19.05.2017 13:35 Uhr

Salzburg holt Dembélé von PSG

Mahamadou Dembélé muss den
Mahamadou Dembélé muss den "Bullen" nur mehr im Training hinterher hecheln

Nun ist es fix: RB Salzburg hat Mahamadou Dembélé von Paris Saint-Germain verpflichtet. Der 18-jährige Innenverteidiger unterzeichnete einen Vertrag bis 2022. Dembélé wandelt damit auf den Spuren von Dayot Upamecano und will bei den "Bullen zum Sprung in die große Fußballwelt ansetzen.

Mahamadou Dembélé ist ein Jahrgang 1999 und zentraler Abwehrspieler. Die Verpflichtung durch Salzburg entbehrt nicht einer gewissen Ironie. PSG kam im Achtelfinale der UEFA Youth League gegen die Altersgenossen aus Salzburg mit 0:5 ordentlich unter die Räder. Defensiv waren die Gäste aus Parus gegen den späteren Europacupsieger völlig überfordert.

In der Youth-League absolvierte Dembélé sechs von sieben möglichen Einsätzen und erzielte ein Tor. Für Frankreich nahm er 2016 an der U17-EM teil. Der 18-Jährige soll vorerst als Kooperationsspieler beim FC Liefering in der Erste Liga Fuß fassen.

Salzburg-Sportchef Christoph Freund meinte zum Transfer: "Wir freuen uns, dass ein weiteres internationales Toptalent zu uns wechselt. Trotz etlicher Anfragen großer Vereine hat sich Dembélé für uns entschieden. Das macht uns sehr stolz und zeigt, dass wir uns im Bereich Talenteförderung mittlerweile einen sehr guten Namen in Europa gemacht haben."

Mehr dazu:
>> Spielerprofil Mahamadou Dembélé 

red

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico