15.01.2017 17:26 Uhr

RB Leipzig schickt Rangers nach Hause

Oliver Burke von RB Leipzig erzielte gegen seine Landsleute einen Treffer
Oliver Burke von RB Leipzig erzielte gegen seine Landsleute einen Treffer

RB Leipzig hat sich mit einem klaren Sieg gegen den schottischen Rekordmeister Glasgow Rangers auf den zweiten Bundesliga-Saisonabschnitt eingestimmt.

Die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl setzte sich bei ihrer Generalprobe in der Red-Bull-Arena mit 4:0 (2:0) durch und präsentierte sich sechs Tage vor dem Pflichtspielauftakt gegen Eintracht Frankfurt in einer sehr guten Verfassung.

Torjäger Timo Werner (21. Minute), Leipzigs Schotte Oliver Burke (43.) und Yussuf Poulsen mit einem Doppelpack (63./80.) erzielten die Tore vor 18.780 Zuschauern.

Trotz erneuter personeller Umstellungen ließen die Leipziger den Gästen auch vor mehreren tausend mitgereisten schottischen Fans kaum Chancen, selbst wenn sie ihren Hochgeschwindigkeitsfußball bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und Dauerschneefall nur phasenweise aufblitzen ließen.

Im Vergleich zur 1:5-Pleite im ersten Testspiel in diesem Jahr gegen den niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam war die Mannschaft aber nicht mehr wiederzuerkennen. Der dominanten Spielweise des Bundesliga-Zweiten hatte der schottische Ligazweite kaum etwas entgegenzusetzen.

Sein Debüt feierte nach einer Stunde auch der 18 Jahre alte Franzose Dayot Upamecano. Er war von RB Salzburg verpflichtet worden.

 

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico