15.06.2017 09:37 Uhr

Medien: HSV-Juwel gibt Real einen Korb

Jann-Fiete Arp gilt als größtes Talent des Hamburger SV
Jann-Fiete Arp gilt als größtes Talent des Hamburger SV

Jann-Fiete Arp vom Hamburger SV gilt als eines der größten deutschen Talente. Trotz einer Offerte von Real Madrid sieht der 17 Jahre alte Stürmer seine Zukunft offenbar in der Hansestadt.

Wie die "Bild" berichtet, lehnte Arp unlängst ein Angebot der Königlichen ab. Stattdessen soll das Juwel in den nächsten Tagen seinen bislang nur bis 2018 datierten Vertrag beim HSV um ein Jahr verlängern. Eine Gehaltserhöhung auf 20.000 Euro im Monat soll damit einhergehen.

Arp will dem Bericht zufolge zunächst beobachten, wie seine Entwicklung beim Bundesliga-Dino verläuft. Zudem macht er 2018 in Hamburg sein Abitur.

Die Perspektive für den Junioren-Nationalspieler beim HSV ist glänzend: Arp soll ab dem 6. Juli die gesamte Vorbereitung mit dem Profiteam der Hamburger bestreiten. Trainer Markus Gisdol gilt ohnehin als großer Bewunderer der aktuell größten Nachwuchshoffnung des Klubs.

Auch Bayer und der BVB zeigen Interesse

Im Winter durfte Arp schon im Trainingslager der ersten Mannschaft in Dubai reinschnuppern. Eigentlich läuft der Rechtsfuß noch für die A-Junioren der Rothosen auf.

Ob der zweitbeste Torjäger der U17-EM in Kroatien (sieben Treffer) wirklich langfristig die Fußballschuhe beim HSV schnürt, ist jedoch fraglich. Neben Champions-League-Sieger Real sollen auch zahlreiche weitere Spitzenklubs Interesse an dem Teenager haben - darunter Hamburgs Ligakonkurrenten wie Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund.

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico