17.06.2017 15:54 Uhr

Ex-Barça-Boss bestätigt: Inter wollte Messi

Wie hätte Lionel Messi 2006 wohl im Inter-Trikot ausgesehen?
Wie hätte Lionel Messi 2006 wohl im Inter-Trikot ausgesehen?

Lionel Messi und der FC Barcelona gehören zusammen wie der Wind und das Meer. Seit nunmehr 13 Jahren spielt der Argentinier beim spanischen Spitzenklub. In seiner Zeit beim aktuellen Vizemeister der Primera División ist der 29-Jährige unter anderem fünf Mal Weltfußballer geworden, holte acht spanische Meisterschaften und etliche andere Titel. 

Doch wäre Joan Laporta im Jahr 2006 nicht Barça-Präsident gewesen, hätte Messis Weg unter Umständen ganz anders aussehen können. Der heute 54-jährige Laporta stemmte sich nämlich im Jahr der Deutschland-WM mit allen Mitteln gegen einen ernstzunehmenden Abwerbe-Versuch durch Inter Mailand. 

"Es war 2006, als Inter ein Angebot machte", erklärte Laporta gegenüber dem englischen "Guardian" und fügte an: "Sie waren bereit, die Ausstiegsklausel in Höhe von 150 Millionen Euro zu bezahlen." 

Doch der katalanische Rechtsanwalt und Politiker, der noch bis 2010 an der Spitze des FC Barcelona stehen sollte, schien gegenüber Messi und seinem Vater, der der Berater des Superstars ist, die richtigen Worte gefunden zu haben. "Ich habe zu ihnen gesagt: Sie müssen die Klausel ziehen, sonst werde ich ihn nicht verkaufen. Er wird hier glücklich sein und Erfolg haben. Er würde nur finanziell dazu gewinnen." Diese Worte wirkten. 

Messi auf einer Stufe mit Maradona und Cruyff

Laporta lernte aus dem Angebot des italienischen Top-Klubs und erhöhte die Klausel auf 250 Millionen Euro, sprach jedoch voller Überzeugung: "Ich war mir wegen meiner Beziehung zu seinem Vater Jorge immer sicher, dass er bleiben wird."

Der Barça-Boss versprach außerdem, alles dafür zu tun, damit sich der argentinische Nationalspieler weiter perfekt entwickeln kann. "Dein Sohn ist dazu bestimmt, der Größte aller Zeiten zu werden und wir werden ihm ein Team an die Seite stellen, mit dem er das erreichen kann." So sollte es dann auch kommen. Messi blickt heute auf 585 Spiele für den FC Barcelona zurück, in denen er 510 Tore erzielte und 231 Treffer vorlegte. 

Laporta ist weiterhin begeistert von seinem ehemaligen Schützling: "Messis Fußball ist wunderschön und effektiv. Meiner Meinung nach sind Cruyff, Maradona und Messi die besten Spieler aller Zeiten"

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico