Real Madrid Mittwoch, 18. April 2018
21:30 Uhr
Athletic Bilbao
1:1
Tore
0 : 1 Torinfos im Ticker Williams 14. / Rechtsschuss  (Córdoba)
1 : 1 Torinfos im Ticker Cristiano Ronaldo 87. / Hacke  (Luka Modrić)

90'
Fazit:

Anschließend ist Schluss, Athletic Bilbao erkämpft sich ein 1:1 im Santiago Bernabéu. Cristiano Ronaldo trifft im zwölften Spiel in Folge und sorgt so dafür, dass Reals Generalprobe vor dem Champions-League-Halbfinale bei den Bayern nicht komplett missglückt. Im ersten Durchgang waren die Königlichen drückend überlegen, gerieten aber durch Williams in Rückstand. In der zweiten Hälfte fehlte bei den Hausherren die Spannung und der unbedingte Wille. Bilbao hätte durch Iñigo Córdoba und Raúl García sogar noch erhöhen können. Unter dem Strich geht das Unentschieden in Ordnung. Real war das bessere Team und in allen Statistiken überlegen, Bilbao hielt aber mit viel Herzblut dagegen und darf sich freuen, erstmals seit 13 Jahren wieder etwas Zählbares aus dem Santiago Bernabéu entführt zu haben. Während bei Real Madrid der Fokus jetzt ganz auf dem Bayern-Spiel liegt, geht es für die Basken am Montag in der Liga gegen Levante weiter. Das war's für heute, vielen Dank für das Interesse und eine gute Nacht!
90'
Spielende
90'
Gelbe Karte für Dani Carvajal (Real Madrid)
Dani Carvajal grätscht Muniain um und sieht dafür seine elfte Gelbe Karte der laufenden Spielzeit.
90'
Nach einem Foul von San José legt sich Gareth Bale den Ball kurz vor dem rechten Strafraumeck zurecht, schießt das Leder anschließend aber in den Madrider Nachthimmel.
90'
Drei Minuten bleiben Real noch, um die Partie doch noch für sich zu entscheiden.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90'
Ein Raunen geht durch das weite Rund: Lucas Vázquez flankt in die Mitte und Cristiano Ronaldo setzt in Turin-Manier zum Fallrückzieher an. Im letzten Moment geht San José dazwischen und kann klären.
89'
Gelbe Karte für San José (Athletic Bilbao)
San José holt sich für ein taktisches Foul im Mittelfeld den Gelben Karton ab.
87'
Tooor für Real Madrid, 1:1 durch Cristiano Ronaldo
Da ist es passiert, Cristiano Ronaldo gleicht drei Minuten vor dem Ende aus und trifft zugleich im 12. Pflichtspiel in Folge! Nach einer Ecke bekommt Bilbao den Ball nicht geklärt. Aus der zweiten Reihe zieht Luka Modrić trocken ab. In der Mitte steht Cristiano Ronaldo, der den Ball mit der Hacke noch entscheidend in Richtung Tor lenkt.
85'
Jetzt ist Bilbaos bester Torschütze auf dem Feld. Aduriz ersetzt Torschütze Williams. Aduriz weiß nicht nur, wo das gegnerische Tor steht, er ist auch hochgewachsen und kann in den letzten Minuten beim Verteidigen von hohen Bällen helfen.
85'
Einwechslung bei Athletic Bilbao -> Aduriz
85'
Auswechslung bei Athletic Bilbao -> Williams
84'
Gelbe Karte für De Marcos (Athletic Bilbao)
De Marcos zieht Marcelo das Bein weg und sieht dafür die Gelbe Karte.
83'
Bilbaos erfolgreichster Torschütze in dieser Saison sitzt übrigens noch auf der Bank. Aduriz hat trotz seiner mittlerweile 37 Jahre bereits acht Tore in der laufenden Spielzeit gespielt.
80'
Zehn Minuten bleiben Real noch, um die Niederlage abzuwenden. Madrid ist zwar überlegen, so richtig zwingend wirkt das aber nicht. Auch der unbedingte Wille ist nicht auszumachen bei den Königlichen.
79'
Für Lekue geht es nicht weiter. Der 24-Jährige wird vom eigentlichen Kapitän Susaeta ersetzt.
79'
Einwechslung bei Athletic Bilbao -> Susaeta
79'
Auswechslung bei Athletic Bilbao -> Lekue
78'
Lekue wird von Dani Carvajal blitzsauber im Mittelfeld abgegrätscht. Beim Aufprall auf der Hüfte tut sich der Bilbao-Akteur weh un dmuss behandelt werden.
76'
Bilbao verschanzt sich wieder im eigenen Strafraum. Real Madrid sucht geduldig die Lücke in der Hintermannschaft der Gäste.
75'
Gareth Bale hält den Ball gut an der linken Seitenlinie und steckt dann zu dem durchgestarteten Marcelo durch. Der Brasilianer lupft zu Lucas Vázquez, der den Ball nicht kontrollieren kann und ihn neben das Tor schießt.
73'
Nächste Chance für Real Madrid: Lucas Vázquez passt zu Cristiano Ronaldo, der sofort abzieht. Núñez wirft sich in den Schuss und kann den Ball zur Ecke abfälschen. Die kommt in die Mitte, wo Sergio Ramos hochsteigt, aber keinen Druck hinter den Ball bekommt und das Leder neben das Tor setzt.
71'
Fast ein Einstand nach Maß von Isco: Der Joker treibt den Ball an der Strafraumkante entlang und zieht aus zentraler Position ab. Das Leder geht aber drüber.
70'
Es wird fleißig gewechselt: Zinédine Zidane bringt Gareth Bale und Isco für den heute blass gebliebenen Karim Benzema sowie den fleißigen, aber glücklosen Marco Asensio. Auch Ziganda tauscht aus und nimmt mit Iñigo Córdoba seinen heute besten Spieler neben Kepa vom Feld. Für den Linksaußen ist nun Muniain dabei. Der 25-Jährige kehrte gegen Villareal nach einer halbjährigen Verletzungsunterbrechung nach einem Kreuzbandriss ins Team zurück und erzielte prompt den 3:1-Siegtreffer.
70'
Einwechslung bei Athletic Bilbao -> Muniain
70'
Auswechslung bei Athletic Bilbao -> Iñigo Córdoba
69'
Einwechslung bei Real Madrid -> Isco
69'
Auswechslung bei Real Madrid -> Marco Asensio
69'
Einwechslung bei Real Madrid -> Gareth Bale
69'
Auswechslung bei Real Madrid -> Karim Benzema
68'
Cristiano Ronaldo probiert es mit einem satten Linksschuss von der Strafraumkante aus. Der Ball ist aber unplatziert und kein Problem für Kepa.
66'
Nach der drückenden Dominanz im ersten Durchgang findet Real Madrid nun nicht mehr so richtig in die Partie. Stattdessen gestaltet Bilbao die Partie offener.
64'
Lattentreffer von Raúl García! Das muss das 2:0 für die Basken sein! De Marcos flankt von der rechten Seite in die Mitte. Keylor Navas taucht unter dem Ball hindurch. Am zweiten Pfosten hat Iñigo Córdoba freie Schussbahn, aber Dani Carvajal wirft sich im letzten Moment in den Schuss. Der Abpraller landet bei Raúl García, der statt ins leere Tor einzuschieben, das Leder an die Latte drischt. Riesendusel für Real Madrid!
62'
Eine ganz starke Aktion von Iñigo Córdoba: Der Linksaußen legt den Ball links an Dani Carvajal vorbei und überholt den Rechtsverteidiger rechts. Dann chippt Iñigo Córdoba den Ball über Sergio Ramos in die Mitte. Dort kommt Williams heran, ist aber einen Schritt zu langsam und kann den Ball nicht erlaufen.
61'
Cristiano Ronaldo fällt im Strafraum und fordert einen Elfmeter. Juan Martínez Munuera zeigt aber sofort an, dass weitergespielt wird. Núñez hat den Madrilenen zuvor behakt, elfmeterwürdig war das aber nicht.
60'
Gelbe Karte für Iturraspe (Athletic Bilbao)
Iturraspe grätscht Dani Carvajal um und sieht dafür die Gelbe Karte.
60'
Unterdessen bereitet sich Isco auf seinen Einsatz vor.
59'
Sergio Ramos steht wieder. Es wird weiter gehen für Reals Kapitän.
58'
Sergio Ramos bekommt den Hinterkopf von Iñigo Martínez im Kopfballduell an den Stirn und sackt zusammen. Der Kapitän muss behandelt werden.
57'
Auf der anderen Seite hat Luka Modrić viel Zeit und legt sich das Leder zurecht. Trotzdem geht sein Schuss gut zwei Meter am Tor vorbei.
56'
Keylor Navas spielt hervorragend mit. Raúl García sucht mit einem Steilpass Williams. Aber Madrids Torwart passt hervorragend auf, eilt aus seinem Strafraum und erreicht einen guten Meter vor dem Stürmer den Ball.
55'
Dani Carvajal sucht mit einer Flanke in Höhe der Eckfahne Marcelo auf der anderen Seite des Feldes. Der Brasilianer kommt auch an den Ball, allerdings befand sich das Leder bei der Flanke bereits im Aus.
52'
Bilbao traut sich sogar, vor dem Tor von Real zu kombinieren. Raúl García passt zu San José, der weiterleitet zu Iturraspe. Der 29-Jährige hat eine Idee und spielt den Ball in den freien Raum. Die Idee hatte er allerdings alleine, denn kein Baske läuft dorthin. Real kann klären.
50'
Für Bilbao beginnt der zweite Durchgang besser, als der erste aufgehört hat. Die Basken halten Madrid vom eigenen Strafraum weg.
48'
Raúl García flankt von der rechten Seite in die Mitte. Das ist aber keine wirkliche Prüfung für Keylor Navas, der den Ball sicher aus der Luft pflückt.
46'
Wechsel gab es zur Pause übrigens keine. Dasselbe Personal wie im ersten Durchgang soll es also richten.
46'
Weiter geht's im Santiago Bernabéu, der bisher einzige Torschütze der Partie, Williams, hat für die Gäste angestoßen.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:

Athletic Bilbao nimmt eine sehr schmeichelhafte 1:0-Führung bei Real Madrid mit in die Kabine. Ein Geniestreich von Iñigo Córdoba und Williams beschert den Basken die Führung. Ansonsten kann aber nur ein Löwe überzeugen: Torhüter Kepa. Es ist unglaublich, was Bilbaos Schlussmann alles von seinem Kasten fernhält. Real Madrid hat über 70 Prozent Ballbesitz, 14 Mal aufs Tor geschossen und alles im Griff. Einzig vor dem Tor zeigen sich die Königlichen unkonzentriert und haben zudem wie bei Cristiano Ronaldos Lattenschuss auch noch Pech. Kann Bilbao den Vorsprung über die Zeit retten oder schlägt Real Madrid im zweiten Durchgang zurück? Bis gleich!
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Gelbe Karte für Lucas Vázquez (Real Madrid)
Lucas Vázquez räumt Iñigo Córdoba mit einer rustikalen Grätsche aus dem Weg. Diese Gelbe Karte hat sich der Madrilene redlich verdient.
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44'
Zur Wahrheit gehört aber auch, dass Bilbaos Verteidiger mittlerweile ähnlich effektiv verteidigen wie Stangen auf dem Trainingsplatz. Marco Asensio konnte ohne große Mühe gleich vier Spieler von Athletic umkurven.
43'
Kepa, Kepa, immer wieder Kepa. Athletic kann sich wirklich bei seinem Schlussmann bedanken, dass es hier immer noch führt. Marco Asensio zieht nach einem Solo von rechts nach innen und zieht dann in Richtung zweiter Pfosten ab. Kepa macht sich ganz lang und kann auch den Ball parieren. Lange Zeit war Real Madrid an einer Verpflichtung von Kepa interessiert. Heute zeigt der Schlussmann, warum dem so ist.
40'
Bilbao hätte gerne einen Strafstoß, da Raphaël Varane aus kurzer Distanz den Ball an den Oberarm geköpft bekommt von Iñigo Córdoba. Allerdings war der Arm angelegt und Absicht kann man den Franzosen aus der Entfernung auch nicht unterstellen. Berechtigterweise geht es weiter.
39'
Gelbe Karte für Williams (Athletic Bilbao)
Williams kassiert die erste Gelbe Karte der Partie für ein Foulspiel an Marcelo, der gerade Tempo auf der linken Seite aufgenommen hatte.
39'
Ein munteres Scheibenschießen ist das hier. Dani Carvajal schießt, der Ball wird abgeblockt und kullert vorbei. Die anschließende Ecke bringt Real nichts ein.
37'
Wieder rettet Kepa! Alle Spieler von Bilbao stehen am eigenen Strafraum, trotzdem kommt keiner auf die Idee, Lucas Vázquez ernsthaft zu attackieren. Der Madrilene spaziert an drei Basken vorbei und legt dann in die Mitte zu Cristiano Ronaldo. Der Torjäger kann den Ball aber aus vier Metern Torentfernung nicht kontrollieren, da Kepa rauseilt und den Ball unter sich begräbt.
34'
Madrids Rechtsverteidiger steht wieder und kann auf den Rasen zurückkehren. Weiter geht's für Dani Carvajal.
33'
Dani Carvajal muss behandelt werden. Der Rechtsverteidiger hat von Iñigo Córdoba den Arm an den Solarplexus bekommen.
31'
Riesenparade von Kepa! Toni Kroos schlägt einen Freistoß in die Mitte. Raphaël Varane steigt hoch und prüft aus kurzer Distanz Kepa. Der baskische Schlussmann reißt den linken Arm hoch und kann den Ball abwehren.
30'
Lucas Vázquez dribbelt sich am Strafraum fest, kann aber noch zu Karim Benzema passen. Der 30-Jährige schießt erneut deutlich drüber. Das war der elfte Torschuss von Real Madrid. Bilbaos Abwehrleistung wird Ziganda Kopfzerbrechen bereiten. Bisher hat Athletic Glück, dass Real munter neben und über das Tor schießt.
28'
Wer sich eines der teuren Tickets im Santiago Bernabéu ergattert, der zahlt auch für diesen Unterhaltungswert: Cristiano Ronaldo tunnelt mit der Hacke San José. Schön anzusehen, es bringt aber nichts ein.
27'
Das letzte Mal, dass Bilbao etwas Zählbares aus dem Estadio Santiago Bernabéu entführen konnte, ist bereits einige Zeit her. Im Februar 2005 siegten die Basken mit 2:0. Damals stand bei Real noch ein gewisser Zinédine Zidane auf dem Platz. Seitdem bewiesen sich die Löwen aber stets als zahme Gäste und überließen den Hausherren drei Punkte. Ob sich das heute ändert? Das Ergebnis spricht dafür, das Spielgeschehen nicht unbedingt. Real Madrid drückt Bilbao in die eigene Hälfte.
26'
Ansonsten spielen hier aber nur die Hausherren. Lucas Vázquez passt vom rechten Flügel nach innen zu Karim Benzema. Der Franzose verstolpert den Ball und setzt ihn neben den rechten Pfosten.
25'
Raúl García sucht mit einem gechippten Ball Williams. Dieses Mal kommt der 23-Jährige aber nicht an den Ball, denn Keylor Navas hat aufgepasst und ist rechtzeitig aus seinem Kasten geeilt.
23'
Marcelo ist nur noch vorne zu finden. Der Brasilianer flankt in die Mitte und Balenziaga klärt zur bereits vierten Ecke für Madrid. Dieses Mal kann sich Bilbao aber mit einem weiten Befreiungsschlag etwas Luft verschaffen.
21'
Cristiano Ronaldo holt im Laufduell mit De Marcos die nächste Ecke heraus. Auch die wird gefährlich. Die Ecke wird kurz ausgeführt. Toni Kroos passt zu Marco Asensio, der zentral an der Strafraumkante viel Platz hat, aber in Rücklage gerät und den Ball über die Latte schießt.
19'
In der Folge muss Raúl García behandelt werden, nachdem er von Sergio Ramos den Arm ins Gesicht bekommen hat. Es geht aber weiter für den Spielgestalter der Basken.
18'
Wieder gibt es eine Ecke und wieder kommt Marcelo zum Abschluss. Dieses Mal hält der Brasilianer aus der Distanz drauf. Kepa ist erneut auf dem Posten, taucht ab und packt sicher zu.
16'
Aber Real möchte diesen Spielstand so schnell wie möglich korrigieren. Marco Asensio hat über links viel Platz und passt zu Cristiano Ronaldo in der Mitte. Der Portugiese ist zwar umstellt von Gegnern, wird aber nicht angegriffen. Stattdessen wirkt es fast, als wären die Verteidiger gespannt, was der Weltfußballer als nächstes aus dem Hut zaubert. Es ist ein trockener Schuss ins linke Eck. Kepa macht sich lang und kann zur Ecke abwehren. Die kommt von links auf den Kopf von Marcelo, aber wieder ist Kepa auf dem Posten und kann den Ball fangen.
14'
Tooor für Athletic Bilbao, 0:1 durch Williams
Der Außenseiter aus dem Baskenland führt und durch was für einen sehenswerten Treffer! Iñigo Córdoba hat im zentralen Mittelfeld viel Platz und Zeit und steckt mit einem Laufpass durch die Schnittstelle von Sergio Ramos und Raphaël Varane. Williams ist genau im richtigen Moment gestartet, taucht frei vor Keylor Navas auf und überlupft den Real-Schlussmann technisch perfekt. Es ist das siebte Saisontor für Williams. Bilbao führt!
13'
Nächster Abschluss vom Weltfußballer des vergangenen Jahres: Toni Kroos spielt einen perfekten Steilpass zu Christiano Ronaldo. Der Portugiese zieht von links nach innen und schießt mit rechts. Der Ball geht rechts vorbei.
11'
Real hat jetzt richtig Blut geleckt. Lucas Vázquez geht bis zur Eckfahne und passt zurück an die Strafraumkante. Dort steht Marco Asensio und zieht sofort ab. Kepa kann den Ball fangen.
9'
Lattentreffer von Cristiano Ronaldo! Auch Real Madrid meldet sich jetzt richtig im Spiel an. Dani Carvajal schlägt eine Flanke von der rechten Seite und findet in der Mitte Cristiano Ronaldo. Der hebt ab und köpft wuchtig aufs Tor. Das Leder prallt an die Latte und zurück ins Feld. Es ist der 24. Aluminiumtreffer für die Königlichen in der laufenden Spielzeit.
7'
Die erste gute Chance der Partie gehört Bilbao! Raúl García hat vor dem Madrider Strafraum etwas Platz und steckt durch die Schnittstelle von Sergio Ramos und Marcelo vorbei zu Iturraspe. Aus spitzem Winkel zieht der 29-Jährige ab, aber Keylor Navas ist auf dem Posten und wehrt per Fußabwehr zur Ecke ab. Die bringt den Gästen nichts ein.
6'
Marco Asensio spielt eine halbhohe Flanke in den Strafraum. Cristiano Ronaldo muss dem Ball entgegenlaufen und köpft aus schier unmöglicher Position deutlich über das Tor.
4'
Lucas Vázquez verliert den Ball im Aufbauspiel und Athletic macht das Spiel schnell. Iñigo Córdoba schaltet in den Vorwärtsgang und läuft Dani Carvajal auf und davon. In Höhe des Strafraums legt er nach innen in Richtung Williams. Der 23-Jährige, der bereits sechs Tore erzielt und fünf weitere Treffer vorbereitet hat, kommt aber nicht an den Ball, da Sergio Ramos aufpasst und das Leder abfängt.
3'
Es ist ein sehr verhaltener Beginn in Madrid. Die Hausherren lassen den Ball in den eigenen Reihen kreisen. Bilbao stört früh, wenn die Gäste in Ballbesitz kommen, wissen sie damit aber nichts anzufangen und schenken die Kugel schnell wieder her. So spielt sich das Geschehen im Mittelfeld ab.
1'
Karim Benzema hat für Real Madrid angestoßen. Der Ball rollt im Santiago Bernabéu.
1'
Spielbeginn
Schiedsrichter der Partie ist Juan Martínez Munuera. Der 35-Jährige hat bereits Spiele von beiden Vereinen geleitet. Bei Reals 2:1-Sieg in Getafe sowie dem 5:0-Erfolg gegen Sevilla war Juan Martínez Munuera ebenso wie bei Athletics 0:2-Niederlage gegen den FC Barcelona und dem 2:0-Auswärtssieg von Bilbao bei Real Betis im Einsatz. Diego Barbero Sevilla und César Noval Font stehen dem gebürtigen Benidormer als Assistenten zur Seite.
Beide Trainer zollten dem Gegner vor dem Spiel Respekt. „Bilbao verdient sich den Tabellenplatz vielleicht nicht, denn sie sind eine sehr gute und komplette Mannschaft, die gut mithält. Sie werden hierherkommen, um Punkte mitzunehmen. Wir müssen auf das vorbereitet sein, was Bilbao gut macht“, warnt Zinédine Zidane. Bilbaos Ziganda weiß um die Schwere der Aufgabe, die auf sein Team wartet: „Real Madrid hat in der Hinrunde Fehler gemacht und die Liga verloren, aber immer wenn die Champions League kommt, sind sie schwer zu stoppen.“
Auf diese Leistung reagiert Ziganda auch personell und nimmt drei Veränderungen in seiner Startelf vor. In der Abwehr beginnt Lekue anstelle von Etxeita. Zusätzlich verstärkt wird die Abwehr mit Núñez, der anstelle von Sechser Beñat beginnt. Überraschend sitzt zudem Kapitän Susaeta nur auf der Bank. Anstelle des Rechtsaußen beginnt mit Iturraspe ein Mittelfeldspieler mit Defensivqualitäten. Der große Sturmlauf ist von Bilbao also nicht zu erwarten...
In der Tat ließen sich die Basken am Samstag von dem abstiegsbedrohten Team aus La Coruña den Schneid mehr als abkaufen und wurde regelrecht vorgeführt. Raúl García per Kopfball nach einer Ecke und Susaeta nach einer direkt verwandelten Ecke war es zu verdanken, dass Bilbao zumindest zum in der Schlussphase das Spiel nochmal spannend gestalten konnte und nicht unterging gegen das Team von Trainer Clarence Seedorf.
„Wir können an den Dingen festhalten, obwohl wir in diesem Jahr mehr versagt haben, als wir sollten. Wir werden darauf vertrauen, dass wir ein Saisonende haben werden, in dem wir das Licht am Ende des Tunnels sehen werden, durch den wir gegangen sind“, zeigt sich Ziganda hoffnungsvoll. Zugleich nimmt der 51-Jähirge über die Schwächen seines Teams kein Blatt vor den Mund. „Wir hatten nur wenige Male Stabilität in unserem Spiel. In Villarreal (3:1) haben wir gut gespielt, gegen Dépor (2:3) war es eine Enttäuschung.“
Für Bilbao ist es eine Spielzeit zum Vergessen. Statt ums internationale Geschäft spielten die Basken lange gegen den Abstieg. Mittlerweile dümpelt der Traditionsverein und achtfache spanische Meister als 13ter im Niemandsland der Tabelle herum. Mit zwölf Punkten Vorsprung vor Deportivo La Coruña, das gestern gegen den FC Sevilla nicht über ein 0:0 hinauskam, ist Bilbao quasi gerettet. Vier Punkte fehlen Athletic noch, um auch die restlichen rechnerischen Zweifel zu beseitigen. In der Europa League schied das Team von Trainer Ziganda gegen den späteren Leipzig-Bezwinger Olympique Marseille im Achtelfinale aus, in der Copa del Rey blamierten sich die Löwen bereits in der 4. Runde gegen Drittligist Formentera (1:1 und 0:1). Für Bilbao geht es nur noch darum, die Spielzeit ordentlich zu Ende zu bringen und diese dann ganz schnell abzuhaken.
Der Fokus der Blancos liegt ganz bei den Bayern. Die Champions-League ist der einzige Wettbewerb, den die erfolgsverwöhnten Madrilenen noch gewinnen können. In der Liga geht es nur noch um den Titel des Vizemeisters. Aktuell belegt Reals Stadtrivale Atlético Platz zwei und hat mit 71 Punkten vier Zähler mehr auf dem Konto als die Königlichen. „Das Wichtigste ist, den zweiten Platz zu erobern. Wir werden versuchen, gut zu spielen“, verspricht Reals Trainer Zinédine Zidane.
Etwas überraschend sitzt bei Real Madrid Isco nur auf der Bank. Der Spanier war zuletzt fester Bestandteil im offensiven Mittelfeld und brannte gegen Málaga ein regelrechtes Feuerwerk ab. Toni Kroos und Luka Modrić rücken in die Viererkette im Mittelfeld neben Marco Asensio und Lucas Vázquez. Das ist eine durchaus offensive Variante, die Zinédine Zidane heute spielen lässt. Auf einen Sechser verzichtet er vorerst, sowohl Casemiro als auch Mateo Kovačić sitzen nur auf der Bank.
Im Gegensatz zum 2:1-Sieg bei Schlusslicht Malaga am Wochenende verzichtet Zinédine Zidane heute auf Schonung seiner Stars. Stattdessen soll seine erste Mannschaft im einwöchigen Rhythmus bleiben und nochmal Spielpraxis vor dem Duell mit den Bayern sammeln. Auf die „BBC“ genannte Sturmzange um Karim Benzema, Gareth Bale und Cristiano Ronaldo müssen die Zuschauer zunächst aber noch warten. Während der Franzose und der Portugiese in der Startaufstellung stehen, muss Gareth Bale zunächst die Bank drücken.
Real Madrids Generalprobe vor dem Kracher im Champions-League-Halbfinale bei Bayern München steht an. Eigentlich hätte Real Madrid am Samstag zum FC Sevilla gemusst. Da die Andalusier aber das Finale der Copa del Rey erreicht haben und am Samstag in Madrid auf den FC Barcelona treffen, hat Real Pause am Wochenende. Nach dem heutigen Spiel gegen Athletic Bilbao haben die Königlichen um Trainer Zinédine Zidane also eine Woche Zeit, um sich auf das erste der zwei Aufeinandertreffen mit dem deutschen Meister vorzubereiten.
Druckfrisch gibt es auch schon die Aufstellungen. Ihr findet sie wie gewohnt unter Spielschema.
Tobias Kisling begleitet Euch am Ticker durch die Partie. Viel Spaß!
Hallo und herzlich willkommen zum 33. Spieltag in der Primera División. Real Madrid empfängt Athletic Bilbao. Anstoß im Estadio Santiago Bernabéu ist um 21.30 Uhr.
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten