19.05.2017 12:34 Uhr

Steht Subotić vor der Rückkehr zum BVB?

Das Leihgeschäft von Neven Subotić beim 1. FC Köln endet im Sommer
Das Leihgeschäft von Neven Subotić beim 1. FC Köln endet im Sommer

Neven Subotić hat die Rückrunde beim 1. FC Köln verbracht. Nun verdichten sich die Anzeichen, dass der Verteidiger im Sommer zu Borussia Dortmund zurückkehrt. Hinweise dazu haben die Kölner geliefert.

FC-Pressesprecher Alex Jacob begann die Pressekonferenz vor dem letzten Spiel der Saison gegen Mainz 05 mit den Worten: "Vor dem Anpfiff wird es keine Verabschiedung von Spielern geben. Das machen wir am Samstagabend bei der offiziellen Saisonabschlussfeier. Dann werden wir die Spieler, die den Klub nach dieser Saison verlassen werden, verabschieden."

Der "kicker" hat nun zwischen den Zeilen gelesen: Bisher ist nur der Abgang von Marcel Hartel zum 1. FC Union Berlin bekannt. Von einem weiteren Spieler war bisher nicht die Rede. Naheliegend sei daher, dass auch BVB-Leihgabe Neven Subotić den Effzeh im Sommer wieder verlässt.

Subotić hat Köln "ins Herz geschlossen"

Bei Borussia Dortmund hat der Serbe noch einen gültigen Vertrag bis 2018. In Köln konnte der 28-Jährige nach zahlreichen Verletzungen zu der notwendigen Spielpraxis kommen, die er aufgrund der großen Konkurrenz beim Revierklub nicht hatte.

Subotić, der in der Domstadt derweil als kurzfristiger Ersatz für den nach Hamburg abgewanderten Mergim Mavraj diente, hatte Ende April allerdings durchblicken lassen, dass er sich durchaus einen Verbleib in Köln vorstellen kann: "Grundsätzlich habe ich Köln, die Mannschaft, die Fans, schon ins Herz geschlossen." Für Köln bestritt er in der Rückrunde zwölf Partien.

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico