle Veränderung in seiner Anfangsformation vor. Somit nimmt Youngster und Torschütze vom Dienstag Yusuf Demir erneut vorerst nur auf der Bank Platz.
Während der Bundesliga-Auftakt mit einem 4:1-Sieg gegen die Admira positiv absolviert werden konnte, verlief für die Hütteldorfer der Dienstagabend bitter. Im Millionenspiel gegen Gent setzte es eine 1:2-Niederlage und somit schied man aus der Champions-League-Qualifikation aus.
Herzlich willkommen zur 2. Runde der tipico Bundesliga zum Spiel SK Sturm Graz gegen SK Rapid Wien!

Einen Auftakt nach Maß feierte Rapid am vergangenen Freitag zum Bundesliga-Startschuss. Gegen die Admira setzte es einen ungefährdeten 4:1-Sieg für die Truppe von Coach Didi Kühbauer. Zwar gab es dann unter der Woche mit dem Aus in der Champions-League-Qualifikation den ersten Rückschlag in der Saison, dennoch ist das Selbstvertrauen bei den Grün-Weißen nach wie vor hoch und so möchte man heute im zweiten Ligaspiel den zweiten Sieg einfahren.

Bei den Grazern hingegen verlief der Saisonstart nicht gänzlich zufriedenstellend. Nach dem neuerlichen Umbruch im Sommer setzte es im ersten Spiel unter Neo-Trainer Christian Ilzer ein eher glückliches 0:0-Remis gegen St. Pölten, samt Ilzers Erkenntnis, dass man noch nicht so weit sei, wie man dies eigentlich gedacht habe. Mal sehen, ob die Grazer nun in der abgelaufenen Woche noch einen oder gar mehrere Schritte vorwärts machen konnten.

Anpfiff in Graz ist um 17 Uhr.
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten