17.05.2019 13:28 Uhr

Valencia um Kampf um CL-Ticket in der Pole

Valencia-Coach Marcelino sitzt wieder fest im Sattel
Valencia-Coach Marcelino sitzt wieder fest im Sattel

Mit einem Auswärtssieg bei Real Valladolid würde sich der FC Valencia den vierten Platz in der spanischen Primera División sichern. Getafe und Sevilla haben Außenseiterchancen.

Im Kampf um das letzte verbliebene Champions-League-Ticket befindet sich Valencia in der Pole Position. Die "Blanquinegros" liegen vor der letzten Runde der spanischen Meisterschaft auf dem begehrten Rang vier und würden diesen Platz im Fall eines Auswärtssieges am Samstag über Real Valladolid, den 16., behaupten, weil das direkte Duell mit dem punktegleichen Fünften Getafe gewonnen wurde.

Noch im Dezember war Valencia weit von der Qualifikation für die "Königsklasse" entfernt. Damals rangierte man nur an der zwölften Stelle, die Fans forderten lautstark den Rauswurf von Trainer Marcelino.

In dieser Situation machten sich die Spieler und die Klubführung für den Coach stark, was sich bezahlt machen sollte - es winkt die zweite Champions-League-Teilnahme in Folge, die zwölfte insgesamt. "Es hat in den letzten Monaten einen ordentlichen Wirbel gegeben, aber wir sind mit viel Arbeit in eine gute Position gekommen. Jetzt hoffe ich, dass wir den Job erledigen können", sagte Marcelino.

Valencia im Cupfinale gegen den FC Barcelona

Auf seine Mannschaft wartet schon in einer Woche die nächste wichtige Partie, wenn es im Cup-Endspiel gegen den FC Barcelona geht. Der Meister finalisiert seine Ligasaison am Sonntag in Eibar. Für den Dritten Real Madrid geht eine verkorkste Spielzeit mit dem Heimspiel gegen Betis Sevilla zu Ende, Vizemeister Atlético Madrid trifft zum Abschluss auswärts auf Levante.

Der Tabellensechste FC Sevilla empfängt ohne den rekonvaleszenten Maximilian Wöber Athletic Bilbao und würde mit einem Sieg noch auf Champions-League-Rang vier springen, wenn Valencia gegen Valladolid und Getafe daheim gegen Villarreal verlieren.

apa

ne[project:vgzm;] {endif}
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten