FC Barcelona Samstag, 16. Februar 2019
20:45 Uhr
Real Valladolid
1:0
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker Lionel Messi 43. / Elfmeter  (Piqué)

90'
Spielfazit:
Letztendlich souverän, aber in der Höhe zu niedrig gewinnt der FC Barcelona nur mit 1:0 gegen Real Valladolid. Der Tabellenführer hätten mindestens zwei, wenn nicht sogar drei Tore mehr haben müssen und das ohne wenn und aber. Wie die Katalanen besonders in den Kontersituationen der zweiten Hälfte mit ihren Chancen umgingen, ist unerklärlich. Es passte heute gerade vorne nicht, denn hinten gab es so gut wie nichts zu tun. Valladolid hatte kaum was anzubieten und lief nach dem Seitenwechsel nur noch hinterher. So markiert Lionel Messi mit seinem Elfmeter den einzigen Treffer des Tages (43.), im der zweiten Hälfte verschoss er einen weiteren Strafstoß.
90'
Spielende
90'
Sinnbild des Spiels: Coutinho jagt die Kugel unbedrängt an die Eckfahne.
90'
Unfassbar, wie leichtsinnig Barcelona mit seinen Chancen umgeht! Zu viert gegen zwei Gegner stürmen Messi und Co in Richtung Tor. Der Kapitän legt ab zu Suárez. Der Uruguayer schafft es nicht, den Ball aus fünf Metern in die Maschen zu bugsieren, wieder ist Jordi Masip da.
90'
Vier Minuten gibt es obendrauf, von denen die Hälfte auch schon rum ist.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
88'
Lionel Messi scheint den Fehlschuss gutmachen zu wollen und arbeitet sich mit einem Sololauf an den Sechzehner. Sein Schlenzer aus der Geschwindigkeit heraus zieht nur ganz knapp am Winkel vorbei.
85'
Elfmeter verschossen von Lionel Messi, FC Barcelona
Diesmal ist der Keeper der Sieger! Messi wählt die gleiche Ecke wie in der ersten Hälfte, doch nun ist Jordi Masip zur Stelle. Den Nachschuss in Form eines Kopfballes von Messi fängt er ebenfalls cool vor der Linie ab.
84'
Es gibt wieder einen Elfmeter für Barcelona! Coutinho bekommt von Kiko Olivas ein Bein gestellt.
80'
Einige Wechsel läuten die letzten zehn Minuten ein. Auf Seiten Valladolids musste der eingewechselte Toni Villa wieder runter, er hat sich wohl verletzt.
79'
Einwechslung bei Real Valladolid -> Keko
79'
Auswechslung bei Real Valladolid -> Enes Ünal
76'
Einwechslung bei Real Valladolid -> Stiven Plaza
76'
Auswechslung bei Real Valladolid -> Toni Villa
76'
Einwechslung bei FC Barcelona -> Ivan Rakitić
76'
Auswechslung bei FC Barcelona -> Carles Aleñá
75'
Carles Aleñá chippt den Ball über die Kette in Messis Lauf, doch im Kopfballduell kann dieser sich nicht behaupten.
73'
Heute ist beim FCB einfach der Wurm drin. Luis Suárez muss den Ball nach grandioser Flanke aus dem rechten Halbfeld nur irgendwie berühren, damit er ins Tor geht. Irgendwie schafft er es aber, die Kugel aus einem Meter Torentfernung nach hinten zu legen und die Chance zunicht zu machen.
70'
Einwechslung bei FC Barcelona -> Coutinho
70'
Auswechslung bei FC Barcelona -> Ousmane Dembélé
70'
Gelbe Karte für Míchel (Real Valladolid)
In der ersten Hälfte hat er den Elfer verursacht, jetzt hält er Carles Aleñá fest und sieht Gelb.
68'
Einwechslung bei Real Valladolid -> Toni Villa
68'
Auswechslung bei Real Valladolid -> Daniele Verde
67'
Gelbe Karte für Lionel Messi (FC Barcelona)
Dem Argentinier bleibt ein Freistoß in sehr guter Position verwehrt und er regt sich darüber in selten lauter Manier beim Schiedsrichter auf.
65'
Auch der eingewechselte Suárez zeigt nicht seine normale Leistung. Messi spielt ihn vollkommen frei vor dem Keeper nach einem Ballverlust Valldolids an. Der Uruguayer muss sich nur eine Ecke aussuchen, will mit dem Außenrist links unten versenken, doch Jordi Masip wirft sich in den Weg.
63'
Mal wieder ein Angriff der Gäste: Nach der hohen Flanke von der linken Eckfahne setzte Verde im Rückraum zum Fallrückzieher an, säbelt aber an der Kugel vorbei. Stattdessen kommt Antoñito ran, der mit seinem Schuss den Oberkörper von Vidal trifft.
61'
Nach einer Stunde reagiert Ernesto Valverde und bringt Luis Suárez für den glücklosen Kevin-Prince Boateng.
60'
Einwechslung bei FC Barcelona -> Luis Suárez
60'
Auswechslung bei FC Barcelona -> Kevin-Prince Boateng
57'
Das Camp Nou ist an diesem Abend nicht ganz ausverkauft und wer nicht da ist, verpasst auch nicht sonderlich viel. Etwas über 67.000 Zuschauer sitzen auf den Rängen.
54'
Der Torwart der Kastilianer macht ein gutes Spiel heute. Im direkten Duell gegen Boateng drängt er den Stürmer nach außen ab, bis der Winkel immer spitzer wird und Boateng ins Aus stolpert.
53'
Messi lässt die nächste Chance liegen: Eigentlich könnte Dembélé nach perfektenm Pass von Boateng selbst aufs Tor zugehen und draufhauen, doch er legt wie schon so oft lieber ab zum Argentinier. Messi wird von drei Gegnern beim Abschluss behindert und schlenzt deshalb links daneben.
51'
Piqué macht sich alleine auf die Reise nach vorne und lässt mehrere Blanquivioletas links liegen. Kurz vor dem letzten Drittel werden es ihm zu viele Gegner und er legt nach rechts zu Messi, der das Tempo rausnimmt.
49'
Bärenstarke Parade! Jordi Masip reagiert auf der Linie mit einem ganz starken Reflex auf die Direktabnahme von Messi, der den Ball mit der Innenseite aufs Tor volleyt. Die Flanke kam zuvor von Jordi Alba.
47'
Valladolid startet in den zweiten Durchgang mit einem Abschluss: Sergi Guardiola kommt aus etwa 18 Metern zum Schuss, den er um ein paar Meter rechts neben das Tor setzt.
46'
Es geht weiter!
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Es ist wahrlich kein Freudenfest im Camp Nou. Der FC Barcelona führt zur Pause knapp mit 1:0 durch einen Elfmeter von Lionel Messi (43.). Der Tabellenführer tut sich enorm schwer mit einem gut strukturierten Real Valladolid, das clever verteidigt und nicht viel zulässt. Die gewohnte Leichtigkeit fehlt heute komplett beim FCB, der sich leichtsinnige Fehler leistet. Es muss in der zweiten Hälfte eine große Leistungssteigerung her, sonst kann man den aktuell bestehenden Sieg nicht als vollkommen verdient bezeichnen.
45'
Ende 1. Halbzeit
43'
Tooor für FC Barcelona, 1:0 durch Lionel Messi
Vom Punkt zeigt sich der Argentinier eiskalt und legt den Ball unhaltbar rechts unten ins Netz.
42'
Valladolid schenkt einen Elfmeter her! Nachdem sie vorne die Chance auf das Tor verpassen, begeht Michel ein Foul an Piqué im Sechzehner. Ganz ehrlich, den muss man nicht pfeifen, der Jubilar fällt zu schnell.
41'
Erst im zweiten Anlauf kommt Messis Abschluss aus 16 Metern zum Tor durch. Dabei muss er dann aber mit rechts schießen und ein Gegner fälscht den Schuss noch ab.
40'
Jetzt bekommt Barcelona mal die Kontermöglichkeit in Gleichzahl. Dembélé, Messi und Boateng laufen auf die defensive Dreiereihe der Gäste zu. Aus der Mitte heraus will der junge Franzose zu Messi durchstecken, doch der Pass gerät viel zu ungenau und zu steil.
37'
Selbst Messi leistet sich schwache Aktionen am Ball und gibt ihn mit einem unpräzisen Pass zur Mittelfeldreihe her. Die klaren Aktionen, für die man den FCB kennt, fehlen komplett.
34'
Gelbe Karte für Anuar (Real Valladolid)
Gegen Busquets kommt er mit der Grätsche viel zu spät und trifft den Mittelfeldstrategen von hinten.
32'
Über eine halbe Stunde ist schon rum im Camp Nou und immer noch ist der FC Barcelona auf der Suche nach seiner Linie. Sie schaffen es nicht, die absolute Hoheit über das Spiel zu übernehmen und leisten sich unnötige Fehler im Angriff.
30'
Mit einer artistischen Drehung muss Piqué an der Seitenlinie verteidigen, durch seine 300 Einsätze hat er aber natürlich die nötige Routine, um sich aus der Drucksituation zu befreien und den Rückpass zu ter Stegen zu spielen.
27'
Gefährlich war der Abschluss von Guardiola jetzt nicht wirklich, aber immerhin muss sich der Gast nicht nur einigeln. Er probiert es mit dem Schlenzer von der rechten Seite, der aber abrutscht und einige Meter am Tor vorbei geht.
24'
Real Valladolid macht das bisher wirklich gut gegen den großen Favoriten. Sie verschieben im Kollektiv und laufen besonders Lionel Messi gut mit mindestens zwei Mann an.
21'
Boateng erhält an der Kante zum Sechzehner einen Stoß in den Rücken und geht zu Boden. Dafür erhält er weder Freistoß noch Elfmeter, was die richtige Entscheidung ist, denn der gebürtige Berliner fällt etwas zu leicht.
18'
Messi eröffnet mit einem seiner Dribblings durch sechs, sieben Gegenspieler hindurch einen großen Raum für Ousmane Dembélé. Der Franzose bekommt den Ball perfekt in den Strafraum serviert und muss nur noch abschließen. Da hapert es aber noch: Dembélé schießt einen Gegner an.
16'
Die Anfangsviertelstunde hat Valladolid unbeschadet überstanden, konnte setzt allerdings noch keine echten Akzente setzen. Man ist dann doch weitgehend mit dem Verteidigen beschäftigt.
13'
In letzter Instanz kann der Lauf von Dembéle noch per Grätsche gestoppt werden. Joaquín setzt ein sehr sauberes Tackling im Sechzehner und trennt den Franzosen so von der Kugel.
11'
Gelbe Karte für Enes Ünal (Real Valladolid)
Der Türke ist der Erste, der in diesem Spiel verwarnt wird. Gegen Busquets setzt er seinen Ellenbogen nicht ganz regelkonform ein.
9'
Der erste Abschluss der Partie kommt von Kevin-Prince Boateng, der von Messi in Szene gesetzt wird. Sein Abschluss stellt Jordi Masip jedoch nicht vor Probleme, da er flach und unplatziert am Tor ankommt.
8'
Zu Beginn lassen es die Katalanen recht ruhig angehen und suchen nicht um jeden Preis den schnellen Weg in die Tiefe. Valladolid steht zudem geordnet in der Defensive und lässt sich noch nicht überspielen.
6'
Dembélé kurvt unbedrängt übers Feld und verlagert auf die rechte Seite zu Sergi Roberto. Der gibt direkt ab zu seinem Kapitän Messi, doch der Argentinier wird von vier Gegner belagert und begeht dabei ein Handspiel.
3'
Doch auch dieses Mal entsteht keine Gefahr für das Tor, das heute mal wieder von einem zuletzt überragenden Marc-André ter Stegen gehütet wird.
2'
Die Gäste bekommen eine erste Ecke, die Daniele Verde in die Mitte bringt. Dort ist Piqué dann im Weg, kann jedoch nicht konsequent klären. Auf dem zweiten Weg kommt Valladolid wieder an der Fahne an.
1'
Vamos! Der Ball rollt.
1'
Spielbeginn
In wenigen Minuten geht es los im Camp Nou. Als Schiedsrichter wird der 36-jährige Juan Martínez Munuera durch den Abend führen.
Der Trainer der Katalanen hat vor wenigen Tagen seinen Vertrag um ein Jahr verlängert. Er erklärt dazu, sein Verhältnis zum Verein sei gut und man habe ich ein ansprechendes Angebot gemacht. Man sei aber in den nächsten Jahren weiterhin verpflichtet, Titel zu gewinnen. Zu den kommenden wichtigen Spielen sagt er:"Es geht nun in die entscheidende Phase der Saison, auf die wir bisher hingearbeitet haben. Dieses Spiel gehört auch dazu."
Ernesto Valverde fährt heute für ein paar seiner Akteure den Schonkurs. Luis Suárez und Ivan Rakitić sitzen zum Beginn erstmal nur auf der Bank. Dafür kommt Kevin-Prince Boateng aber zum Startelfeinsatz, in dem er zusammen mit Arturo Vidal für ordentliche Aggressivität sorgen kann. Zudem feiert Piqué seinen 300.Einsatz für den FC Barcelona in der spanischen Liga.
Die Aufstellungen gibt's unter Spielschema.
Letzte Woche hat Barcelona zum ersten Mal in dieser Saison kein eigenes Tor erzielt, als man sich mit 0:0 von Bilbao trennte. Zuvor spielte man auch gegen Valencia nur Unentschieden. Übergreifend über alle Wettbewerbe hat der FCB drei Mal in Folge Remis gespielt. Valladolid endete gegen die abstiegsgefährdete Mannschaft von Villareal letzte Woche ebenfalls nur mit 0:0, verlor davor jedoch deutlich mit 4:0 gegen das Schlusslicht SD Huesca.
Die Blanquivioletas haben vor allem offensiv ein Problem. Mit 19 Treffern stellen sie die harmloseste Defensive der Liga. Ihre Abwehr ist mit den 28 Gegentoren im Vergleich zu den anderen Teams in der unteren Hälfte sogar die beste. Natürlich treffen sie heute mit dem FCB auf eine Offensivmacht, die allein in ihren Heimspielen doppelt so oft traf, wie Valladolid in der bisherigen ganzen Saison.
Bevor die Katalanen am Dienstag nach Lyon reisen, um in der Champions League zu spielen, steht heute noch eine Pflichtaufgabe für den FC Barcelona auf dem Programm. Mit Valladolid kommt der 15. der Liga ins Camp Nou und wird, wenn nach dem Papier geht, nur der Aufwärmgegner sein.
Getickert wird von Marcel Landwehr.
Guten Abend und Willkommen zur Primera División! Am 24.Spieltag der spanischen Liga trifft der FC Barcelona auf Real Valladolid. Los geht's um 20:45 Uhr im Camp Nou.
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten