14.05.2017 18:33 Uhr

Medien: Barça weiter an BVB-Star dran

Ousmane Dembélé gehört zu den Entdeckungen der Liga
Ousmane Dembélé gehört zu den Entdeckungen der Liga

Ousmane Dembélé von Borussia Dortmund zählt in dieser Bundesliga-Saison zweifelsfrei zu den Senkrechtstartern. Nicht verwunderlich, dass Europas Top-Klub FC Barcelona weiterhin Interesse an dem Franzosen zeigt.

Bereits vor dem Wechsel des 19-Jährigen von Stade Rennes zum BVB im vergangenen Sommer hatte der spanische Gigant seine Fühler nach Dembélé ausgestreckt. Damals hatte das Offensivtalent noch abgelehnt und sich für Borussia Dortmund entschieden. Zu gering erschienen ihm die Einsatz- und Entwicklungschancen in Katalonien: "Ich werde nicht in der Startelf stehen und ich will viel spielen", meinte Dembélé damals.

Eine Spielzeit später intensiviert der FC Barcelona erneut seine Bemühungen um den schnellen Rechtsfuß. Dies berichtet die spanische Zeitung "AS". Obendrein soll sich Dembélés Berater immer noch in Kontakt mit Barças Sportdirektor Robert Fernández befinden.

Verdreifacht sich die Ablöseforderung?

Einen Wechsel des Senkrechtstarters in der kommenden Sommer-Pause müssen die BVB-Fans allerdings wohl nicht befürchten. Immerhin hat der Kontrakt von Ousmane Dembélé in Dortmund noch bis 2021 Gültigkeit. Darüber hinaus wird man beim Revierklub dafür Sorge tragen, dass potentielle Interessenten mit einer hohen Ablöseforderung abgeschreckt werden.

Wurde der junge Franzose im Sommer noch für "nur" 15 Millionen Euro aus der Ligue 1 gelotst, ist der Marktwert mittlerweile um ein Vielfaches höher. Laut dem spanischen Fachblatt soll sich die Forderung mindestens verdreifacht haben.

Dembélé gehört in dieser Spielzeit zu den torgefährlichsten Offensiv-Künstlern bei Borussia Dortmund. Wettbewerbsübergreifend erzielte er bisher in seiner Debüt-Saison neun Treffer. 20 weitere konnte er für seine Teamkollegen auflegen. Darüber hinaus durfte sich der 19-Jährige über seine ersten Auftritte in der französischen Nationalmannschaft freuen.

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico