29.11.2017 23:08 Uhr

Superstars erlösen PSG - Favre jubelt

Neymar erzielte das 1:0 für Paris
Neymar erzielte das 1:0 für Paris

Trotz einer schwachen Leistung hat Paris Saint-Germain seine weiße Weste auch am 15. Spieltag der französischen Ligue 1 gewahrt. Beim Saisondebüt von Torhüter Kevin Trapp kam PSG zu einem 2:0-Arbeitssieg gegen ESTAC Troyes.

Die späten Tore für das weitgehend ideenlos agierende Spitzenteam aus Paris erzielten Neymar (73.) und Edinson Cavani (90.). Pikant: Cavani verschoss in der ersten Halbzeit einen Strafstoß, nachdem das Stadion den Uruguayer zuvor lautstark gefordert hatte. Nach dem wochenlangen Elfmeter-Zoff mit Neymar droht dem Spitzenteam der Ligue 1 damit womöglich neuer Ärger.

Während Julian Draxler bei den Hausherren 90 Minuten lang auf der Bank saß, feierte Torhüter Kevin Trapp sein Debüt in der laufenden Saison. Der Ex-Frankfurter leistete sich zwar einen kleinen Wackler, bekam ansonsten aber nicht viel zu tun und blieb fehlerlos. In der Tabellen behauptete PSG den Zehn-Punkte-Vorsprung auf "Verfolger" Marseille, das sich mit 3:0 gegen den FC Metz durchsetzte. Der Ex-Münchner und Ex-Wolfsburger Luiz Gustavo steuerte den Treffer zum 2:0 bei.

Favre-Team siegt trotz Unterzahl

Der ehemalige Bundesligatrainer Lucien Favre hat mit dem OGC Nizza derweil trotz Rückstands und Unterzahl einen ersten Schritt aus der Krise gemacht. Beim FC Toulouse gewann Nizza 2:1 (0:1) und verließ mit nun 17 Punkten den Relegationsplatz 18. Zuvor hatte es für Favre und sein Team nur fünf Punkte aus acht Spielen gegeben.

Nach dem frühen Rückstand durch Andy Delort (3.) sah der frühere Bundesliga-Verteidiger Dante die Gelb-Rote Karte (40.). Mario Balotelli (80.) und Basrem Srarfi (90.+2) drehten allerdings noch die Partie, nachdem bei den Gastgebern Kelvin Amian ebenfalls vom Platz geflogen war (80.).

ne[project:vgzm;] {endif}
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten