04.01.2020 08:09 Uhr

Nachbarschaftsduelle für Real und Barcelona

Messi im Barcelona-Derby gegen Espanyol
Messi im Barcelona-Derby gegen Espanyol

In der Primera División stehen für die Spitzenteams FC Barcelona und Real Madrid am Samstag Derbies auf dem Programm. Die "Königlichen" müssen am Nachmittag zu Vorstadtklub Getafe, Barça gastiert am Abend bei Espanyol.

Bevor es zum umstrittenen Supercup nach Saudi-Arabien geht, stehen für Spaniens Erzrivalen Real Madrid und FC Barcelona am Samstag noch Auswärtsspiele auf dem Programm. Während Tabellenführer Barça (39 Punkte) im Derby gegen Schlusslicht Espanyol klarer Favorit ist, bekommt es Verfolger Real (37) mit dem auf Platz sechs liegenden Madrider Vorstadtklub Getafe (30) zu tun.

Der vermeintliche Außenseiter hat bereits nachdrücklich bewiesen, dass sein fünfter Endrang im Vorjahr kein Zufall war, und will auch heuer wieder den Sprung in den Europacup schaffen. Für Real geht es dagegen ohne seinen verletzten Starspieler Eden Hazard und den gesperrten Kapitän Sergio Ramos darum, nach zuletzt drei Remis en suite endlich wieder zu gewinnen, um den Rückstand von zwei Zähler auf Titelverteidiger Barcelona zumindest zu halten.

Spanischer Supercup im Turniermodus

Nächste Woche reisen die beiden spanischen Topteams dann ebenso wie Vizemeister Atlético Madrid (aktuell Tabellenvierter mit 32 Punkten) und Cupsieger Valencia (Achter mit 28) nach Saudi-Arabien, wo um den spanischen Supercup gespielt wird. Real trifft dabei bereits am Mittwochabend (20:00 Uhr MEZ) in Jeddah im ersten Halbfinale auf Valencia, Barcelona 24 Stunden später ebenfalls im King Abdullah Sports City Stadium auf Atlético.

Das Endspiel bestreiten die Semifinalsieger dann am 12. Jänner erneut in der saudischen Hafenstadt am Roten Meer, die vorerst für drei Jahre Austragungsort des spanischen Supercups sein soll.

apa

ne[project:vgzm;] {endif}
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten