19.03.2017 11:45 Uhr

Co-Trainer verrät: Wenger bleibt!

Arsène Wenger hat über seine Zukunft entschieden.
Arsène Wenger hat über seine Zukunft entschieden.

Verlässt Arsène Wenger Arsenal nach 21 Jahren als Trainer oder bleibt er den Londonern erhalten? Aktuell steht der Franzose, dessen Vertrag nach der Saison ausläuft, bei den Gunners mehr denn je in der Kritik. Gründe sind das abermalige frühe Ausscheiden in der Champions League und die mangelhafte Form in der Premier League.

Wengers Co-Trainer Boro Primorac arbeitet seit 1997 mit dem Franzosen zusammen. Er meint, die Entscheidung seines Chefs über dessen Zukunft zu kennen. "Wenger zieht einen Abschied von Arsenal nicht in Betracht", zitiert die kroatische Zeitung "Jutarnji List" den Assistenten: "Natürlich ist es nicht schön, zweimal in der Champions League 5:1 zu verlieren, auch wenn es gegen Bayern war. Wir verstehen, dass die Fans nicht glücklich darüber sind, wir sind es auch nicht. Aber es gibt wenig Menschen, die undankbarer sind als Fußballfans oder Ex-Spieler."

Nach der 1:3-Niederlage seiner Mannschaft gegen West Bromwich Albion am vergangenen Samstag hatte Wenger verkündet, eine Entscheidung über seine Zukunft getroffen zu haben. "Machen Sie sich keine Sorgen, ich weiß, was ich in Zukunft tun werde. Das werden Sie bald sehen. Sehr bald", hatte er gesagt: "Heute mache ich mir keine Sorgen darum. Ich weiß, was ich tue." Die Entscheidung würde jedoch noch nicht während der nun anstehenden Länderspielpause verkündet, auch Arsenal sei noch nicht informiert.

Ungewöhnlicher Protest pro und contra Wenger

Zuletzt hatte es besonders aus den Reihen der eigenen Fans immer wieder Kritik gehagelt. Zwei 1:5-Niederlagen Arsenals gegen den FC Bayern im Champions-League-Achtelfinale sowie vier Niederlagen in den letzten fünf Premier-League-Partien hinterließen ihre Spuren. Aktuell ist Arsenal nur Fünfter in der Liga und könnte am Sonntag sogar aus den europäischen Plätzen fallen. Zum ersten Mal seit 20 Jahren drohen die Londoner, keinen der Top-Vier-Plätze zu erreichen.

Während des Spiels gegen West Bromwich Albion war es zu einem ungewöhnlichen Fan-Protest pro und contra Wenger gekommen. Ein Flugzeug mit dem Banner "Wenger Out" sowie ein weiteres Flugzeug mit dem Spruchband "In Arsene We Trust" waren über das Stadion geflogen.

 

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico