Stade Rennes Dienstag, 24. November 2020
18:55 Uhr
Chelsea FC
1:2
Tore
0 : 1 Torinfos im Ticker Callum Hudson-Odoi 22. / Rechtsschuss  (Mason Mount)
1 : 1 Torinfos im Ticker Serhou Guirassy 85. / Kopfball  (Benjamin Bourigeaud)
1 : 2 Torinfos im Ticker Olivier Giroud 90. / Kopfball  (Timo Werner)

90'
Spielfazit:
Stade Rennes erzielt fünf Minuten vor Schluss das verdiente Unentschieden, geht aber trotzdem als Verlierer vom Platz. Mit 1:2 gewinnt Chelsea in der Bretagne dank des späten Kopfballtreffers von Olivier Giroud. Die Blues waren in der ersten Hälfte überlegen, verloren nach der Pause aber an Dynamik und Rennes wurde bissiger. Den Führungstreffer von Hudson-Odoi glich Guirassy aus. Chelsea sichert sicher aber nun eben doch die drei Punkte in der Gruppe und führt diese nun mit zehn Zählern an. Ein Platz im Achtelfinale ist den Londonern damit sicher! Ob sie als Gruppenerster oder -zweiter in die Auslosung gehen, entscheidet sich in den kommenden Wochen. Bis dahin!
90'
Spielende
90'
Gelbe Karte für Benjamin Bourigeaud (Stade Rennes)
Auch Bourigeaud holt sich noch spät die Verwarnung für ein Foul ab.
90'
Einwechslung bei Chelsea FC -> Reece James
90'
Auswechslung bei Chelsea FC -> Timo Werner
90'
Tooor für Chelsea FC, 1:2 durch Olivier Giroud
Chelsea erobert den Ball in der Vorwärtsbewegung von Rennes. Ziyech legt raus nach links zu Werner, der zunächst an Gomis scheitert. Vom Oberschenkel des Torwarts prallt das Leder in die Luft. Giroud hat das beste Timing und staubt mit dem Kopf ab. Auf der Linie springt Nyamsi dann nicht hoch genug, um den Treffer zu verhindern.
90'
Drei Minuten gibt es von Kuipers noch extra. Sichert sich eine Mannschaft hier noch den Sieg?
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88'
Ziyech findet mit einer Freistoßflanke Chilwell, der aus dem Lauf heraus den Ball nicht richtig drückt und Gomis nicht überwinden kann.
87'
Gelbe Karte für Clément Grenier (Stade Rennes)
Grenier sieht die erste Gelbe des Abends für ein Foul an Kanté.
86'
Einwechslung bei Stade Rennes -> Faitout Maouassa
86'
Auswechslung bei Stade Rennes -> Adrien Truffert
86'
Einwechslung bei Stade Rennes -> Yann Gboho
86'
Auswechslung bei Stade Rennes -> Jérémy Doku
86'
Einwechslung bei Stade Rennes -> M'Baye Niang
86'
Auswechslung bei Stade Rennes -> Serhou Guirassy
85'
Tooor für Stade Rennes, 1:1 durch Serhou Guirassy
Das ist der Ausgleich! Guirassy wird bei der Ecke nicht richtig von Zouma und Thiago Silva gedeckt und kann aus zentraler Position mit Wucht das Tor köpfen.
84'
Grenier will Doku mit einem Doppelpass an die Grundlinie schicken, Thiago Silva passt aber auf und bringt den Ball zur Ecke.
81'
Die letzten zehn Minuten sind inzwischen angebrochen und die Führung von Chelsea hat noch Bestand. Zwischendurch wackelte sie aber gehörig und über ein Unentschieden dürften sich die Blues nicht beschweren, die jetzt mal wieder Probleme haben, den Ball mit Tempo in die Tiefe zu kommen.
78'
Einwechslung bei Stade Rennes -> Clément Grenier
78'
Auswechslung bei Stade Rennes -> Eduardo Camavinga
76'
Nach seiner überstandenen COVID-19-Infektion ist Kai Havertz nun für Chelsea wieder mit von der Partie und bekommt von Frank Lampard eine Viertelstunde.
76'
Einwechslung bei Chelsea FC -> Kai Havertz
76'
Auswechslung bei Chelsea FC -> Mateo Kovačić
75'
Einwechslung bei Chelsea FC -> Hakim Ziyech
75'
Auswechslung bei Chelsea FC -> Callum Hudson-Odoi
74'
Die nächste Chance hinterher! Bei einer Ecke kommt Nyamsi zu einem wuchtigen Kopfball aus kurzer Distanz, den Mendy aber mit einem Reflex abwehren und dann sichern kann.
73'
Außennetz! Guirassy bekommt den Ball von Del Castillo und zieht dann aus spitzem Winkel mit der rechten Picke ab. Ein Schuss mit links wäre die deutlich bessere Option gewesen.
71'
Giroud verlängert mit dem Kopf für Hudson-Odoi, der dann aber auf Außen von Truffert vom Ball getrennt wird.
69'
Einwechslung bei Chelsea FC -> Olivier Giroud
69'
Auswechslung bei Chelsea FC -> Tammy Abraham
68'
Einwechslung bei Chelsea FC -> N'Golo Kanté
68'
Auswechslung bei Chelsea FC -> Mason Mount
66'
Rennes scheint wieder etwas mutiger zu werden und bringt den Ball zum eben eingewechselten Del Castillo. Dessen Schuss von innerhalb des Strafraums wird von Azpilicueta geblockt.
63'
Einwechslung bei Stade Rennes -> Romain Del Castillo
63'
Auswechslung bei Stade Rennes -> James Lea Siliki
61'
Chelsea lässt den Ball in der Hälfte von Rennes laufen, der Ligue 1-Vertreter steht mit zwei Viererketten vor dem Strafraum und verschiebt mit den Pässen. Zum Tor kommen die Blues so nicht.
57'
Timo Werner hat man bisher eigentlich nur auf links gesehen, zieht jetzt aber mal durch den Strafraum nach rechts zur Grundlinie und bekommt da den Ball. Aus der Drehung heraus will er dann zur Mitte passen und bleibt an einem Verteidiger hängen.
54'
Doku schießt aus der zweiten Reihe. Thiago Silva stellt sich noch in die Flugbahn des Balles und lenkt ihn mit der Brust zur Ecke.
50'
Guirassy stellt Azpilicueta an der Seitenlinie ein Bein. Der Spanier nutzt die Gelegenheit, um sich fünf Meter weiter über den Rasen zu rollen. Dafür hat Guirassy nur ein verächtendes Schnauben übrig.
47'
Chelsea kommt mit dem ersten Angriff zu einer Flanke von Hudson-Odoi, die Werner am langen Pfosten ins Tor köpft. Der Treffer zählt aber nicht, weil der Deutsche mit seinem linken Fuß im Abseits steht.
46'
Weiter geht's! Schiedsrichter Björn Kuipers eröffnet den zweiten Durchgang.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Nach Halbzeit eins liegt der Chelsea FC beim Gastspiel in Rennes mit 0:1 vorne. Gleich zu Beginn machten die Blues ordentlich Druck und hätten da schon durch Timo Werner in Führung gehen müssen. Der deutsche Nationalspieler vergab aber die Chance aus kurzer Distanz. Callum Hudson-Odoi markierte so das verdiente 0:1. Rennes ist zwar sichtlich bemüht und wurde im Verlauf der Hälfte auch immer besser, aber die wirklich großen Möglichkeiten gab es für sie noch nicht. Mal schauen, was sich da noch entwickelt. Bis gleich!
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Es gibt aber doch noch einen Freistoß für die Gastgeber aus etwa 23 Metern. Bourigeaud tritt an, der Schuss wird von Azpilicueta in der Mauer zur Ecke geköpft.
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44'
Gleich geht's in die Pause und Rennes macht noch einmal etwas Druck. Dieser Druck ist gegen die hellblaue Chelsea-Wand aber relativ wirkungslos.
41'
Das hätte böse enden können: Chilwell spielt den Ball blind nach hinten, wo er Thiago Silva vermutet. Dort ist jedoch Guirassy, der in den Strafraum eindringt und dann querlegt, weil ihm die Schusslinie versperrt ist. Der Pass zur Seite verhungert aber und kann von Jorginho aufgenommen werden.
39'
Der ehemalige Kölner Guirassy schirmt den Ball vor dem Sechzehner mit seinem Körper ab, dreht sich dann auf und schießt mit links. Mit dem flachen Abschluss hat Mendy im Chelsea-Tor aber kein Problem.
36'
Doku erläuft einen Steilpass, will dann aber nicht ins Eins-gegen-eins mit Chilwell gehen. Nach seinem Abspiel in den Rückraum folgt dann ein Abschluss von Rennes, der links am Tor vorbei geht.
32'
Die beste Chance der Gastgeber: Von rechts rutscht der Ball irgendwie durch die Mitte und landet bei James Lea Siliki. Der wirkt etwas überrascht von der guten Möglichkeit und schießt aus wenigen Metern drüber.
30'
Fast das 0:2! Chilwells erster Flankenversuch wird von einem Verteidiger geblockt, kommt aber wieder zu ihm zurück. Gomis hat bereits reagiert und sein Tor etwas nach vorne hin verlassen. Chilwell bringt den Ball dann an den Fünfer zu Mount, dessen Direktabnahme im kurzen Eck gelandet wäre, wenn Gomis nicht so schnell reagiert und noch eingesprungen wäre.
29'
Mendy hatte noch nicht so viel zu tun gehabt, da kommt so eine harmlose Flanke von rechts, die er sich aus der Luft fischen kann, ganz gelegen.
26'
Das Führungstor für Chelsea geht in Ordnung, weil die Gäste schon die dominante Kraft auf dem Feld sind. Rennes hatte zwar mal ein paar kleine Vorstöße, einen Torabschluss jedoch noch nicht. Die Blues dagegen finden wieder etwas in ihr Muster aus der Anfangsphase hinein.
22'
Tooor für Chelsea FC, 0:1 durch Callum Hudson-Odoi
Masoun Mount erobert den Ball fast am eigene Strafraum von Doku und macht sich dann auf nach vorne. Früh erkennt er den offenen Laufweg von Hudson-Odoi auf dem rechten Flügel und spielt den hohen Steilpass. Den nimmt der Außenstürmer gut mit und schließt dann souverän ab.
19'
Rennes hat sich nun inzwischen besser positioniert und steht Chelsea im Mittelfeld immer mehr auf den Füßen. Der Aufbau wird für die Engländer erschwert.
16'
Kurt Zouma klärt zur ersten Ecke für Rennes, die dann Bourigeaud von links hereinbringt. Azpilicueta ist mit dem Kopf dran und dann hat Mendy den Ball in den Händen.
13'
Im Duell Erfahrung gegen Emporkömmling gewinnt Thiago Silva gegen Camavinga, weil sich der Brasilianer das Foul und damit einen Freistoß für Chelsea an der Mittellinie holt.
10'
Nun hat es Stade Rennes mal geschafft, das Pressing zu brechen und selbst in den Angriff zu gehen. Vor dem Strafraum läuft der Ball hin und her, ohne aber wirklich in die Tiefe zu gelangen. Da stehen die Blues zu gut und sind am Mann.
7'
Die Gäste pressen auf einer sehr hohen Linie und wollen Rennes gar nicht erst in den Aufbau kommen lassen. Schon früh ist hier klar, wie sich das Spiel wohl entwickeln wird und wer hier den Hut aufhat.
4'
Und das ist die erste große Chance! Den muss Werner machen: Von rechts kommt der Ball flach ins Zentrum. Der Stürmer ist vor dem Verteidiger, hat vollkommen freie Bahn, schießt aus acht Metern aber drüber.
3'
Chelsea schiebt in den ersten Minuten vor und sucht einen Weg über die linke Seite. Dort geht es für Chilwell und Werner aber nicht durch.
1'
Der Ball rollt in Rennes! Vor dem Anstoß knieten beide Teams für 15 Sekunden, um ein Zeichen im Kampf gegen Rassismus zu setzen.
1'
Spielbeginn
Marcel Landwehr begleitet die Partie im Ticker und wünscht ein gutes Spiel!
Die kompletten Aufgebote gibt's unter Spielschema.
Chelsea gewann mit 0:2 in Newcastle und ist aktuell seit 12 Spielen ungeschlagen, in den letzten fünf gab es immer einen Sieg. Für heute tauscht Frank Lampard in seiner Startelf auf vier Positionen. Thiago Silva und Azpilicueta kommen für Rüdiger und James in die Viererkette. Jorginho ersetzt Kanté im defensiven Mittelfeld und auf dem Flügel beginnt Hudson-Odoi für Ziyech. Im Tor steht wieder Edouard Mendy, der Kepa nach seinem Wechsel von Rennes auf die Insel verdrängt hat.
Rennes verlor am Wochenende in der Ligue 1 mit 0:1 gegen Bordeaux und hat damit in allen Wettbewerben nur eines von den letzten neun Spielen gewonnen. Im Vergleich zu dieser Niederlage tauscht Trainer Julien Stéphane auf fünf Positionen durch. Doku und Lea Siliki kommen offensiv über die Flügel. Steven N'Zonzi ist der neue Sechser vor der Viererkette, in die Nyamsi zentral und Traoré auf der rechte Seite hineinrutschen.
Das Hinspiel vor drei Wochen an der Stamford Bridge in London endete mit einem deutlichen 3:0-Sieg für die Blues. Timo Werner verwandelte in der ersten Hälfte zwei Elfmeter, die beide von Dalbert verursacht wurden. Der Brasilianer flog dafür mit Gelb-Rot vom Platz und fehlt dementsprechend heute. Nach der Pause setzte Tammy Abraham dann noch einen drauf.
In der Gruppe könnten heute schon die beiden Teilnehmer an der nächsten Runde feststehen. Aktuell sind Chelsea und Europa League-Sieger Sevilla gleichauf mit sieben Punkten aus drei Spielen. Gewinnt einer von den beiden seine Partie, dann ist die nächste Runde gebucht. Rennes liegt mit einem Punkt aktuell auf dem dritten Platz vor den Russen aus Krasnodar. Ein Weiterkommen scheint unwahrscheinlich zu sein, es geht hauptsächlich darum, in der Europa League weitermachen zu dürfen.
Einen schönen guten Abend! Nach den Länderspielen der letzten Woche kehrt nun die Champions League zurück. In Gruppe E könnten heute schon die ersten Entscheidungen fallen mit der Begegnung von Stade Rennes mit dem FC Chelsea. Los geht's um 18:55 Uhr im Roazhon Park.
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten