04.09.2019 11:07 Uhr

Can nach Champions-League-Ausschluss "schockiert und sauer"

Emre Can gehört nicht zum CL-Aufgebot von Juventus Turin
Emre Can gehört nicht zum CL-Aufgebot von Juventus Turin

Emre Can gehört nicht zum Champions-League-Aufgebot von Juventus Turin. Der deutsche Nationalspieler ist mit der Entscheidung seines Trainers Maurizio Sarri alles andere als zufrieden.

"Ich bin schockiert und sauer", sagte der 25-Jährigen vor dem Training des DFB-Teams: "Letzte Woche hat der Verein mir noch etwas anderes versprochen, gestern ruft der Trainer mich an und teilt mir in weniger als einer Minute mit, dass ich nicht im Kader stehe."

Kurz vor der Schließung des Transferfensters stand Can kurz vor einem Wechsel zu Paris Saint-Germain. Der defensive Mittelfeldspieler entschied sich nach Gesprächen mit den Bossen der Alten Dame aber bewusst für einen Verbleib bei Juve - im festen Glauben, Teil des Königsklassen-Kaders zu sein.

"Für mich war eine Bedingung, beim Verein zu bleiben, dass ich in der Champions League dabei bin", sagte Can. Obwohl der Juve-Profi bis zum Winter nicht mehr wechseln kann, kündigte er "Konsequenzen" an.


Mehr dazu: Überraschung: Juve verzichtet auf Star-Duo in der CL


Can war in den ersten beide Spielen in der Serie A nur beim 4:3-Sieg der Alten Dame gegen Vizemeister SSC Neapel zum Einsatz gekommen. In der 60. Minute hatte der Mittelfeldspieler Khedira ersetzt. Zum Saisonauftakt gegen Parma Calcio (1:0) saß Can 90 Minuten auf der Bank.

ne[project:vgzm;] {endif}
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten