Real Madrid Samstag, 22. Mai 2021
18:00 Uhr
Villarreal CF
2:1
Tore
0 : 1 Torinfos im Ticker Yeremi 20. / Rechtsschuss  (Gerard)
1 : 1 Torinfos im Ticker Karim Benzema 87. / Rechtsschuss  (Rodrygo)
2 : 1 Torinfos im Ticker Luka Modrić 90. / Linksschuss  (Karim Benzema)

90'
Fazit:
Nach einer unterirdischen ersten Halbzeit konnte Real Madrid seine Aufgabe doch noch erfüllen. Doch es reicht nicht, da auch Atlético in Valladolid einen Rückstand in einen Dreier verwandeln konnte. Karim Benzema sorgte heute für die einzigen Glücksmomente der Königlichen. Schön, wie er sich vor seinem Ausgleichstreffer und der Flanke auf den Siegtorschützen Karim Benzema trotz aller Bedrängnis die entscheidenden Sekunden Zeit nahm und die Lücken ausguckte. Ansonsten war es ein glanzloser Auftritt der Zidane-Elf, der noch mehr Fragen für die Zukunft aufwirft. Wie geht es mit dem Übungsleiter weiter? Oder mit Sergio Ramos? Man darf gespannt sein, was im Sommer beim Rekordmeister passiert.
90'
Spielende
90'
Doch das Spiel in Valladolid ist bereits zu Ende, das Wunder bleibt also aus und Atlético steht als Meister fest.
90'
Tooor für Real Madrid, 2:1 durch Luka Modrić
Die Königlichen erledigen ihre Hausaufgaben doch noch! Karim Benzema schlägt von links eine gefühlvolle Hereingabe auf Luka Modrić, der sich die Kugel nah am Elfmeterpunkt zurechtlegt und volley in das linke Eck einnetzt! Ein Verteidiger fälscht das Ding noch unhaltbar für Rulli ab.
90'
Das ist die Riesenmöglichkeit! Im Gegenzug schlägt Marcelo einen tollen Diagonalpass auf den rechts startenden Mariano Díaz, der aber nicht wirklich Tempo aufnehmen kann. Letztlich muss er sich für den Querpass in die Mitte entscheiden, den Gerónimo Rulli aber mit Mühe abfängt.
90'
Vier Minuten bleiben noch. Doch erst einmal holen die Gäste einen Entlastungsfreistoß heraus und schinden damit viel Zeit.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
88'
Das muss doch jetzt der Startschuss sein, um in den Schlussminuten noch einmal alles in die Waagschale zu werfen. Zwei Tore ist man vom Wunder entfernt, das zweite müsste in Valladolid fallen.
87'
Tooor für Real Madrid, 1:1 durch Karim Benzema
Aus dem Nichts gleichen die Königlichen aus! Rodrygo legt von der rechten Strafraumkante flach in die Mitte, wo Karim Benzema haargenau das kurze Winkeleck anvisiert. Es keimt wieder ein wenig Hoffnung auf!
87'
Bitter für Villarreal: Der Sieg wäre momentan nichts wert, da Betis und Real Sociedad mittlerweile führen.
86'
Einwechslung bei Villarreal CF -> Moi Gómez
86'
Auswechslung bei Villarreal CF -> Trigueros
85'
Eine Flanke von Marcelo wird noch gefährlich abgefälscht, doch Gerónimo Rulli steigt rechtzeitig in das kurze Eck ab.
83'
Wenn hier noch was geht, dann wohl nach einem individuellen Fehler der Gäste. Pedraza leistet sich auf links einen schwerwiegenden Ballverlust, durch den Luka Modrić aus zentraler Position zum Abschluss kommt. Knapp links vorbei.
82'
Wer einen solchen Edeljoker auf der Bank hat, kann es sich auch leisten, den einzigen Torschützen vom Feld zu nehmen. Für Yeremi kommt der frühere Dortmunder Paco Alcácer.
81'
Einwechslung bei Villarreal CF -> Dani Raba
81'
Auswechslung bei Villarreal CF -> Gerard
81'
Einwechslung bei Villarreal CF -> Paco Alcácer
81'
Auswechslung bei Villarreal CF -> Yeremi
80'
Weiterhin viel Leerlauf. Gerade einmal zwei Torabschlüsse stehen beiden Mannschaften zu Buche. Die Gäste werden es aber verkraften.
78'
Mariano Díaz ist seit seiner Einwechslung einer der Aktivposten. Bei der Isco-Ecke wirft der frühere Lyon-Legionär alles rein und bekommt das Stürmerfoul gepfiffen. Aber immerhin stimmt der Einsatz.
76'
Das Panorama sieht weiterhin sehr düster aus. Bei den aktuellen Zwischenständen hätte Real fünf Punkte Rückstand auf Atlético. Angesichts des heutigen Auftritts weiß man auch, warum.
74'
Auf der Gegenseite drischt Manu Trigueros einen Entlastungsangriff in die Arme von Thibaut Courtois, der heute sein 38. Meisterschaftsspiel absolviert. Das Gelbe U-Boot hält dicht und taucht ab und an auf.
72'
Zum ersten Mal sorgt eine scharfe Marcelo-Hereingabe von links für große Gefahr. Mariano Díaz hechtet hinein, doch für den Kopfball fehlen ihm Zentimeter. Ein Abpraller landet bei Karim Benzema, dem ausgerechnet heute das Zielwasser ausgegangen sein scheint.
70'
Drei neue Kräfte sollen nun für das Wunder sorgen. Mittlerweile wäre es tatsächlich ein Wunder, denn Atlético hat das Spiel in Valladolid durch Luis Suárez gedreht.
69'
Einwechslung bei Real Madrid -> Marcelo
69'
Auswechslung bei Real Madrid -> Odriozola
69'
Einwechslung bei Real Madrid -> Nacho
69'
Auswechslung bei Real Madrid -> Miguel Gutiérrez
68'
Einwechslung bei Real Madrid -> Mariano
68'
Auswechslung bei Real Madrid -> Casemiro
67'
Real bekommt den Ausgleich auf dem Tablett serviert! Gerónimo Rulli lässt sich beim Abschlag zu viel Zeit und lässt sich das Leder um ein Haar von Rodrygo abgrätschen. Den Querschläger fängt Karim Benzema ab, der aus aussichtsreicher Position aber nur das Außennetz trifft.
66'
Einwechslung bei Villarreal CF -> Rubén Peña
66'
Auswechslung bei Villarreal CF -> Étienne Capoue
66'
Einwechslung bei Villarreal CF -> Francis Coquelin
66'
Auswechslung bei Villarreal CF -> Carlos Bacca
65'
Marcelo macht sich warm. Damit scheint die Marschroute klar, Flanken sollen in der letzten halben Stunde in den Strafraum der Gäste prasseln.
64'
Weiter nur eine leichte Steigerung bei den Hausherren. Immerhin der Wille scheint nun da, doch nach vorne ist das weiter viel zu einfallslos.
62'
Mittlerweile wird deutlich, warum sich die Verantwortlichen bei der Abseitsentscheidung gegen Benzema so lange Zeit gelassen haben. Der Franzose steht praktisch nur mit dem Arm in unerlaubter Position, die Szene wird noch für Gesprächsstoff sorgen.
60'
Sorgt das aberkannte Abseitstor nun immerhin für einen Hallo-Wach-Effekt bei den Madrilenen? Isco und Rodrygo sollen jetzt endlich für neuen Schwung sorgen. Unerklärlich, wie Vinicius und Marco Asensio in einem Meisterschaftsfinale so untertauchen konnten und warum sie Zinédine Zidane erst jetzt vom Feld nimmt.
58'
Einwechslung bei Real Madrid -> Isco
58'
Auswechslung bei Real Madrid -> Marco Asensio
58'
Einwechslung bei Real Madrid -> Rodrygo
58'
Auswechslung bei Real Madrid -> Vinicius Júnior
58'
Das Tor zählt nicht! Benzema steht in der Tat haarscharf im Abseits. Die schlechten Nachrichten reißen nicht ab, zeitgleich gleicht Ángel Correa in Valladolid für Atlético aus.
57'
Was für ein Moment. Die Verantwortlichen lassen sich mit ihrer Entscheidung aufreizend viel Zeit. Wie bei einem Elfmeter stehen die Königlichen Arm in Arm und bangen.
56'
Es handelt sich auf jeden Fall um eine Millimeterentscheidung. Steht der Franzose im Abseits oder nicht?
55'
Aus dem Nichts taucht Karim Benzema auf! Eine Casemiro-Flanke aus dem rechten Halbfeld köpft der Franzose wuchtig in das rechte Eck. Doch nicht zu früh freuen, der Treffer wird noch einmal überprüft.
54'
Wieder lupft Vinicius die Kugel aus spitzem Winkel genau in die Arme von Gerónimo Rulli. Isco und Rodrygo stehen weiter für eine baldige Einwechslung bereit.
52'
Nun kommt Eder Militão nach einer Flanke von rechts zum Kopfball. Der Brasilianer steigt deutlich am höchsten, setzt aber auch deutlich zu hoch an.
51'
Villarreal würde aktuell bis auf den fünften Tabellenrang vorstoßen. Zwischen Osasuna und Real Sociedad steht es noch torlos, Betis liegt in Vigo mit zwei Toren hinten.
50'
Schaden würde der 38-fache spanische Nationalspieler den Königlichen sicher nicht. Soeben schlenzt Vinicius die Kugel von links harmlos in die Arme von Gerónimo Rulli.
49'
Immerhin holt Miguel auf links nun den insgesamt dritten Eckball für die Madrilenen heraus. Die Ausführung von Luka Modrić bleibt aber ungefährlich. Isco macht weiterhin keine Anstalten, das Feld zu betreten. Hat es sich womöglich nur um ein Ablenkungsmanöver von Zinédine Zidane gehandelt?
48'
Durch das Estadio Alfredo Di Stéfano zieht mittlerweile ein kräftiger Wind. Villarreal erwischt erneut den etwas besseren Beginn, Real scheint auf die Einwechslung von Isco als Startsignal zu warten.
46'
Nichts scheint bei den Königlichen heute zu klappen. Isco sollte wahrscheinlich schon zur Halbzeit eingewechselt werden, muss sich aber noch am Spielfeldrand gedulden. Fertig angezogen wäre er bereits.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Real Madrid liegt zur Pause verdient mit 0:1 gegen Villarreal in Rückstand. In einer ausgeglichenen Partie legten die Gäste von der Ostküste die größere Spielfreude an den Tag und erzielten nach 20 Minuten mit einer schönen, vom jungen Yeremi vollendeten Kombination den bislang einzigen Treffer. Real hingegen wirkte gehemmt und konnte Gerónimo Rulli nicht ein einziges Mal wirklich prüfen. Marco Asensio und Vinicius waren im ersten Durchgang Totalausfälle. Mal sehen, was Zinédine Zidane sich einfallen lässt.
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Kurz vor Ende bekommt Real noch eine Ecke zugesprochen. Casemiro kommt am zweiten Pfosten recht frei zum Kopfball. Zwar landet der Versuch direkt in den Armen von Gerónimo Rulli, doch das ist tatsächlich die größte Gelegenheit für die Königlichen im gesamten ersten Durchgang!
44'
Karim Benzema hält aus knapp 20 Metern drauf, doch weit drüber. Es ist der erste Versuch des Franzosen.
42'
Nach einem Standard bekommt Eder Militão das Leder auf der linken Strafraumseite. Doch er selbst traut sich einen Abschluss wohl nicht zu, der Vorstoß verpufft im Nichts.
41'
Marcelo tigert nervös auf der Tribüne herum, Sergio Ramos schaut öfter zur Überprüfung des Resultats in Valladolid auf seine Smartwatch. Weiterhin 1:0 in Nordspanien.
40'
Fragen über Fragen, und Real findet keine Antworten. Ein Doppelpassversuch von Benzema und Vinicius bleibt schon im Ansatz hängen.
39'
Und spielt Vinicius eigentlich mit? Vom Brasilianer ist bislang noch überhaupt nichts zu sehen, er ist zur Halbzeit Kandidat Nummer Eins auf eine Auswechslung.
37'
Wird es in der spanischen Hauptstadt noch regnen? Der Himmel ist stark bewölkt und sorgt damit für die perfekte bildliche Darstellung der Gefühlslage bei der Zidane-Elf.
34'
Mit viel Glück kommt Luka Modrić zum Abschluss. Auf der linken Strafraumseite misslingt ihm eigentlich die Ballmitnahme, damit irritiert er aber auch Gegenspieler Mario Gaspar. So hält er sofort drauf, trifft aber nur das Außennetz. Immerhin, das ist der erste Torschuss der Königlichen!
32'
Puh! Eine Flanke von Pedraza landet zehn Meter vor dem gegnerischen Tor genau auf dem Schlappen von Carlos Bacca. Einzig weil der Kolumbianer die Hereingabe nicht richtig aus der Luft picken kann, fällt der zweite Treffer nicht.
31'
Das ist immerhin mal eine gute Idee von Odriozola. Von der halbrechten Strafraumkante chipt er das Leder überlegt auf das lange Eck. Gerónimo Rulli hat jedoch aufgepasst und ist vor Karim Benzema am Ball.
30'
Die erste halbe Stunde ist um. Die einzig gute Nachricht aus Sicht der Königlichen ist, dass Atlético ebenfalls in Rückstand liegt.
29'
Wo kommt der denn her? Étienne Capoue spaziert durch die gegnerische Hälfte und zieht einfach mal aus der zweiten Reihe. Der Schlenzer zischt nur knapp am linken Winkeleck vorbei! Es bleibt dabei, Real ist noch nicht richtig im Spiel.
26'
Nein, das reicht nicht. Das Leder springt Parejo von unten an die angelegte Faust.
25'
Karim Benzema fordert ein Handspiel von Dani Parejo! Der Unparteiische lässt erstmal weiterspielen, doch vielleicht schaltet sich der Videoassistent noch ein.
24'
Immerhin findet ein Modrić-Freistoß nun mal den Schädel von Marco Asensio, der Mann aus Palma befindet sich am ersten Pfosten aber in ungünstiger Position.
22'
Der Unterschied bislang? Während die Gäste befreit aufspielen und sich solche Geniestreiche einfallen lassen, wirkt Real gehemmt und wirkt in beiden Spielfeldhälften zu statisch.
20'
Tooor für Villarreal CF, 0:1 durch Yeremi
Das gibt es doch nicht! Fast zeitgleich mit Atlético gerät auch Real in Rückstand. Der Treffer ist schön rausgespielt. Gerard schlenzt die Kugel von der rechten Strafraumkante gefühlvoll in die Mitte, wo Carlos Bacca mit der Hacke für Yeremi ablegt. Odriozola schaut machtlos hinterher, wie der 18-Jährige sich das Eck noch aussuchen kann und sich für rechts entscheidet!
19'
Alle mal herhören! Der erste Treffer des Spieltags fällt in Valladolid. Dort hat Óscar Plano sein abstiegsbedrohtes Team tatsächlich mit 1:0 gegen Atlético in Führung gebracht!
18'
Den fälligen Freistoß schlenzt Modrić weit am am langen Eck lauernden Pfosten Casemiro vorbei.
18'
Miguel Gutiérrez muss schon zu Beginn der Partie eine Menge einstecken. Étienne Capoue wischt ihm im Zweikampf unabsichtlich mit der Hand durch das Gesicht.
17'
In solchen Spielen macht sich das Fehlen von Toni Kroos noch mehr bemerkbar. Auch, da Luka Modrić noch nicht wirklich in Erscheinung tritt.
15'
Die erste Viertelstunde ist um. Dass es die Zidane-Elf vor allem über die Außenbahnen probiert, hat viel damit zu tun, dass Villarreal im Zentrum sehr kompakt steht.
13'
Ein wenig brummt der Schädel wohl noch, doch Miguel kann weitermachen und ist sofort am nächsten Real-Vorstoß beteiligt. Viel läuft bei den Blancos über die linke Seite.
11'
Zwei Akteure bleiben im Strafraum der Madrilenen liegen. Der Unparteiische nimmt die Pfeife in den Mund? Was ist passiert? Yeremi will rechts an Miguel Gutiérrez vorbei, beide gehen zu Boden. Mario Gaspar nimmt den Abpraller und schießt dem Linksverteidiger aus kürzester Distanz an den Kopf.
9'
Eine scharfe Pedraza-Hereingabe von links segelt nur knapp an Freund und Feind vorbei! Die vielversprechenden Annäherungen verbucht bislang das Gelbe U-Boot.
8'
Die Königlichen versuchen, die Partie an sich zu reißen. Das gelingt aber nur spärlich. Früh wird klar, dass Villarreal das Spiel hier nicht abschenkt.
6'
Wieso hat denn Carlos Bacca auf einmal so viel Platz? Beim direkten Steckpass von Gerard Moreno steht das Innenverteidigerduo der Königlichen etwas unsortiert. Eder Militão kann aber noch rechtzeitig nach hinten sprinten.
4'
Real mit dem ersten Vorstoß. Bei der Odriozola-Flanke von rechts kann sich Karim Benzema am langen Pfosten aber nicht entscheidend gegen Mario Gaspar durchsetzen.
3'
Einen etwas verunglückten Diagonalpass von Federico Valverde fängt Étienne Capoue ab. Die Nervosität ist zu spüren.
1'
Zeitgleich mit dem Spiel in Valladolid geht es los! José Munuera Montero heißt hier der Unparteiische.
1'
Spielbeginn
In wenigen Minuten geht es los! Philipp Streckenbach wird das Geschehen im Estadio Alfredo Di Stéfano kommentieren.
Die kompletten Aufstellungen beider Teams können mit einem Klick auf "Spielschema" abgerufen werden.
Bei den Gästen rücken die zuletzt gesperrten Mario Gaspar und Étienne Capoue wieder in die Startaufstellung. Außerdem darf der 18-Jährige Yeremi Pino im rechten Mittelfeld ran. Ansonsten ähnelt die Mannschaft stark derjenigen, die zuletzt Sevilla mit 4:0 vom Platz fegte.
Eine Überraschung stellt in Reals Startelf nur die Nominierung vom zuletzt verletzten Raphaël Varane anstelle von Nacho dar, der in Bilbao am vergangenen Wochenende den Siegtreffer erzielte. Eigengewächs Miguel Gutiérrez hat sich im zarten Alter von 19 Jahren mittlerweile auf der linken Abwehrseite festgespielt.
Für Villarreal steht am Mittwoch noch das Europa League-Finale gegen Manchester United an. Ist das heute also die perfekte Gelegenheit, sich gegen ein Top-Team einzuspielen, oder gehen die Mannen von der Ostküste aus Furcht vor Verletzungen nicht ganz so entschlossen in die Zweikämpfe? Das bevorstehende Endspiel könnte ein Faktor werden.
In den vergangenen zwei Jahren kam Real dreimal nicht in Villarreal über Punkteteilungen hinaus, konnte allerdings die beiden Heimspiele knapp gewinnen. Mit mehr als einem Tor Unterschied fuhren die Madrilenen gegen das Gelbe U-Boot aber schon seit April 2016 keinen Sieg mehr ein, man darf also mit einer engen Partie rechnen.
Beide Teams treffen heute auf Gegner, für die es noch um eine Menge geht. Atlético muss in Valladolid ran, das im Abstiegskampf unbedingt drei Punkte braucht. Für Villarreal geht es darum, sich auf den internationalen Rängen noch zu verbessern und statt in die Conference League in die Europa League einzuziehen. Ein Unentschieden könnte dabei schon reichen, sollte Betis verlieren. Mit einem Sieg wären die Chancen allerdings deutlich größer, da auch Real Sociedad noch in der Verlosung ist.
Die Ausgangslage ist leicht zu erklären: Real Madrid muss gewinnen und gleichzeitig auf einen Ausrutscher Atléticos hoffen. Schon ein Unentschieden der Colchoneros würde den Königlichen dabei reichen, denn sie haben den direkten Vergleich gewonnen.
Schönen Abend und herzlich willkommen in Spaniens Hauptstadt, wo heute die Entscheidung im spannendsten Titelrennen der letzten Jahre fällt! Real Madrid empfängt um 18 Uhr Villarreal.
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten